Yakusoku no Neverland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Episode 8

      Isabelle ist wohl einfach besser als alle anderen Mütter, daher ist sie für die Großmutter und das Quartier auch so wichtig, da sie einfach die besten Kinder züchtet.
      Das sie dafür so weit geht, ist schon ganz schön kaltblütig aber eine gute Strategie um ihren Plan durchsetzten zu können.

      Die Szene mit Krone fand ich auch im Manga viel besser, war emotionaler.
    • Episode 9

      Der Anime schafft es einfach Spannung aufzubauen und obwohl ich die Handlung schon kenne, überrascht es mich immer wieder wie gut sie es schaffen diese bedrückende Atmosphäre herzustellen.
      Hinter der Mauer ist ein Abgrund, also noch schwerer zu entkommen, da sie diesen erstmal überwinden müssten.
    • Die Episode war einfach gut gemacht...die Kamera hinter Norman am Anfang z.B.
      Oder aber auch wie die Episode aufgebaut war, mit dem neuen Plan, dann Hoffnung, wieder Rückschlag, Erfolg, Rückschlag...und am Ende wieder dieser fiese Cliffhanger, auch wieder geschickt inszeniert. Das ist spannend erzählt, man fiebert mit, der Gegner scheint unbesiegbar und die Flucht rückt in immer weitere Ferne. So muss das aussehen, man kann gut mitdenken und so gucke ich gerne Woche für Woche zu.
    • EP 10

      Zum ersten Mal werden tiefere Einblicke in die Gedankenwelt Isabella's ersichtlich. Ihre Gesichtsausdrücke lassen erahnen was ihre Rechtfertigung für ihr Verhalten ist. Der Versuch Emma zu überzeugen selbst eine Mama zu werden, enthielten wohl einige der Argumente die sie selbst dazu gebracht haben diesen grauenvollen Job zu akzeptieren. Vielleicht war sie in ihrer Backstory die einzige von den Kindern, die die Wahrheit erkannte oder so.
      Ich kann es eigentlich kaum glauben das Norman tot ist. Ich hoffe er lebt noch.
    • Isabella finde ich voll interessant. Allgemein sind die Gesichtsausdrücke echt stark in dem Anime. Auch am Ende wieder mit Ray und Emma. Mit Norman gibt es doch sicher noch irgendetwas. Man hat bei Krone den Tod gesehen und die Monster. Bei Norman aber nichts, nur das er überrascht war, als er in den Raum gesehen hat.
    • Episode 10

      Ich mag auch sehr gerne die Blicke der Charakter und wie man mit ihnen mitfiebert. Ich denke auch nicht das Norman tot ist, wieso hätte er sonst so überrascht gucken sollen als er in den Raum gegangen ist.
      Emmas und Rays Verzweiflung wurde auch gut dargestellt, dass Emma aber noch nicht aufzugeben scheint passt zu ihr, sie hat einen Dickkopf.
    • Und ich denke mir schon ständig, warum der Kleine so oft gezeigt wird. Jetzt haben wir die Lösung...so ganz weiß ich nun aber nicht, ob er "böse" also ein Spion ist oder eben doch nur so anhänglich bzw. doch geblieben ist. Mums Reaktion fand ich nicht ganz klar...weiß sie selbst nicht, wer er ist? Ich gehe mal davon aus, dass er noch eine sehr große Rolle spielen wird...special one.
      Ansonsten eine sehr spannende Folge mit einigen Twists...fand alles davon gut. :)

      Emmas Seiyuu hat in der Folge auch abgeliefert. Auch wenn ich immer an Yachi aus Haikyuu denken muss. :p

      Dieser Beitrag wurde bereits 3-mal editiert, zuletzt von Lebbo ()

    • Da bin ich gespannt. Wie alles mit dem Plan umgesetzt wurde (inkl. dem Vorspielen von Emma, dass sie aufgegeben hatte) war echt super. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sie das Kind zurücklassen. Aber Retten ist auch schwer.

      Norman ist jetzt doch tot? Es wurde ja nichts weiter über ihn gezeigt :(:
    • Episode 11

      Emma hat sich dann also doch überreden lassen und hat nicht alle mitgenommen, nur Ausgewählte, da die ganzen Kleinkinder und Babys ja auch nicht dabei waren. Phil haben sie wohl da gelassen da er unter den jüngeren Kindern die besten Ergebnisse hat, also am klügsten ist und so Mama weiter täuschen kann, zumindest vermute ich das sie alle eingeweiht haben.

      Ihr Plan war aber wirklich ausgeklügelt, wirklich nicht schlecht.
    • Dann hier noch das Video dazu:

      Also sehr nice!

      Genauso nice war das Finale. Sehr spannend wieder, überraschendes Ende mit Mum und Ray. Auf die Idee bin ich so gar nicht gekommen. Und ich fragte mich schon ständig, warum man so viel von Mum am Ende zeigt...sehr cool.
      Phil ist tatsächlich ein Spion...aber komplett anders als gedacht...und zwar Emmas Spion! Wobei ich mich frage, ob Mum so ein Disaster überhaupt "überlebt". Die Farm ist abgebrannt, die wertvollen Kinder sind weg...ihr Fehler. Ja nachdem nun S2 angekündigt wurde, lese ich doch den Manga nicht...aber dass ich das schon in Erwägung gezogen habe, sagt viel über die Serie und wie sie mir gefallen hat.
    • War schon ein cooles Finale. Über eine zweite Staffel freue ich mich.

      Ich habe es so interpretiert, dass Isabella aufgegeben hat. Sie sagte ja auch, dass sie Mutter geworden ist, um länger als die anderen zu leben oder sowas. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass sie jetzt am Leben bleibt, erst recht weil Ray und Emma sehr wertvolle Kinder waren.
    • Folge 12 Ende

      Sehr, sehr gutes Finale, wirklich schön das man nochmal Isabellas Vergangenheit beleuchtet hat und das sie, sich nicht getraut hat abzuhauen. Letzendlich ist sie auch nur ein Opfer dieser Welt, die von Monstern beherrscht wird, was natürlich nicht rechtfertigt, dass sie unschuldige Kinder an sie verfüttert.

      Das sie Rays Mutter ist, wusste ich auch nicht, kam überraschend und ist ziemlich traurig.

      Freue mich sehr auf die 2 Staffel, auch wenn ich bis dahin wohl die ganze Geschichte kennen werde, da der Manga wohl nicht mehr so lange gehen wird.

      Hier gebe ich seit längerem mal 5 Sterne, da hier einfach alles gestimmt hat.
    • Usopp Fan schrieb:

      Das sie Rays Mutter ist, wusste ich auch nicht, kam überraschend und ist ziemlich traurig.
      Kam aber so auch im Manga vor, nur nicht die offenen Haare. Wollte man wohl da noch Sympathiepunkte für sie rausholen?

      Auf Grund der Geschwindigkeit am Anfang, hier und da immer wieder Änderungen, kann ich leider nur 7,5 von 10 Punkten vergeben. Da hilft auch der nochmals positive Soundtrack in den letzten 3 Folgen nicht mehr.
      - Göttlicher Stilwechsel -
      ...ich will die Welt brennen sehen...
    • Grandioses Finale, hätte man nicht besser umsetzen können aus dem Manga. Der Dialog zwischen Isabella und Emma wo sie sich verabschiedet war sehr gut umgesetzt. Ich freue mich auf die Zweite Staffel. Auch wenn ich schon weiß was alles passieren wird.
    Lädt...