Satsuriku no Tenshi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Satsuriku no Tenshi





      Story


      Als die 13-Jährige Rachel erwacht, findet sie sich im Keller eines verlassenen Gebäudes wieder. Sie hat all ihre Erinnerungen verloren und weiß nicht, wo sie sich befindet. Als sie einsam und benommen durch das Gebäude irrt, trifft sie auf einen mysteriösen Jungen, der sich ihr als Zack vorstellt. Er trägt eine Sichel wie die eines Sensenmannes bei sich und sein gesamter Körper ist in Verbände gewickelt. Zwischen Zack und Rachel entsteht nach und nach eine seltsame Bindung und gemeinsam versuchen sie, aus dem Gebäude, in dem sie beide gefangen sind, zu entkommen. ~ Anisearch

      Japanese Staff

      Studio: J.C. Staff

      Director: Kentarou Suzuki

      Genre: Thriller, Action, Romanze, Horror
      Folgen: 16
      Start: 06.07.2018
      Vorlage: Game

      Charakter





      PV




      Eigene Meinung:

      Sieht sehr interessant aus, ich finde so auf Anhieb schon mal alle Charakter nett, viele Psycho Typen dabei und der Zack hat die gleiche Stimme wie Asagiris Bruder, sehr cool, diese verrückten Charakter passen zu ihm.
      Freue mich auf das Horror Szenario.

    • Episode 01:

      Erster außer Banana Fish und Tonegawa (die sicher fertig geguckt werden, weil MAPPA bzw. Kaiji-Spinoff der andere) den ich aufm Plan hatte. Leider hier ziemlich lame. Game als Vorlage - das klingt schon mal gar nich gut. Episode 1 war dann auch relativ übel. Dachte da wird mit dem Mädchen + ein paar Kerlen um sie herum nen bissl spannender Anime aufgebaut. Und bei dem Setting hätte man vermutlich auch spannenden Survival-Kram machen können.

      Aber die Kerle die einfach nur wild rumschreien + keine Hintergründe + das Mädl wirkt auch eher langweilig ... das schreckt mir zu sehr ab. Hab da eher negative Erwartungen und gucke daher nicht weiter. Für Humor taugt er ja auch nich. Dazu ist auch mal Leerlauf - langweilig - zwischen den übertrieben irren Szenen mit den Kerlen. Für Survival bzw. "Horror" ist die Atmosphäre nix - weben wegen den übertriebenen Kerlen ... und weil man nich mal Hintergründe (sowas sollte da schon direkt einleitend kommen und nich gar nich oder erst zig Episoden später) gab.

      Da war ja der mit den Sternzeichen-Leuten die sich killen mussten besser - und der war schon vom Niveau her nicht so hoch.


      Edit: Btw, @Horst_Humpendiek - falls du noch reinguckst hier (keine Ahnung ob nach nem Edit die Benachrichtigung vom @ noch kommt, bei mir bei andern die mich reineditiert haben kam zeitweise mal nix):
      Ich hatte gestern sogar mal gegooglet. Das Game ist wohl ein Game gemacht mit nem RPG Maker (VX oder so) - wenn ich es richtig sah. Hat nen Wikipedia-Eintrag. Von nem Japaner. Auch auf Steam vertrieben. Scheint aber wohl nich sooo bekannt, sonst wärn anderswo in nem Forum schon mehr Leute deswegen abgegangen. (Gut die Maker ab XP aufwärts und deren Games genießen sowieso weniger Hype.) Wärs nich von nem Japaner hätt ich vielleicht sogar mal reingeguckt. Aber die japanische Machart von Horror ist eh weniger mein Fall.

      Siehe hier: en.wikipedia.org/wiki/Angels_of_Death_(video_game)

      Und nen Manga darauf basiereng gibts wohl auch. In nem Shoujo-Magazin erscheinend. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3-mal editiert, zuletzt von Luthan 2.0 ()

    • Endlich hat Bakugo seine richtige Bestimmung gefunden! :D: Aber das Lachen ist extrem nervig.
      Ansonsten weiß ich noch nicht genau was ich von halten soll. Scheint son Anime zu sein, der nicht besonders gut ist aber bei dem ich gerne die Auflösung wissen will. Außer es wird noch richtig schrottig.
      - Göttlicher Stilwechsel -
      ...ich will die Welt brennen sehen...
    • Episode 1-3

      Okay, Rachel ist ja mal richtig nervig mit ihrem ständigen sterben wollen. Offensichtlich das Zack sie im Moment nicht töten will, egal wie oft sie das auch wiederholt.
      2 Ebenen Bosse wurden vorerst erledigt, kann mir nicht vorstellen das diese jetzt tot sind, dafür sind wir noch nicht weit genug.

      Ich mag diese schräge Art der Charakter, auch wenn es bis jetzt nicht so spannend war und man noch keine Ahnung hat, was da abgeht.
    • Folge 4

      OK die RIchterin gefällt mir sehr gut, ich mag diese Sadistischen Charakter sehr gerne. Sie müssen jetzt also ein paar Rätsel lösen, macht das ganze ein wenig spannender als nur hin und her zu laufen.
      Bleibt trotzdem unrealistisch, niemand überlebt so lange einen elektrischen Stuhl.
    • Folge 5

      Sie laufen immer noch durch das Labyrinth von Gängen der Richterin und scheinbar sind sie auch fast unsterblich, soviele tötliche Sachen haben sie schon überlebt.
      Jacks Vergangenheit ist wie erwartet nicht sehr schön, klar das er so geworden ist.
    • Episode 6

      Sie haben die aktuelle Etage hinter sich gelassen und Zack ist schwer verletzt, darum muss sich jetzt wohl erstmal Rachel um alles weitere kümmern.
      So wie die Geschichte bis jetzt ihren lauf nimmt, kann ich mir nicht vorstellen das sie am Ende überleben, aber vielleicht gibt es noch eine Wendung.
    • Episode 7

      Rachel macht sich mit dem Priester auf den Weg zu Dannys Ebene um ein Medikament zu holen was die Blutung stoppt. Man könnte auch erstmal provisorisch einen Verband anlegen, aber das fällt wohl keinem ein.
      Wie es scheint wird Danny wohl noch leben, wäre ja sonst zu einfach.
    • Episode 8

      Danny hat Zack gefunden und Rachel ist immer noch auf dem Weg zu Zacks Ebene. Es wurde noch weiter Zacks Vergangenheit beleuchtet und er war auch als Kind schon ein Massenmörder, der einfach so Menschen tötet.
    • Episode 9

      Guckt eigentlich noch jemand den Anime bis hier hin?
      Irgendwie tut sich in der Handlung mal garnichts, sie laufen von Ebene zu Ebene und reden immer den gleichen Schwachsinn, besonders Rachel.
      Was soll da noch groß passieren, am Ende gibt es nochmal einen Kampf gegen die beiden überlebenden Ebenenbosse und das wars dann wohl.
    • Ich habe auch keine Ahnung wie sie 16 Episoden voll bekommen wollen....
      Ich ahbe mir mal ein wenig ein Walkthrough zu den Game angesehen und irgendwie gefällt mir das ganze so besser. Was mich aber wundert ist dass das Spiel eigentlich auch nicht so lang ist. Keine Ahnung wie man das ganze auf 16 Episoden steckt? Vielleicht breche ich den Anime auch ab und spiel das Ding auf meiner Switch durch scheint so wesentlich unterhaltsamer zu sein.... vor allem weil ich duch Urlaub schon 2 Episoden hinter her hänge und keine wirklche Motivation habe die Episoden nachzuschauen.
      Nebenbei finde keiner der beiden Protagonisten sympatisch das ist auch ein großes Problem neben der fehlenden Story.
    • Episode 10

      Eine ganze Folge für einen Hexenprozess mit eingebildeten Personen, wow, dass war ja mal sehr komisch. Der Priester hat sie jetzt offiziell zur Hexe ernannt und möchte sie verbrennen.
      In dem Anime weiß man überhaupt nicht mehr was Halluzination und was Realität ist, da alles miteinander verschwimmt.
    • Episode 11 + 12

      Zack hat es endlich herausgefunden was man schon vermuten konnte, Rachel ist nicht umsonst in diesem Gebäude und nicht so unschudlig wie sie tut und aussieht.
      Mal sehen wie Zack ihr jetzt gegenüber tritt, jetzt wo er ihre Vergangenheit kennt.
    • Folge 13

      Rachel hatte offensichtlich eine sehr schlechte Kindheit die von Gewalt geprägt wurde, dabei scheint sie einen ganz schönen Schaden erlitten zu haben. Psychisch ist sie wohl schon lange nicht mehr auf der Höhe, außerdem gehört ihr diese Etage.
      Ob sie Zack wohl jetzt wirklich erschießen wird? Ich kann es mir nicht vorstellen.
    • Folge 14-16 Ende

      Somit ist der Anime auch vorbei und er hat wirklich große Ähnlichkeiten zum Spiel, daher braucht man nur eins von Beidem gesehen oder gespielt haben um die Story zu kennen.
      Ende ist natürlich sehr offen und lässt sehr viel Spielraum für Spekulationen.

      Ich muss sagen das ich Zack als Figur ganz gut fand, Rachel aber eher weniger, sie war mir zu eintönig mit ihrem ständigen Gerede getötet werden zu wollen.
      Ich gebe dem Anime 3/5 Sterne weil ich das "Horror" Setting ganz gut fand und die abgedreht Charakter.
    Lädt...