Kaze ga Tsuyoku Fuiteiru

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaze ga Tsuyoku Fuiteiru


      Kakeru, a former elite runner at high school, is chased for stealing food. He is saved by a Kansei University student Haiji, who is also a runner. Haiji persuades Kakeru to live in the old apartment 'Chikuseisou' where he plans to team up with fellow residents to enter Hakone Ekiden Marathon, one of the most prominent university races in Japan. Kakeru soon finds out that all of the residents except for Haiji and himself are complete novices.

      Start: 03. Oktober |Studio: Production I.G |Source: Manga |Genres: Sports, Drama |Episodes: 23

      ---
      Kaze ga Tsuyoku Fuiteiru ist sicherlich eine Serie, an den man mit etwas höheren Erwartungen rangehen kann. Ein weiterer Sporttitel von Production I.G mit dem bekannten Charakterdesign (Haikyuu) und auch auf den Staff sollte man sich verlassen können.
      2-Cour passt und auch wenn Laufen bzw. die Handlung mit den Anfängern nun auf den ersten Blick nicht so spannend erscheinen, könnte das doch wieder ein recht solider Titel werden - änlich wie Ballroom e Youkoso.
    • Ich bin mal gespannt. Da die Vorlage ja von der Autorin ist, die auch zu Fune wo Amu die Vorlage machte ... hab ich schon hohe Erwartungen. Außerdem mag ich schon mehr männliche Chars. Die sind meist besser ausgearbeitet. Die Optik sagt auch zu. Dass man aus "nur" laufen auch ne spannende Inszenierung hinkriegen kann hat ja lustigerweise Uma Musume mit den Horse Girls gezeigt. :D Das hägt dann auch davon ab wie das Studio inszeniert.
    • Die erste Folge hat doch mal Lust auf mehr gemacht. Solider Auftakt mit vielen Charakteren und darunter dann auch sehr spezielle Charaktere dabei (Prince...). Ich fands fast bisschen zu viel Fanbait und in der zweiten Episoden sind sie schon wieder gemeinsam im Bad. Aber gut, wird hoffentlich weniger...genau so wie die Comedy. Gerade Haiji muss aber ein Charakter sein, der hier die Show interessant macht bzw. Stimmung reinbringt...und bisher hat er das auch. Kakeru wirkt noch nicht so interessant, aber da kommt nächste Epi bereits mehr Input. Auf jeden Fall schon mal gut, dass das Produktionsniveau hoch zu sein scheint...und dass es 2-cour werden. Vie Zeit für die Charaktere und hoffentlich sind auch die vielen Nebencharaktere als Anfänger interessant genug. Bisher wirken sie nur wie ein Haufen an Nerds, die eben nur so vor sich hinstudieren...
    • Bin noch nicht so begeister, nach Episode 1. Opening/Ending passen. Dass es viele Kerle gibt und dass die da zusammenwohnen auch. ("Nico-chan Senpai" - als Nickname für den, der nikotinsüchtig ist, lol.) Vorlage ist da wohl auch abgeschlossen. Wenn ichs richtig verstanden habe macht die Autorin wohl Romane und dann gibts davon meist nochmal nen Manga - in dem Fall auch abgeschlossen. Dürfte schon ne ausführliche Umsetzung werden, mit 2-cour - und mit gescheitem Ende dann.

      Da fand ich die Erste Episode vom Aufbau ein bissl ungeschickt. Man hätte ruhig reinnehmen können, wie die Jungs sich beim Shop-Besitzer entschuldigen für den Diebstahl. Und da dieses Verdrehen zeitlich weglassen können. Wäre ebenso gut gewesen, wenn man direkt chronologisch geblieben wär. Das machte es jetzt nicht soooo viel spannender, dass man erst mal die Chars vorstellte und dann nochmal zeitlich zurücksprang.

      Ich hoffe mal, dass es spannend wird. Der eine ist wohl verletzt gewesen - und jetzt (wenn ich es richtig verstanden hab) sein letztes Jahr/Möglichkeit an diesem Marathon teilzunehmen der nur für Uni-Studenten ist. Da dürfte ja dann Training anstehen und nebenbei für alle der Chars genug Zeit mal denen Tiefe zu geben bei so vielen Episoden.
    • Episode 02:

      Sehr hoch ist meine Begeisterung jetzt (noch) nich wirklich. Zieht (noch) nicht so wirklich. Allerdings war das auch wieder nur mehr eine aufbauende Episode. Mal gucken ob der erwachsene Kerl ausm Badehaus noch ne Rolle spielt. Und ob es dann bald mal losgeht mit Training und so. Durch die vielen Charaktere ist man eben noch nich so richtig mit einigen speziell warm geworden, was ein Anreiz sein könnte zu gucken bzw. die Episoden unterhaltsamer macht. Wobei mit Nico-chan Senpai schon gefällt. Der wirkte ja abseits des Tabak doch recht vernünftig und könnte interessant werden. Die beiden Mains und der Law Student auch. Rest eher erst mal nicht sooo interessant.

      Ich hoffe Episode 3 gefällt mir besser. Noch nicht wirklich sicher, ob ich komplett dranbleiben werde.
    • Ähnlich wie Episode 1.
      Die Kritikpunkte bleiben, zu uninteressante Charaktere, zu viel Baden, zu viel Talk im Vorfeld. Aber muss wohl so sein. Erstmal ein Gefühl für die Gruppe und ihre Eigenarten bekommen. Manche scheinen zwar in irgendeiner Form sportlich zu sein, aber da ist noch jede Menge Vorbereitung nötig. Im OP sieht es ein wenig wie ein Staffellauf aus...mit 10 Mann? Ansonsten bräuchte man ja nur die beiden MC...nächste Woche taucht das Mädchen auf!
    • Hat schon etwas sich verbessert, in Episode 03.
      Bissl Training. Das Mädchen welches mit dem Rad nebenher fuhr.
      Mehr Infos wie das alles abläuft. (Qualifier und um daran teilzunehmen braucht man vorher scho mal ne bestimmte Zeit.)

      Ansonsten war da noch der eine, welcher einen der beiden Mains erkannte - wo es am Ende nochmal zum Gespräch kam. Mal gucken ob da mehr Hintergrundinfos kommen. Und da die Motivation dadurch kommt.
      Wirkte erst mal schockiert. (Hoffe er hat nich in nem Rennen gegen den verloren und wird durch die Erinnerung total depressiv oder so.)
    • Das sieht doch schon gleich besser aus. Weibliche Unterstützung, auch wenn man sie wenig sehen wird, und noch viel wichtiger: Ein klares Ziel. Eine Zeit steht, dazu die Qualifikation und wer daran teilnehmen darf bzw. dann eine Runde weitergehen kann. Schön simpel und sehr übersichtlich - genau richtig.
      Mich hat der andere Typ auch überrascht, man sieht ihn ja im OP...aber dass er doch schon so früh auftaucht...
    • Prince Q__Q
      Also das fand ich mal unerwartet, dass gerade von so einem Char die Ansprache kommt. Dachte eher, dass er einer der uninteressantesten Charaktere ist. Die Truppe ist gut, auch wenn es etwas zu viele Charaktere sind. So hat jeder seine kleinen Problemchen und es kommt anscheinend eben auch zu Grüppchenbildungen...ist leider alles viel Störmaterial bevor der Wettbewerb so richtig losgeht. Aber immerhin gab es ein paar Laufszenen und die waren auch gut, sodass ich optimistisch bleibe.

      Hoffentlich wird die nächste Epi gut, von dem Char verspreche ich mir mehr!
    • Schade, dass die Serie hier so wenig gucken bzw. dazu posten.
      Denn Kaze ga Tsuyoku Fuiteiru wird immer besser (Episode 5), weil die Sportart und das Team immer mehr zusammenwachsen. Sicherlich hat hier und da jeder seine Probleme und es gab noch keinen Wettkampf, aber die Richtung stimmt total. Es ist sympathisch und auch viel Ganbatte dabei...dabei kommen die großen Rückschläge und Hürden erst noch. Und auch die beiden Hauptcharaktere sind noch gar nicht sooo präsent. Es ist auch also noch viel Potenzial da und 2-Cour verspricht auch viel mehr Tempo als bisher. :)
    • Ich werde nicht so richtig warm damit. Gucke aber dennoch weiter.
      Episoden 3+4 fand ich relativ stark. Episode 5 zog sich irgendwie wieder etwas.
      Ist mir jedenfalls nicht genug um jede Episode nen Post dazu zu verfassen.

      Wenn es tatsächlich mal zu den Veranstaltungen geht wo die Zeiten gemessen werden ... dürfte es interessanter werden. Der Prince ist natürlich irgendwie immer für lustige Szenen gut. Wie man nach und nach ein bissl auf unterschiedliche Leute einging war auch nett gemacht. (Der eine, der sich irgendwo beworben hatte, etc.)
    • Hab damit angefangen und bin ziemlich zufrieden. Die Entwicklung ist eigentlich super. Wenn Lebbo sagt, dass es 2-Cour ist, freut es mich sehr. Ich hatte schon Angst, wie sie in 13 Folgen es schaffen auf einem hohen Niveau zu rennen.

      Es gab am Anfang die Schwierigkeit, die man schon nach Folge 1 vermuten könnte: 10 Charaktere auf einmal sind vielleicht etwas viel. Mittlerweile finde ich die Rollen aber klar, außer bei Prince. Ihn selbst finde ich eigentlich ganz nett und auch seine Ansprache war natürlich passend, aber die Ziele des Teams sind schon so unrealistisch. Er muss (nach aktuellem Plan) in kurzer Zeit es lernen, 10km(?) in mehr als der doppelten Geschwindigkeit zu laufen.

      Aber sonst sind alle Charaktere eigentlich echt cool und der Hauptcharakter zeigt endlich auch mehr von sich. Ihn finde ich aber bischer von der Persönlichkeit am Schwächsten, auch wenn die 2 Zwillinge 'nur' freundliche, aktive Charaktere sind - sie bringen aber Schwung ins Ganze.
    • Die aktuelle Episode 6 fand ich stärker. Weil man sich mehr auf King konzentrierte - weiterhin. (Vermutlich kriegt dann wieder ein anderer den Fokus.) Auf Prince wird man wohl auch nicht mehr zuuu sehr eingehen. So 2 Episoden pro Hintergrund/Problem bei den Nebenchars. War aber dann doch relativ nett ausgearbeitet - wie er dazu kam dann doch mit zu trainieren. Auch der Trainingsplan macht Sinn (dass es unterschiedliche Menge an zu laufender Strecke gibt je Person, die Schwächeren sind ja schon früher kaputt) - jetzt fühlt sich das etwas "zielstrebiger" an.

      Auch dass man es wohl eh nich schafft wurde angesprochen. Da ist sicher beim ein oder andenr der Gedanke "wir machen halt so lang mit bis zu diesen Track Meets, damit er nich nervt" mit dabei - in der Hoffnung, dass man es dann eh nich packt und nich weiter gemacht werden muss. (Und dann trainieren die dadurch so viel, dass es am Ende doch klappt. :D)

      Musikalisch hat mir die Unterlegung gefallen als die beiden Main da gegen Ende in der Küche standen und redeten.
    • Luthan 2.0 schrieb:

      Auf Prince wird man wohl auch nicht mehr zuuu sehr eingehen.
      Das glaube ich nicht. Ich denke, Prince wird ganz klar noch eine wichtige Rolle spielen...zu einem gewissen Moment. Denn letztlich müssen ALLE die Zeit schaffen und Prince wird eben der Letzte sein, dem es gelingen wird und somit wäre die Truppe komplett. Ob dann alle zusammenhelfen bzw. ihn mehr oder weniger bildlich über die Ziellinie "tragen"...er ist sicher ein verbindendes Element, denn er fing ja wirklich von 0 an...ein letzter wichtiger Schritt mit Symbolcharakter.

      Ansonsten waren Kings Episoden gut, seine Zweifel waren berechtigt und sieht man auch nicht sooo oft, dass dann mal die Jobsuche in die Quere kommt. Auch wenn es ein paar Charaktere zu viel sind, klappt das doch richtig gut. Das Problem ist, wie angesprochen, dass einzelne wichtige Charaktere zu kurz kommen...aber das wird sich nun legen.
    • Was mir so ein bisschen fehlt - wo ich die Motivationssschwankungen hab (immer mal pausiere innerhalb einer Episode, statt straight durchzugucken und schon total Vorfreude auf die nächste Epi zu haben): So ein durchgehender Fokus. Mit dem Sport und wenns an dieses erste Treffen geht wo offizielle Zeiten gemessen werden ... könnte das kommen. Bei den Chars wär mir eigentlich lieber gewesen, wenn man 1-2 (idealerweise die Main) gehabt hätte an denen man sich stark mit Fokus auf die orientiert ... nebenher immer mal wieder die andern zeigt und beleuchtet.

      So ist das immer mal ein bisschen von allen. Aber man fiebert noch nich wirklich mit (was eigentlich gut/notwendig wäre, damit es so richtig spannen ist).

      Prince, King und Nico-chan-senpai sind noch die interessantesten. Prince weil ers schwer hat. Und die beiden andern, weil schon älter. (Nico-chan ist auch da immer am Programmieren, etc.) Die Zwillinge, den Austauschstudent ... und den, der mit King als rumhängte ... eher langweilig.
    • Neu

      Schöne Folge. Waren einige neue Dinge dabei in einem Wettkampf wie z.B. der neue Endbossgegner. Auch dass man Kakeru endlich mal mehr gesehen hat, war positiv. Auch der OST in der Folge hat mir gefallen, schön kompetitiv. Optisch hat mich die Folge aber nicht überzeugt, auch weil es immer im Kreis ging. Gab auch ein paar unsaubere Szenen, aber damit müssen wir auch in den nächsten Folgen leben bzw. dann bei Wettkämpfen vor allem. Nun wird wieder trainiert...und die kleinen Unstimmigkeiten besiegt. Cool finde ich ja, dass sich das Team so krass steigern kann und wird...z.B. die Stimmung vor und nach dem Wettkampf...die wird nächstes Mal ganz anders werden.
    • Neu

      Ja, stärkste Episode - weil halt auch mal endlich was los war. Und Spannung. Schön zu sehen, dass nich nur der eine stärker war als Kakeru - sondern es da noch nen andern gab. Bei dem einen - der am Ende dann noch den Schwarzen überholte - war ja anfangs sofort klar, dass der sehr stark sein wird. Merkte man schon daran, wie die andern reagierte.

      So weit ich das verstanden hab warn die als Ausrichter dieses Meetings nich selber daran beteiligt. Da natürlich nochmal gespannt wie der andere da abschneidet, der auch sehr selbstbewusst auftrat, der Kakeru kennt. Und Haiji kannte wohl den andren.

      Die Detail warn nett: Musa, der nervös war - weil andere starke Landsleute von ihm dabei warn. Prince war sehr lustig. Dass es mit den Zeiten bei den andern schon gut klappt - war auch nett. Hoffe man trainiert aber nicht nur episodenlang bis zum nächsten offiziellen Test/Rennen - sondern hat das jetzt häufiger. Gegebenenfalls mal aus den News irgendwo mitkriegen wie der eine abschneidet der hier aktuell gewann. Das scheint ja Kakeru schon belastet zu haben. Innerhalb der Main-Gruppe ist er ja der schnellste. Aber auch mal Motivation für ihn, wenn da er gegen bessere rennt.
    • Neu

      Luthan 2.0 schrieb:

      So weit ich das verstanden hab warn die als Ausrichter dieses Meetings nich selber daran beteiligt. Da natürlich nochmal gespannt wie der andere da abschneidet, der auch sehr selbstbewusst auftrat, der Kakeru kennt. Und Haiji kannte wohl den andren.
      Ach, gar nicht mitbekommen. Ich hatte das irgendwie so abgespeichert, dass es 2 Läufe gibt bzw. mehrere Gruppen. Aber stimmt schon, sonst hätten es wesentlich mehr Teams sein müssen. Wobei ich es auch nicht superlogisch finde, dass sie dann auf ihrer Heimstrecke bei einem kurzen Lauf nicht mitmachen? Das wäre ja so als wenn Bayern München ein Fußballturnier veranstaltet, aber die gesamte Mannschaft oben auf der Tribüne sitzt und den anderen zuschaut. Zumal der Lauf ja ein Qualifikationslauf war...also eine verpasste Chance.

      Naja der rothaarige Typ dient doch wirklich nur dem AHA-Effekt. Buh ihr Loser...und dann kommt ein :O sugoooi! Letztlich scheint es mir auch zwei Laufpärchen zu geben. Rothaarig & Haiji, der große Typ & Kakeru. Cool fände ich ja, wenn Haiji und Kakeru den großen Typen gemeinsam stürzen bzw. sich eine Strategie zurechtlegen...aktuell stinkt Haiji etwas ab, auch wenn er lt. dem großen Typen "besser sein könnte".
    Lädt...