Kumo Desu ga, Nani ka? (So I'm a Spider, So What?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kumo Desu ga, Nani ka? (So I'm a Spider, So What?)

      Kumo Desu ga, Nani ka?
      (蜘蛛ですが、なにか?)
      So I'm a Spider, So What?

      Autor: Baba Okina
      Publisher (J): Kadokawa
      1. Release (J): 2015-12-10 (9 Bände Stand 2018-12)
      Publisher (E): Yen On
      1. Release (E): 2017-12-19
      Manga Publisher (E): Yen Press
      Anime: angekündigt für 2019

      Mangarock schrieb:

      Beschreibung:
      When a mysterious explosion killed an entire class full of high school students, the souls of everyone in class was transported into a fantasy world and reincarnated. While some students were reincarnated as princes or prodigies, others were not as blessed.

      Our heroine, who was the lowest in the class, discovered that she was reincarnated as a spider!? Now at the bottom of the food chain, she needs to adapts to the current situation with willpower in order to live! Stuck in a dangerous labyrinth filled with monsters, it's eat or be eaten!
      Sore wa himitsu desu.
    • TaZ schrieb:

      Das mit der Spinne lese ich nur als Manga und bin da auch beim aktuellsten Kapitel, aber Nebencharaktere gibts immer noch nicht. Ist einer der wenigen Manga, bei denen ich immer aufs nächste Kapitel warte und dann gleich weiterlese. (Und auch wieder einer von den Manga, zu denen es eine Animeumsetzung gab, nachdem ich den Manga gelesen hatte, was mir irgendwie mit den meisten Manga die ich lese passiert.)


      Das mit den Leveln und Skills kenne ich allerdings auch so nicht aus anderen Werken, außer halt welchen, die direkt in einem Spiel stattfinden, was bei Kumo desu ga nani ka allerdings auch so leicht angedeutet wird,[aus Spoilergründen gekürzt]
      Verlegen wir das auch mal in einen eigenen Thread...

      Ja, ich habe auch schon gehört, dass der Manga anders strukturiert ist als die LN-Vorlage. Ich verstehe warum sie das so machen, finde aber trotzdem die LN-Variante besser. So wird für Ende von Band zwei ein Plottwist vorbereitet, der Mangalesern komplett verloren geht, und den ich hier nicht spoilern will...

      Wie weit ist denn der Manga inzwischen? (Bitte in Spoilern)
      Sore wa himitsu desu.
    • Oh super meine Lieblingsspinne hat nen eigenen Thread! :D

      @Mirage_GSM
      welchen Grund siehst du dahinter die Sicht der Nebencharas wegzulassen? Für mich klang das immer recht blödsinnig. Nun ja ich kenne nur die LN und kenne den Manga nicht aber ich hatte das Gefühl dass die Mangaleser so etwas benachteiligt sind wobei viele den Part der Nebencharas in den LN ja auch nicht sonderlich mögen (nun ja ich bin eigentlich auch eher froh wenn sie vorbei sind wobei sie ja immer spannender werden).

      Wenn der Manga bei Manga Cult aber anläuft werde ich ihn mir aber auch gönnen.

      Auf den Anime bin ich echt gespannt. Viele planen den Anime schon gar nicht mehr zu schauen weil der Isekai Anime Markt einfach total übersättigt ist.
    • @Mirage_GSM

      Spoiler anzeigen
      Sie hat gerade das Wespennest pulverisiert, ist zurückteleportiert und hat Menschen in ihrem "Haus" gefunden, die Feuer gelegt haben und von denen sie versehentlich ein paar geötet hat (Evil Eye), was zu massivem Aufleveln führte. Next Chapter: kill more humans, gain more levels.


      Wenn die LN so anders ist, sollte ich die vllt auch lesen. Mal schauen..


      @Kiriko

      So viele Isekai Anime gibt es gar nicht. Gibt viel mehr Mecha-Anime, viel mehr Moe-Anime, viel-viel-viel-viel mehr Cute-Girls-Doing-Cute-Things-Anime usw. usf. Bei Isekai kommt man nichtmal auf hundert.
    • Bei Mecha ist das meistens aber Voraussetzung, dass Mechs drin vorkommen, damit das ein Mecha ist. Die mit den Cute Girls mag ich auch nich - weil das meist unnötig ist und da kaum was passiert und halt ein paar Girls reingezwungen wurden.

      Bei Isekai ist es halt oft so, dass das abschreckt - weil man ja einfach stattdessen nen Anime haben könnt, der von Grund auf in der Fantasy-Welt (in die beim Isekai jemand teleportiert/wiedergeboren, etc. wird) spielt. Das wirkt oft aufgesetzt/erzwungen. Mir fällt spontan kein wirklich guter Isekai ein. Re:Zero - den ja die meisten Fans noch mögen - fand ich grottig. Die meisten besseren Sachen sind dann ein Videospiel (VR) oder wo man Kontakt hat auf "normalem" Weg (man kann hin und her, etc.) - wie in GATE. Oder eben die pure Fantasy-Welt ohne dass je die normale Welt Bedeutung hatte oder jemand teleportiert wurde. (KonoSuba als Comedy/Parodie fand ich aber gut. Der mit dem Smartphone war Durchschnitt.)

      Hast halt oft so nen nervigen Otaku-Main der dann reinteleportiert wird, was man bei waschechten "richtigen" Fantasy-Anime nich hat.

      Bei dem mit der Spinne hier ... schreckt mich eher die Spinne ab - hab ich ja schon erwähnt im andern Thread zu LN-Empfehlungen allgemein. Ich mochte schon das mit dem Schleim nich. Und in der Schule war Kafkas Verwandlung nervig zu lesen. :D Ich denke nich dass ich mich näher damit befassen werde, weder LN noch den Anime. Zumal die LN auch oft lang laufen. So ausgefallenere Sachen wären eher was, was ich mal "kurz und knackig" ausprobieren würd. Sprich: So viel Stoff dass es in 1-cour sinnvoll mit fertigem Ende umsetzbar wäre. Ansonsten lieber "klassische" Fantasy.
    • Das Problem beim normalen "andere Welt"-Setting ist, dass es in denen meist gekünstelt wirkt dem Zuschauer die abweichenden Gepflogenheiten zu vermitteln. Ein Protagonist, der aus der gleichen Welt wie der Zuschauer kommt, bewirkt, dass derlei Erklärungen natürlich werden, weil der Protagonist das ja nicht wissen konnte. Darum finde ich Isekai weniger erzwungen als Standard-Fantasy. Es gibt zwar auch andere Kniffe, wie man das umgehen kann, bspw. Amnesie, aber man adressiert dabei nie die abweichende Grundhaltung zwischen Zuschauer und Charakteren. Ob nun moralisch oder rein vom Wissensstand her.

      Bei Kumo desu ga hätte es bspw. nicht funktioniert, einfach mit einer normalen Spinne zu starten. Einmal, hätte die nicht genug Erfahrung und Wissen um sich so zu entfalten wie hier die Protagonistin, noch könnte man sich als Leser gut mit ihr identifizieren. Als Mensch hat sie Skrupel andere Menschen anzugreifen - einer normalen Spinne wäre das nicht in den Sinn gekommen.
    • Interessanter Einwand. Und ich denke dafür bräuchte man nen eigenen Thread, damit es hier nich zu sehr zuspammt. (Man kann nie genug Threads haben ... vielleicht kommt man später nochmal drauf zurück oder andere Leute steigen drauf ein.) Vielleicht macht jemand einen, hab grad keine Lust. Könnte dann eher allgemein sein was bestimmte Inhalte/Genre für Vorteile/Nachteile haben. Ich denke es geht alles gut oder schlecht umzusetzen. (Man findet nur bestimmte Varianten häufiger.) Mit eigenen Fantasy-Welten hab ich selten ein Problem. Stehe aber auch bevorzugt auf "mittelalterähnliche Fantasy" (ja ich weiß das entspricht streng genommen nicht mal wirklich unserem Mittelalter und ist oft zeitlich weiter, aber der Begriffist glaub nicht zu ungängig) - da muss man nich zu viel erklärn, wenn auch die Rassen nich zu ausgefallen sind. Elfen und Zwerge kennt man.
    • Kiriko schrieb:

      @Mirage_GSM
      welchen Grund siehst du dahinter die Sicht der Nebencharas wegzulassen?
      Spoiler zum Ende von Band 2 der LN und folgende:
      Spoiler anzeigen
      Ich gehe davon aus, dass der Manga die Geschichte chronologisch erzählt. Kumoko hat ja den anderen gegenüber einen "Evolotionsvorsprung" da sie gleich nach ihrer Geburt ums Überleben kämpfen muss, während die als Menschen geborenen erst noch Babys sind und ihre Geschichte erst ein paar Jahre später losgeht.
      Jedenfalls kann man ihre Geschichte nicht einfach weglassen, weil sie sich ja später überschneiden...


      @TaZ: Das dürfte irgendwo gegen Anfang von Band zwei der LN sein...

      Zum Thema Isekai vs. (normal) Fantasy mach ich mal einen Thread auf.
      Sore wa himitsu desu.
    Lädt...