Der beste Weg Anime zu konsumieren. Nennt euren Königsweg.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der beste Weg Anime zu konsumieren. Nennt euren Königsweg.

      Neu

      Alleine im Dunkeln ? Mit Freunden ? Am Tag oder in der Nacht ? Schaut ihr den Anime an einem Stück durch, oder wartet ihr geduldig Woche für Woche. Snacks oder nicht ?
      Ich suchte grade mal wieder Claymore an einem Stück durch und fragte mich, wie konsumiert ihr eure Anime am liebsten. Mal sehen was ihr so für Antworten habt und ob überhaupt jemand mit diesem Thread interagiert.
    • Neu

      Von allem ein bisschen. Sicherlich gucke ich aktuelle Titel, die Woche für Woche laufen...und die gucke ich auch direkt nach dem Erscheinen. Dass ich aktuelle Titel auch "parke", um später dann die Serie quasi "am Stück" zu gucken...das mache ich sehr, sehr selten. Ich streue aber auch immer wieder (ältere) abgeschlossene Titel ein, um mir da dann ein paar Folgen am Stück anzusehen. Ich gucke Anime alleine bzw. parallel mit anderen Leuten / Freunden online und unterhalte mich auch darüber. Das fördert auch so ein wenig den Rhythmus und hält die Abbruchquote etwas weiter unten. Wenn ich dabei esse, dann durch Zufall...aber wohl eher seltener und weniger "Snacks".
    • Neu

      Mit gutem Käse und allein in Ruhe und wöchentlich oder wenn komplett verfügbar dann in sinnvollen "Paketen" - alles am Stück überfordert die Aufnahmefähigkeit, selbst bei 1-cour. (6 Episoden wäre Maximum für mich am Tag.)
    • Neu

      Ich schaue die meisten meiner Anime alleine, allerdings schau ich Filme vermutlich öfter gemeinsam mit einer oder mehreren Personen. Filme sind nicht so lang wie eine Serie, weswegen das in der Regel doch öfter dafür geeignet ist.

      Ich schaue gerne Anime im wöchentlichen Rhythmus, aber je nach Lage lasse ich das auch schon mal etwas schleifen. Ich schaue gerne beim Essen eine Episode, wenn ich nicht gerade schon was anderes im Hintergrund laufen habe. Das Zimmer ist beim Schauen immer beleuchtet.
    • Neu

      Eigl immer alleine. Hab noch nie Anime mit irg jmd anderem zusammen geschaut. Liegt auch daran, dass aus meinem Freundeskreis keiner wirklich Anime schaut, außer vllt mal so die Mainstreamsachen wie Death Note und FMA.
      Aber ich würde auch so ungern mit anderen Leuten schauen. Bei Filmen ists vllt in Ordnung, aber bei Serien brauch ich meine Ruhe und schau die in meinem Tempo durch.
      Meist schaue ich die am Stück, gibt paar Ausnahmen wo ich das wöchentlich gucke.
      Gucken tu ichs entweder am PC oder aufm TV während ich aufm Bett chille.

      Adler fliegen vielleicht hoch, aber Wiesel werden nicht in Düsentriebwerke eingesogen!
    • Neu

      Es gibt bei mir quasi wöchentliche Pflichtlektüre, die ich in der Regel kurz nach Erscheinen schaue - aktuell wären das z.B. Sword Art Online und One Piece. Das andere gucke ich dann bei Bedarf unter der Woche. Je nach Titel mit meiner Freundin zusammen (wenn uns der Anime beiden gefällt) oder eben allein. Und dann gemütlich auf dem Sofa oder im Bett am TV. Am Rechner schaue ich schon Ewig keine Anime mehr.

      Hin und wieder streue ich dann aber auch mal ältere Serien ein, die ich dann auch schon einmal durchsuchte. Oder es sind Serien, wo es zeitlich einfach nicht gepasst hat. Auf Anime muss ich Lust haben und nach einem anstrengenden Arbeitstag entspanne ich dann eher mit einer Runde FIFA oder CS:GO ^^''

    • Neu

      Ältere Anime gucke ich so gut wie keine mehr. Einerseits ist für mich die Suche nach passenden Titeln zu lästig geworden, und innerhalb der Lieblingsgenre gäbe es auch fast keine Ungesehenen mehr (bei den Kiraras z.B. fehlen noch 2-3 Serien). Spannende Titel müssten dann schon direkt vorgeschlagen werden, damit mein Interesse noch geweckt wird. Außerdem sind mir die aktuellen Diskussionen wichtig, vor allem auf MAL und /a/, für solche darf man es sich nicht erlauben zu lange zu warten.

      Da ich weder Freunde noch einen Fernseher habe, werden sämtliche am PC angeschaut. Gerne mit Kaffee, Tee oder einem guten Bier und ohne Snacks, sonst bekomme ich von den Untertiteln nichts mehr mit. Früher konnte ich auf Forentreffen noch oft gute Anime mit anderen zusammen sehen, aber das hat sich seit ein paar Jahren auch erledigt.
    • Neu

      Schaue auch nur alleine Anime, fast immer die Wöchentlichen die gerade so laufen und davon meist so 11-12 Stück, da ich niemanden habe der auch Anime guckt.
      Snacks esse ich dabei auch ganz gerne und ich gucke sie am PC.
    • Neu

      Sobald die Blu-ray draußen sind, am Stück wenns gut ist, sonst wird durchgeskippt.

      Am schwersten ists immer, nen Titel zu finden, den ich als nächstes schaue. Qual der Wahl. Da ich für gute Anime selten drei, meist eher nur zwei oder einen Tag brauche, ist Qual der Wahl quasi Dauerzustand bei mir. Aber passt schon, wenn ich wieder zu schnell bin, gehen mir die Anime aus, die ich noch nicht gesehen habe. In die Vergangenheit hin hab ich da nicht mehr so viel Luft. Von ca. 13.000 Anime die insgesamt existieren befinden sich immerhin schon knapp 11.000 in meiner Liste,...

      Vertreib mir dann auch die Zeit Anspielungen zu finden, bspw:




      ..oder...

    • Neu

      Ich schaue Anime eigentlich ausschließlich spät Abends kurz bevor ich schlafen gehe. Zu der Zeit esse ich nichts mehr und bin eigentlich auch unter der Decke, sodass ich am Ende nur noch das Tablet ausschalten muss und dann versuche zu schlafen (im Dunkeln, Tablet Hintergrundbeleuchtung 0%). Sonst schaue ich nur aktuelle Anime.

      Als ich noch in einer WG gewohnt hatte, haben wir aktuelle Anime, die uns gemeinsam interessiert haben, auch Nachmittags zusammen geschaut.
    • Neu

      Wow Ich hätte nicht gedacht das es soviele verschiedene Arten gibt zu gucken. ICh dachte letztendlich schreiben alle mehr oder weniger das gleiche. Natürlich ist es auch so, dass man wenn man einmal die Frage beantwortet hat nicht mehr viel zu sagen ist, aber trotzdem fand Ich den Thread ganz informativ und so. Meinje Threads sind meistens nicht so der Knüller aber wenigstens gab es etwas Engagement und man konnte ein wenig von den Usern erfahren.
    Lädt...