Tensei Shitara Slime Datta Ken (Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Folge 7

      Also ich denke das Shizu aufjedenfall sterben wird, warum sollte sie sonst bei den "Hauptcharakter" im Opening und Ending nicht dabei sein? Außerdem finde ich auch das Rimurus Menschenform ihr sehr ähnelt.
      Sie hat jetzt ja offensichtlich zwischendurch schon Schmerzen, daher bin ich mir sicher das sie bald nicht mehr ist.

      Cool fand ich das Rimuru die anderen Goblins auch noch ins Dorf aufgenommen hat, jetzt ist es bald schon eine kleine Stadt.
    • Episode 7

      Einerseits war sein Kampf gegen den Feuergeist unterhaltsam gewesen, also ziemlich spannend und gut inszeniert, durch Rimuru's gottgleiche Kräfte aber auch wieder ziemlich lahm. So langsam begrabe ich die Hoffnung das er doch noch auf einen würdigen Gegner trifft, vielmehr erinnert der Anime an ein OPM im Isekai-Gewand.

      Ansonsten läuft die Geschichte inzwischen verdammt dark und edgy ab, wobei es zwischendurch immerhin noch lustige Szenen zum auflockern zu sehen gibt. "Eine Dampfexplosion tötet den Gegner vielleicht, aber auch das halbe Land..."
    • Keine Angst, da kommen schon noch welche, die ihm das Wasser reichen können. Was ihn eigl. so stark macht, ist seine extreme Anpassungsfähigkeit. Aber so op wie OPM isser bei weitem nicht.

      Adler fliegen vielleicht hoch, aber Wiesel werden nicht in Düsentriebwerke eingesogen!
    • Na ja, Ifrit ist halt ein One-Trick-Pony. Hat nur Feuerattacken, und wenn man gegen die halt immun ist...

      Hat mich ein wenig gewundert, dass sie den Rückblick auf zwei Folgen aufteilen, aber wahrscheinlich wollten sie sowohl in dieser als auch in der nächsten Folge ein wenig Action haben. Jedenfalls sollte dann nach etwa der Hälfte der nächsten Folge Volume 1 der Novel abgeschlossen sein.

      Bin mir nicht ganz sicher was die Szene am Ende sollte. Die gab es in der LN nicht.Vielleicht wollten sie einfach noch mal Veldora etwas Screentime geben... Widerspricht aber auch dem was in der Novel gesagt wurde, denn wenn ich mich richtig erinnere, sollte eigentlich alles, was sich "in" Rimuru befindet, in der Zeit eingefroren sein.
      Sore wa himitsu desu.
    • Folge 7

      Schon lustig wenn man bedenkt das Ifrit immer am durchdrehen ist. Zwar kenne ich jetzt nicht so viele, aber bei den Vorhandenen war es immer zutreffend. Jedenfalls war es ein schön anzusehender Kampf. Das Rimuru Immunität gegen das Feuer hatte, kam jetzt ja nicht auf dem Nichts. Wusste man ja schon vorher. Feuer bleibt letztlich eben nur Feuer. Da können die Säulen noch so hoch brennen. Die Geschichte von Shizu ist schon ziemlich hart. Landet in einer vollkommen unbekannten Welt ohne zu wissen was Sache ist und wird zum Gefäß eines bösen Geistes, welcher äußerst unkontrollierbar scheint. Hatte ja auch ein paar Vorteile, da man hier aber nicht von Einvernehmlichkeit sprechen kann, ist eine Aussage wie "große Macht führt zu großer Verantwortung und den entsprechenden Risiken" unbrauchbar. Scheinbar gerade weil es die Aufteilung des Rückblicks gibt, wirkt das ganze so unförmig, was es etwas schwierig macht das Gesamtbild zu verstehen. Selbst gilt übrigens auch für die Beziehung zwischen Ellen (& Co.) zu Shizu. Bedingt dadurch das man von deren Reise so gut wie nichts gesehen hat, lässt es einen dann förmlich kalt wenn plötzlich angefangen wird wie wichtig der andere einem ist, sowohl es keinerlei emotionale Bindung gibt die man als Zuschauer nachvollziehen könnte. Letzten Endes wurde die Situation lässiger gelöst als man es anfangs vllt erwartet hätte. Noch bleibt eine Schlussfolgerung aus, doch diese erscheint mehr als deutlich.
    • Seine extreme andere Fähigkeiten stehen dabei auch im Fokus. Die Gegner haben schon meist gar keine Zeit sich überhaupt zu wehren, sondern werden einfach verschlungen. Und da sich neue Fähigkeiten jederzeit kopieren lassen, wird man ihn kaum in eine Enge treiben können. Ich mag mich nicht unnötig beschweren, da der Anime über diese "Kämpfe" hinaus weiterhin unterhaltsam bleibt, zumal ich das Thema auch aus einer comichaften Sicht sehe. Es hinterlässt eben einen faden Beigeschmack zum übrigen Geschehen. Gezwungen zu sein, die beste Freundin grausam zu töten vs. alberner Schlagabtausch passen nicht wirklich zusammen.
    • Neu

      Episode 8:
      Okay, da wurde in der Folge etwas gestreckt, damit man nicht den neuen Storyarc noch anfangen muss, aber es hielt sich im Rahmen.
      Damit ist jetzt Volume 1 der LN durch - in acht Folgen. Wenn sie das Tempo halten kriegen sie in den zwei Seasons wohl doch nur drei Bände unter... Na ja, lassen wir uns überraschen.
      Sore wa himitsu desu.
    • Neu

      Episode 8

      Zu beklagen an der Episode gäbe es, dass einen das Schicksal von Shizue recht kalt ließ, da man ihren Charakter allein durch Rückblenden kennenlernte. Zumindest zwei-drei Episoden zum warm werden hätten für mehr Mitgefühl noch gefehlt. Ansonsten wurde ihr Ableben schön und würdevoll in Szene gesetzt, auch dass die ehemaligen Gefährten so besonnen blieben, gefiel mir.
    • Neu

      Episode 8

      Das Shizu stirbt war abzusehen, fand es auch nicht sonderlich traurig, da man den Charakter kaum gesehen hat, daher konnte man nicht soviel Mitgefühl aufbringen, wie Neal sagte.
      Das Rimuru seine neue Menschengestalt von ihr hat, sah man ja auch, zumindest hat er jetzt eine menschliche Gestalt und kann sich somit wohl auch besser in Städten aufhalten.
    • Neu

      In der Vorlage wurde Shizus Geschichte immer Abschnittsweise zwischen den Kapitels - also quasi parallel zu Rimurus Geschichte - erzählt. Zum einen war sie also von Anfang an Teil der Geschichte, zum anderen gab es aber auch kaum direkte Interaktion zwischen ihr und Rimuru: Er hat sie beim Essen zum ersten Mal getroffen, und am Ende der Begegnung kam es auch gleich zu dem Kampf mit Ifrit.
      Ich finde die Art wie es im Anime gelöst wurde nicht schlecht, vor allem, weil die andere Art in einem episodischen Anime nicht funktioniert hätte.
      Sore wa himitsu desu.
    • Neu

      Folge 8

      Schöne abschließende Exposition zu Shizu. Ich sehe es da ähnlich, eine wirkliche emotionale Bindung gibt es nicht. Es hätte dem ganzen besser getan wenn sie noch eine Weile dabei gewesen wäre, bevor sie die letzte Ruhe gefunden hätte. Schlimmer wird es dann fast noch durch die 3 Stooges. Die Umsetzung gibt mir keinen Grund zu glauben das die Gruppe viel miteinander erlebt hat, wo durch man zusammengewachsen ist. Durch Details kommt ja erstmal auf den Gedanken das dort mehr gewesen sein könnte. Auch dadurch mit verkommt Shizu noch mehr zum "Plot Device" als was sie eh schon ist bzw. war. Anderseits bringt es aber auch die Story voran, was man nicht als schlecht vertun kann. Durch ihre Bitte gibt es ein neues Ziel. Was ich auch mal gut empfinde ist das man geklärt das sie nicht der Held war welcher Veldora versiegelt hat. Zu Beginn gab es eigentlich keinen anderen Anlass als zu glauben das sie es gewesen ist. Von der mysteriösen Dame hat man wohl noch nicht das letzte Mal gehört. Alles andere würde mich wundern. Selbiges gilt wohl auch für Shizus Schüler. Konsorte Pestmaske ist, wenn ich mutmaßen müsste, dafür eine nicht unlogische Option. Was aber noch wie vor keinen Sinn macht ist dieser Erklärungsversuch der DD Referenz. Selbst wenn eine besondere Art von Raum-Zeit Kontinuum angewandt wurde, so gäbe es dennoch keine logische Erklärung für diese. In meinen Augen bleibt es ein Logikfehler.

      Nun ist nach 8 Episoden also Band 1 beendet. Ich weiß noch nicht ganz was ich davon halten soll. Mit einer genaueren Meinung halte ich mich vorerst zurück. Ich warte mal ab wie es weitergeht und ob letztlich an den Gerüchten etwas dran sein könnte. Egal wie es ausgeht, es bringt mich schon in einen gewissen Zwiespalt .
    Lädt...