Sword Art Online: Alicization

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ep. 4
      Der Goblin-Kampf bzw. viel mehr seine Länge (die meisten SAO-Kämpfe sind recht kurz und meist auch wenig unterhaltsam gewesen) gefiel mir, obgleich ich die Goblin-CGI und das Goblin-Grün ziemlich mies fand. Tatsächlich war ich auch schon wieder angepisst, dass Kirito in seinen God-Mode ging (Grundliegende Schwertkenntisse wurden fairerweise ja bereits gezeigt). Da er letztlich aber auch eine ordenltiche Verletztung erlitt, auch wenn diese wie R-W bereits sagte schnell verheilte, und ihm die Angst/Verzweifelung im Gesicht stand, wirkte es dann doch im Gesamtpakt realistischer sowie gut abgerundet. Letztlich muss man aber vor allem damit leben, dass er wohl sein ganzes Skillset übertragen bekommen hat. Die Amnesie-Theorie bei Eugeo und Kirito bestätigt sich langsam. Ebenfalls wird angeteasert, dass Alice Kiritos Ankunft wahr genommen hat.

      Mal ein vllt komischer Gedankengang: Was mich eig. wundert ist, dass Kirito mit seinem Calling so durch kommt. Auf mich wirkt diese ganze "Kirchen"-Sache für das Dorf oder diese Spielwelt recht wichtig. Wer überprüft hier eig. die Callings von Reisenden oder so? Gibt ja anscheinend kein Dokument, zumindest wurde bis jetzt keines gezeigt, dass z. B. Eugeo Calling des Swordmans belegt.
    • vide schrieb:



      Mal ein vllt komischer Gedankengang: Was mich eig. wundert ist, dass Kirito mit seinem Calling so durch kommt. Auf mich wirkt diese ganze "Kirchen"-Sache für das Dorf oder diese Spielwelt recht wichtig. Wer überprüft hier eig. die Callings von Reisenden oder so? Gibt ja anscheinend kein Dokument, zumindest wurde bis jetzt keines gezeigt, dass z. B. Eugeo Calling des Swordmans belegt.
      Bei richtigen Spielern wirds vermutlich nicht so ernst genommen, sonst würde das Spiel ja den Spielern vorschreiben, was sie ihr ganzes Leben lang zu tun haben dort. Stell dir vor du loggst dich dort ein und alles was du machen darfst ist dein Leben lang nen Baum fällen xD

      Adler fliegen vielleicht hoch, aber Wiesel werden nicht in Düsentriebwerke eingesogen!
    • Episode 4

      Die Folge hat mir gut gefallen, der kampf sah top aus, auch hat man gesehen das die Verletzungen mehr auswirkungen haben als in den anderen Game's.....
      Bin auch mal gespannt wie viele Skills Kirito mit bekommen hat, und mich Interessiert wie es im Relife gerade läuft..... bin gespannt wie es weiter geht.....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • vide schrieb:

      Mal ein vllt komischer Gedankengang: Was mich eig. wundert ist, dass Kirito mit seinem Calling so durch kommt. Auf mich wirkt diese ganze "Kirchen"-Sache für das Dorf oder diese Spielwelt recht wichtig. Wer überprüft hier eig. die Callings von Reisenden oder so? Gibt ja anscheinend kein Dokument, zumindest wurde bis jetzt keines gezeigt, dass z. B. Eugeo Calling des Swordmans belegt.
      Ganz übersehen...
      Niemand kommt auf die Idee, dass jemand bezüglich seines Callings lügen könnte, deshalb braucht man auch keine Dokumente.
      Genau wie mit dem Diebstahl: Ist Tabu, deshalb braucht man nichts abzuschließen.
      Sore wa himitsu desu.
    • Ep. 5
      Genau so eine Szene wie vor dem OP hatte ich mir als End/Anfangsszene für eine der vorherigen Folgen gewünscht. Nicht groß erzählen, aber im Prinzip das Koma klar machen. Ansonsten für mich bisher mit weitem Abstand die schwächste Folge der Serie. Da muss man stellenweise tatsächlich leider einfach Anime-Logik und das Gefühl von SAO Season 1/2 schlucken. Die Yui-Ai und Kiritos Freunde vs eine Company, die eine ganz neue Technologie entwickelt hat und darüber hinaus über die besten Sicherheitsstandards der Welt (darunter eigene Insel/Server) verfügen sollte - who would win? Daher umso größer die Enttäuschung, dass sich dieser langweilige Twist um Asuna nicht doch als falsch herausstellte.
      Das einzige Positive dieser Folge und was ich auch wirklich gut finde ist, dass dem SAO-Erfinder (Motivation, Einführung Freundin, Seed) sowie dem Projekt um Kirito (Aufenhalt, Mitarbeiter) mehr Background verliehen wird. Allerdings braucht es für mich dafür nicht wirklich Asuna und Co als "Detektive", welche in meinen Augen zu einem späteren Zeitpunkt erst Relevanz haben sollten. Überhaupt frage ich mich wieviel davon (Asunas Suchen nach Kirito) jetzt LN ist, denn z. B. diese Ordinal-Scale Ausrüstung, welche Folge 1 bereits brachte, ist doch eine Movie Creation. Ich würde tatsächlich lieber weiterhin Kritio in der VR sehen und ab und an Schnippets der Mitarbeiter bzgl. des Projekts, von Kritio in der Maschine usw. sehen. Dies scheint aber nicht der Fall zu sein.
    • Fand diese Episode auch schwächer. (Zum Glück die schwächeren Sachen abgearbeitet und gleich noch von Samstag/Sonntag 3 bessere Anime zum gucken. :D) Episoden 3 und 5 schwach bisher. Zwar schon die Backgrounds zu sehen. Allerdings war mir das zu viel am Stück - wo man vorher neugierig gemacht wurde, wies wohl weitergeht, nachdem man aus dem Dorf rauskommt.

      Vorher schon häppchenweise Infos und Wechsel von außerhalt/Asuna zu Ingame/Kirito - das wär vom wohl angenehmer gewesen zu gucken. Na ja Rest darf man nich sich so viel Gedanken drüber machen. Finds cool mit der Base im Meer da. Und viel Technik-Krams. Aber halt auch irgendwo wieder ziemlch dick aufgetragen. Mit dem Militär, etc. Der eine den man eher als Politiker kannte ist wohl militärisch da mit drin, so wie die sich begrüßten/anredeten. Da wird natürlich die VR die die da entwickeln nich nur für zivile Zwecke genutzt werden sollen.
    • vide schrieb:

      denn z. B. diese Ordinal-Scale Ausrüstung, welche Folge 1 bereits brachte, ist doch eine Movie Creation.
      Stimmt so nicht ganz. Das AR-Equipment um Yui sehen zu können, kam auch in den Novels for - wenn ich mich recht erinnere in GGO. Da hat es Kazuto sogar selbst gebastelt.

      Ansonsten fand ich die Folge gar nicht mal so schlecht. Zumindest laufen sie nicht die ganze Zeit in diesem Kaninchenbau rum. Und mehr Asuna und weniger Kirito ist grundsätzlich immer gut.
      Sore wa himitsu desu.
    • Episode 5

      Wieder ne gute Folge, es gab endlich Infos aus dem Relife.....
      Es wird gezeigt was alles nach dem Angriff geschah und das Asuna und ihr Freunde versuchen Kazuto zu finden.....

      Auch gab es ein paar neue Charakter zu sehen und ein paar ausschnitte aus der Vergangenheit.....
      Und Asuna hat es geschaft zu Rath zu kommen, und stellt jetzt Kikuoka zur rede.....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Ich habe an sich nichts gegen reale Welt, wenn sie nur nicht so unglaublich unrealistisch wäre (paradox).
      Yui als Superhacker und Asuna glaubt wirklich die Leute mit ihrer alleinigen Präsenz beeinflussen zu können, die vorher quasi eine Entführung durchgeführt haben. Normalerweise müsste sie doch damit rechnen, dass sie ebenfalls keine Skrupel haben die da fest zu halten.
      Von daher die schwächste Folge bisher.
    • Allein genommen ist die Episode 6 nicht superstark. Mit dem was vorher gezeigt wurde - eine tolle Fortsetzung der Episode 5. Und man kann sagen: Der Anime hat jetzt den höchsten Punkt erreicht. Mal gucken obs besser wird oder wieder schlechter.

      Bis auf das Ende (war mir bissl zu viel/nervig mit der einen und dem SAO-Original-Entwickler deren Story/Beziehung) war es sehr toll, dass man hier mal alle Backgroundinfos gekriegt hat. Nich nach und nach häppchenweise. Ich hoffe nur, dass man Kirito nich den ganzen Arc (der wohl noch laufen soll und für den man dann mehr als 4-cour bräuchte) im Koma lässt allein. Entweder aufwachen irgendwann nach 1-2 weiteren cour mal. Oder man schickt Asuna mal rein oder noche in paar andere (rein Asuna wäre auch wieder nervig ... die nervt halt nur, vor allem wenn man da auf Romance zwischen ihr und Kirito gehen will und vom Hauptplot ablenkt).

      Das könnt ich mir vorstellen. Und dass von außen noch interagiert wird. Der andere Kerl und Wissenschaftlerin die mit Asuna ja dort hinkam.

      Ist ja irgenwo auch im Sinne der KI (auch wenn kritisiert wurde, dass man die fürs Kämpfen züchten will), dass die ne Art eigener Wille entwickeln, statt sich von der Kirche unterwerfen zu lassen.
    • Ep. 6
      Das Erschaffen einer War AI als Motiviation find ich eher meh. Mehr zu Kayaba, zum Seed und ALICE war aber nett. Asuans Gerechtigkeitssinn ist ein bisschen sehr stumpf xD. Mir ist jetzt unklar, wozu man Kayabas Freundin genau braucht. Dies wurde eig. direkt in den Vordergrund gestellt und dann letztlich nur damit angeteasert, dass die momentane AI noch nicht dem finalen Ziel einer War AI dient. Was sind jetzt die besonderen Fähigkeiten von Kayabas Freundin? Interessant war jedenfalls zu erfahren, dass sich die Welt dann wohl wirklich nur von innen regelt bzw. verselbständigt hat, obgleich externe Einflüsse durch z. B. die Person Kirito möglich waren. Die anderen Infos bestätigten halt mehr oder weniger ein paar Spekulatii oder bestanden aus netten Backgroundinfos. Deshalb kann es bitte die nächsten Wochen auch mit Kirito weitergehen. Sollte die Endszene nen bisschen "trollen" und Kiritos Körper als Kayabas toten Körper verkaufen?
    • vide schrieb:

      Sollte die Endszene nen bisschen "trollen" und Kiritos Körper als Kayabas toten Körper verkaufen?
      Für mich sah das eher so aus, dass das wirklich Kabaya sein sollte. Würde mich nicht wundern, wenn der da auch drin rum liegt oder zumindest als Kopie seines Geistes in der VR weiter lebt.

      Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden mit den Hintergrund Infos, zumindest das was nicht Kabaya betraf. Das Thema ist noch recht unverbraucht, aber dennoch glaubwürdig.
    • Okay, wenn da wirklich in drei Wochen 300 Jahre vergehen, dann sollte Kazuto inzwischen schon mindestens 40 bis 50 Jahre in der Welt sein. 3-4 Tage wird es schon gedauert haben bis Asuna sich ihre falsche Identität aufgebaut hat und zu der Insel geflogen ist.
      Was hindert die Leute eigentlich daran, einfach einen Admin mit vollem Systemzugriff in die Welt zu schicken, ein bisschen Gott zu spielen und die Probleme gerade zu rücken? Dafür braucht man doch keinen Kazuto...
      Sore wa himitsu desu.
    • Neu

      Episode 6

      Ne Interessante Folge, es gab weiter Infos über das Projekt Alicization......
      Und das hätte ich von Kikuoka nicht erwartet, auch gab es weiter Infos über Kayaba.....
      Bin jetzt gespannt wie es bei Kirito weiter geht, aber auch im Relife......

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Neu

      Ep. 7
      Meh Time skip. Aber vielleicht ist es auch besser so, vermisse aber klar dieses Abenteurreise Ding (hoff' das kommt noch nach der Akademie). Ka, wieso Kirito selbst als Hardcore Veteran nicht am durchdrehen ist, denn so Fragen wie im Bett wird er sich in 2 Jahren ingame ja wohl nicht gerade zum 1. Mal stellen. Z-town ist jetzt nicht die Hauptstadt (glaub' wird im Anime Central or so genannt), in der Alice und die Church ist? So eine world map, die z. B. kurz den Weg der letzten 2 Jahre oder die Lage der Städte skizziert, fänd' ich eig. geil. Diese 2 bösen Buben, die wohl zu Volvo gehören, braucht es nicht (Rip graden). Ich erwarte eig. in der nächsten Folge, dass Kirito knapp/unglücklich verliert. Ansonsten ist sein Anicard Style zu op für die Welt, wenn sein Senpai in 2 Jahren nicht mal den Hauch einer Chance gegen Volvo hatte (diese würde ein Sieg Kiritos auch in die Depressionspirale stürzen), und es hätte für Kirito demnach wenig Sinn weiter an dieser Akamedie zu bleiben, um einen schlechteren Stil zu lernen. Aber unabhängig vom Ausgang wünsch ich mir nen Kampf, der länger als eine Sequenz geht. Erstaunlich ist auch die Tatsache, dass sein Senpai (noch nicht) in den Harem integriert wurde.
    • Neu

      Senpai-Kohai Gehabe... dabei muss ich jedes mal die Augen rollen.
      Ansonsten war die Folge... okay. Ich war über den Timeskip auch recht überrascht und dachte erst, eine Folge verpasst zu haben.
      Ich dachte eigentlich, dass er mit seinem "Stil" wieder mit 2 Waffen kämpft, aber das wird sich wohl noch ein wenig verzögern.
    • Neu

      Der Timeskip war eigentlich ganz gut. Es wunderten sich ja sowieso schon Leute weil die Zeit innerhalb des Games viel schneller vergehen soll als außerhalb - und bis Asuna da zu der Geheimbasis im Meer hinkam verging ja außerhalb sicherlich schon Zeit.

      "Abenteuerreise" ist eigentlich auch eher was, was langweilig werden kann. Mehr als 1 Episode am Stück würd ich mir sowas hier sicherlich nich ohne große Mühen antun können. Dafür müssen einfach die Chars stimmen (bei manch anderm Anime mag das episodenlang oder über den ganzen Anime okay sein). Bei so generischen Chars wie Kirito muss bissl Interaktion her und dann in der großen Stadt interessante Sachen über Politik/System, etc.

      Da war das mit der Akademie gar nich so schlecht. Der Volvo-Kerl scheint sicher auch ganz nett - auch wenn der Gesichtsausdruck böse wirkt. Er ist vermutlich neugierig auf Kiritos Fähigkeiten und sucht den Nervenkitzel - weniger die Lust andere zu bestrafen, fertigzumachen, etc.

      Zu lang sollte der Kampf nich werden. Also so irgendwas unter 5 Minuten - man muss ja noch daran anknüpfen und Spannung schaffen, nich nur Kampfszenen. Mal sehn ... erwarte auch, dass Kirito knapp verliert - der andere aber was lernt. Kirito auch was lernt. Und alle überrascht sind. Vielleicht wird Kirito dann selber so Ritter oder sowas (wenn Volvo ihn empfiehlt, keine Ahnung wie da das Aufstiegs-System ist - die scheinen ja schon was besonders wo man nich nur einfach so hinkommt im Laufe der Jahre wenn man weiter an der Akademie bleibt als ganz einfacher von unterster Schicht) ... und Eugeo wird sein Page dann.
    Lädt...