Zombieland Saga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Episode 5

      Dieses Matsch Spiel war lustig, wie sich dort alle zum Affen gemacht haben. Also entweder es hat sie dieser Mann erkannt und der Anime fährt bald eine ernstere Schiene, was ich nicht glaube, oder es ist nur ein Fan aus früheren Tagen als ein paar von ihnen noch Idols waren.
    • Fand Episode 5 sehr gut. Hat irgendwie was von "Gewöhnung" ... wodurch der Anime besser wird, weil man bestimmte Stilelemente schon als angenehmer empfindet je öfter man sie sieht. Dass die eine noch nicht normal ist (vermute die wird auch nich mehr) - sorgt ja konstant für Humor. Das Briefing durch den Producer kommt auch immer gut. Vor allem wie er dann redet, etc.

      Die 2 "Missionen" waren dann recht abgedreht. Also ich musst schon richtig lachen - grad wegen der einen (Tae) die nich normal ist ... mit ihren Geräuschen und als sie auseinander fiel. Bei dem Kerl dem was bekannt vor kommt vermuten ja auf MAL manche den Fahrer vom LKW, Episode 1. Oder nen ehemaligen Angehörigen einer der Mädls. Würd eher drauf tippen, dass Reporter der über den Unfall berichtete aus Episode 1.

      Irgendwie hatte man ja schon letzte Episode bissl ne ernste Andeutung, als die kurz da am Fußbad warn und sich Gedanken machen, was der Producer eigentlich will. Wurde aber nich näher verfolgt. In dieser Epi warfen die nen Baseball der irgendwie durch den durch ging am Bein oder so, als wäre er auch nich wirklich Menschn.
    • Episode 5

      Der Inhaber des Hähnchen-Restaurants wurde übrigens vom echten synchronisiert, deswegen klang seine Stimme auch real und nicht verzerrt. Sein Restaurant wurde zuvor noch in Yuri!!! on Ice beworben, was solche Werbung wohl kosten mag?
      Das die Mädchen irgendwann eine größere Aufmerksamkeit erregen war abzusehen, immerhin ist die Jüngste erst vor sieben Jahren gestorben, ein Großteil der anderen ab den 80ern. Aber da der Anime extrem lustig verläuft, dachte ich nicht das noch Drama aufkommen wird, wenn es denn nun in solchem endet. Stellt euch vor, ihr seht eure verstorbene Tochter im Schlamm spielen. Ansonsten war es wieder eine gelungene Episode gewesen, welche sogar an das Niveau der ersten beiden heranreicht.

    • Episode 6

      Die Serie funktioniert immer noch am besten mit abstrusem Humor, auch angesichts der abstrusen Ausgangslage. Dieser ernste Part um Junko empfand ich dagegen als zu überzogen. Im Hühnchen-Kostüm oder beim robben im Schlamm mischt sie bedenkenlos mit, aber ein paar Fotos für Fans kratzen dann an ihrer Idol-Ehre, bis der Gruppenzusammenhalt auf dem Spiel steht. Und dabei fände ich es gut, wenn durch die unterschiedlichen Idols aus unterschiedlichen Jahrzehnten auch etwas der Fokus auf den Wandel gelegt bzw. vielleicht sogar Kritik daran geübt wird. Ais Ableben gefiel mir dagegen deutlich besser, so bescheuert vom Blitz getroffen zu werden, passte wieder herrlich zum Anime.
    • Episode 6

      Oha, auf der Bühne vom Blitz getroffen zu werden und dadurch zu sterben ist schon ziemlich bitter, wenn man bedenkt das sie jetzt auch wieder auf der Bühne stehen muss. Gut, als Zombie kann sie jetzt zumindest nicht mehr sterben, hat auch was gutes.
      Das es bei dem nächsten Konzert regnet, sieht man ja schon in der Vorschau, mal gucken was sie daraus machen.
    • Neu

      Episode 7:

      Okay, das ging ja doch schneller als gedacht zum großen Auftritt. Ich hatte das jetzt eher als Season Finale erwartet.
      Und überraschenderweise ist der Manager doch nicht komplett nutzlos. Warum er mit der Ansprache aber unbedingt bis zum Tag vor dem Auftritt warten musste, erschließt sich mir nicht ganz.
      Ansonsten war das CG bei dem Festival angenehm dezent bzw teilweise waren die Szenen sogar richtig gezeichnet. Dass man sich hier so viel Mühe gibt, hätte ich nicht erwartet.

      Insgesamt ganz schön viel Unerwartetes in einer Folge und auch noch durchweg positiv.

      Bleibt noch die Frage: Wenn es so ein tolles Spray gibt, warum haben sie es nicht schon vorher benutzt?
      Sore wa himitsu desu.
    • Neu

      Episode 7

      Ich kann mich mit dem ernsten Ton der Serie einfach nicht anfreunden. Auch wenn besonders die erste Hälfte sehr stark gewesen ist, durch den Auftritt ihres Managers und der Gruppe selbst, bleibt die eigentliche Ausgangssituation zu abstrus für einen (besseren!) Idol-Anime. Solche lustige Szenen zwischendrin wie das Déjà-vu oder Gewitter zum Schluss retten dann daran auch nichts mehr. Schade, zurück bleibt wieder ein Anime mit viel vergeudetem Potenzial.
    • Neu

      Episode 7

      Sehr schöner Auftritt von ihnen und das sie unsterblich sind kommt ihnen hier total zugute, außerdem nette Idee sie vom Blitz treffen zu lassen und sie danach im Vocaloid Stil singen zu lassen.
      Das sie dann doch so schnell vor relativ vielen Zuschauern singen hätte ich nicht gedacht, gerade weil gerade mal ein wenig über die Hälfte vom Anime rum ist.


      Mirage_GSM schrieb:

      Episode 7:

      Okay, das ging ja doch schneller als gedacht zum großen Auftritt. Ich hatte das jetzt eher als Season Finale erwartet.
      Und überraschenderweise ist der Manager doch nicht komplett nutzlos. Warum er mit der Ansprache aber unbedingt bis zum Tag vor dem Auftritt warten musste, erschließt sich mir nicht ganz.
      Ansonsten war das CG bei dem Festival angenehm dezent bzw teilweise waren die Szenen sogar richtig gezeichnet. Dass man sich hier so viel Mühe gibt, hätte ich nicht erwartet.

      Insgesamt ganz schön viel Unerwartetes in einer Folge und auch noch durchweg positiv.

      Bleibt noch die Frage: Wenn es so ein tolles Spray gibt, warum haben sie es nicht schon vorher benutzt?
      Weil es dann wohl zu einfach gewesen wäre, sonst gäbe ich den ganzen Humor darum ja nicht.
    Lädt...