Dororo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mit Folge 17 geht es inhaltlich wieder ein Stück vorwärts. Die letzten Folgen haben mir nicht zugesagt. Da kam wenig Spannung auf und gut animiert waren sie auch nicht. Dass sie in der letzten Folge den Jungen ohne Fesseln zurückgelassen haben, war eine 'super' Idee. Er wollte sie ja nur umbringen. Da kann man ruhig mal nachlässig werden. Dororo tat mir ziemlich leid. Und dann begab sie sich für ihre Entführer auch noch in Gefahr. Natürlich mussten sie dem Hai irgendwie entkommen, aber es hätte auch jemand anderes ins Wasser springen können... Dororo war nicht verantwortlich dafür, dass sie in dem Boot saßen.

      Ich bin gespannt, wie Hyakkimaru über die Worte von Jukai im späteren Verlauf nachdenken wird. In der Folge wirkte er davon nicht sonderlich überzeugt. Er ist halt noch davon besessen, das zurückzuerlangen, was ihm gestohlen wurde. Aber ich denke, dass es einen Punkt geben wird, an dem er anfangen wird zu zweifeln und doch Schuldgefühle bekommt. Sehr süß war, wie Hyakkimaru ihn am Ende Mutter nannte.
      Hoffentlich enttäuscht das nächste Aufeinandertreffen zwischen Tahomaru und Hyakkimaru nicht. Ich würde mir wünschen, dass sie sich vertragen, aber die Chancen stehen ziemlich schlecht.
    • Es ist deutlich besser, wenn sich die Folge um die Geschichte von Dororo und Hyakkimaru dreht. Da bin ich gespannt, wie Dororo befreit wird. Es wäre schon blöd, wenn Hyakkimaru Itachi und seine Bande einfach killt. UNd später evtl. seinen Bruder+Gefolgsleute.

      Aber komisch, wie Hyakkimaru den weg zu Dororo kennt.
    • Der mit dem Hai war echt nutzlos. Dann verwandelt sich das DIng in ein Demon und ist in 1min tot.
      Ansonsten wie zuvor: Die Folgen, wo es um die Familie und so geht, sind um ein Vielfaches interessanter. Komisch ist die Moral vom Prinz und co. "Sei doch fair und lass uns dich töten! Du kannst nichts dafür und hast wegen uns keinen Körper, aber stirb!"
    • Wird stärker, da mehr zusammenhängender Plot (Familie/Bruder und der Schatz). So schlimm fand ich den Hai-Kerl jetzt nich - bezüglich der Monstergeschichte. Gab aber schon Besseres. Nervig war nur, dass er so übertrieben durchdrehte. Wäre besser gekommen, wenn der zweite Hai ihn + den ersten Hai hätte manipuliert (Gedankenkontrolle), um über ihn an Opfer zu kommen. Aber hier wirkte es ja so, als sei der Kerl von sich aus irre.
    • Neu

      Fand diese Episode auch unnötig. Das Girl gefiel mir. Allerdings war das comedyhafte Verhaltn der andern Chars (besonders Hyakkimaru) unnötig. Daher fand ich die Episode auch eher schwach. Etwas ernster - mit nem Dämon der die Leute verarscht - wäre besser gekommen. Da hätte man auch Intrigen entstehen lassen können und die Leute sich bekämpfen lassen - grad bei dem Schmied, wo ich erst dachte, der eine wär eifersüchtig - und hat deswegen gesagt die Tochter sei hässlich und der Schmied schlecht. (Damit kein anderer sich zur Tochter wagt bzw. um dem Schmied zu schade, wo ich erst dachte der hätte die Tochter nich für den andern freigegeben.)
    • Neu

      Ich sehe es wie ihr. Mich stört schon so der Wechsel zwischen guten, story-relevanten Episoden und die 'das Monster der Woche' Episoden. Aber selbst von diesen war es wohl die Schwächste, weil die Comedy auch nicht wirklich in die Serie passt.
    • Neu

      War halt wieder ein Filler. Bisher waren die Filler Episoden immer deutlich schwächer als die "normalen" Episoden. Nächste Woche sollte es aber normal weiter gehen und ein neuer wichtiger Charakter vorgestellt werden. Scheinbar ändert der Anime aber etwas die Reihenfolge bzw. kommt ein Gegner welcher scheinbar mehr ein Endgegner sein soll jetzt schon vor. Wird sowieso interessant werden welchen Weg der Anime gehen wird da ja der orginale Manga "abgebrochen" wurde und bisher jede Adaption ein anderes Ende hatte.
      Wie viele Dämonen fehlen eigentlich noch?
      Es fehlen noch beide Arme und die Augen oder?
    Lädt...