Die Frage «Content?»

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Frage «Content?»

      Selbsterklärend, aber ich will es noch einmal aufrollen.

      aniPodium einzige Reize sind (bzw. bald waren), dass man a) sich einer Gruppierung (Düsterwald, Spam, o.ä.) anschließen konnte - wenn "geklickt" - oder b) das Verlangen hatte sich zu aktuellen Anime auszutauchen befriedigen konnte - insofern keine Englischkenntnisse vorhanden. Möglicherweise sehe ich das zu eng, aber meiner Meinung nach haben wir mit der neuen Plattform mehr Möglichkeiten Content zu produzieren, was wir ausnutzen sollten. Es muss nicht direkt ein Youtube-Kanal her, da dafür mehr zusammen kommen muss als nur eine Person mit Windows Movie Maker, aber möglich sind beispielsweise ANN-ähnliche (wöchentliche, zweiwöchentliche) Artikel, die die Community sowie Fremde anregen in eine Diskussion einzusteigen. Denkt hierbei an Kelv- Ciarans Threads, wobei man durch die Forensoftware und GFX-"Künstler" das ganze noch ansprechender darstellen könnte. Bleiben wir bei dem Beispiel, würde ich sagen, dass es ähnlich wie eine Rezension auf einer Internetseite abläuft: Artikel wird verfasst, gegengelesen, weitergegeben, Beitragsformatierung erstellt und Bilder erstellt -> Artikel wird veröffentlicht. Wie viele Personen das letztendlich in Anspruch nimmt und welche Schritte hinzu kommen oder wegfallen, ist da von unserer Commnity abhängig.

      Was ich aber zusätzlich vorschlagen wollte, sind ...

      1) BATTLE
      In diesem Format treten zwei Benutzer des Forums gegeneinander an ihre Meinung zu einem bestimmten Anime abzugeben - Person A positiv und Person B negativ. Diese Personen müssen nicht "fest eingestellt" sein, da es fast unmöglich ist, dass sie immer unterschiedlicher Meinung sind. Ich habe hier eher an rotierende Benutzer gedacht, so lang genug Interesse besteht daran teilzunehmen. Jedenfalls. Beide Personen erstellen am Anfang einen Text und versuchen so gut wie möglich ihre Gefühle auf's imaginäre Blatt zu bringen. Nachdem sie zufrieden mit ihrer Arbeit sind, wird dieser Text an die andere Person zum "Kontern" geschickt. Selbe Prozedur. Wenn sie dann erneut fertig sind, liest eine Person beide Texte gegen, korrigiert eventuelle Rechtschreibfehler und erstellt den Beitrag. Anschließend können alle es lesen und voten, welche Person sie mehr überzeugt hat. Wenn man das ganze competitive einrichten will, kann man natürlich auch ein Leaderboard einrichten. "just for fun" geht aber auch. ;b

      Es gibt sicher einige, denen das hier von der RBA oder Rappers.in bekannt vorkommt und ja, daher ist's im Prinzip. Name ist nicht in Stein gemeißelt.


      2) EVENTS
      ... á la alles Mögliche. (Computer-)Spiele sind da das Einfachste, aber ich denke, dass man auch gut Forum interne Events - keine Gewinnspiele - veranstalten kann. Gerade durch das Voting hat man ja quasi schon diverse Gruppen produziert. So kann man beispielweise Gruppe "Japanogedöns" gegen Gruppe "AniMoese" in einer Woche antreten lassen. Auf dem Spiel steht dann so etwas wie "Das Maskottchen wird für einen Monat Moose-chan!". Ich weiß nicht, wie einfach es ist im Forum eine Funktion zu erstellen, in der man seine Zugehörigkeit einstellt, aber zur Not kann man das ja auch über Ränge/Benutzergruppen machen. So wechseln manche auch nicht täglich hin und her.

      Abschließend will ich sagen, dass es hier nicht nur um meine Vorschläge geht. Euch fällt etwas ein, aber ihr wisst nicht, ob es rund ist? Posten. Ihr wollt ein vorhandenes Konzept ausbauen? Posten.
      Wir alle profitieren dadurch, dass mehr passiert als nur Ansammeln an Spam.
    • Habe den Beitrag mal angepinnt. Ich persönlich bin für Events jeglicher art und die werden auch von mir die vollste Unterstützung bekommen. Werde mir mal selber ein paar Gedanken machen und diese auch hier Niederschreiben
    • 1) BATTLE
      Das stelle ich mir tatsächlich ganz witzig vor, vor allem wenn Leute abstimmen, die den Anime selbst gar nicht gesehen haben.

      2) EVENTS
      Da sind irgendwelche Spiele wohl wirklich das einfachste und solcherlei hätte auch Platz in Gemeinsame Nutzeraktivitäten Die Turniere waren für sowas wie Pokémon, Smash Bros. oder Schach etc. angedacht. Auch die Wettbewerbe aus der Kreativecke wären möglich für solche Events. Da könnte man auch Ankündigungen für anbringen, damit es jeder mitbekommt, dass so ein Event ist.

      Beispiel:

      Nur-ein-Satz-Wettbewerb
      User haben eine Zeitspannen, um sich einen Satz zu einem bestimmten Thema auszudenken, welcher an einen Leiter gesendet wird. Nach Ende der Zeitspanne können die User ihren liebsten Satz wählen. Der Gewinner bekommt entweder Punkte oder darf das nächste Thema stellen etc. Das wurde mal eine zeitlang auf aP veranstaltet und hat auch gut Anklang gefunden.

      Wenn man jetzt Videospiele wie Overwatch, Pokémon, LoL oder Smash Bros. nehmen würde, hat man natürlich weniger potentielle Teilnehmer, also braucht man da evtl. auch etwas, damit andere ihren Favoriten beim Turnier anfeuern können. Vielleicht bei Pokémon z. B. würden sich Spieler melden und dann kann die Community ein Pokémon wählen, das Spieler X im Team haben muss oder sowas ähnliches.



      Wegen Content hat übrigens auch airdevil schon einen Vorschlag gemacht. Interessierte können in seinem Thread vorbeischauen: Vorschlag: regelmäßige Blog-Beiträge
    • Findes das Battlekonzept sehr interessant. Da hätte ich auf jeden Fall Spaß dran.

      Wenns findige Schreiberlinge unter uns gibt könnte man vllt. sowas wie ne monatliche oder 2 wöchentliche Ringkolumne probieren in der man ein spezifisches Thema aus dem ganzen Kosmos der im Forum behandelten Dinge beleuchten kann.
      Die Entwicklungsgeschichte irgendeines japanisches Spiels, das Werk irgendeines Regisseurs, Animation allgmein, Animation in einer bestimmten Dekade etc.
      Ist vermutlich etwas Ähnlich zu dem ausgangsvorschlag von saymaka

      @Eliholz: Der link geht bei mir nicht...
      You need to stay up out Anisearch if you can't take the heat, Cause it get cold like Minnesota
    • Das Battle klingt wirklich sehr lustig und ich finde es sogar noch viel reizvoller, wenn einige Leser den Anime gar nicht kennen. Dann kommt es nur auf den Text an und man wird nicht durch Eigenerfahrung beeinflusst.

      Aber auch das Erstellen von Artikeln hört sich unheimlich interessant an. Wir haben hier ja einige geübte Schreiber, sodass man diese Sparte auf Lange Sicht auch ausbauen könnte. Die von Aranci erwähnten Themen können sich anbieten. Es muss dabei aber darüberhinaus gar nicht so komplex sein. Eine fundierte Review eures Spiels/Animes? Das sollte auch gehen. Grundsätzlich danach orientiert, an was der Schreiber natürlich interessiert ist und da kann ich mir vorstellen, dass man in 1-2 Wochen Rhythmus was produzieren kann.
    • SayMaka schrieb:

      aber möglich sind beispielsweise ANN-ähnliche (wöchentliche, zweiwöchentliche) Artikel, die die Community sowie Fremde anregen in eine Diskussion einzusteigen.
      Einen ähnlichen Vorschlag hatte ich hier gepostet: Vorschlag: regelmäßige Blog-Beiträge
      Man kann sowas auch gut mit GFX-Wettbewerben o.ä. abwechseln, weil es schwer ist wirklich regelmäßig Content zu liefern.

      Die Frage ist letztendlich, was man sich für die Zukunft wünscht. In Discord oder auch in manchen Threads sind einige User fest davon überzeugt, dass das Forum nicht wachsen wird bzw. nur aus dem aktuellen Kern bestehen bleibt und das wars. mMn wird das Forum so nicht überlebt, weil doch mal und mal Leute abspringen. Wenn man diese Meinung vertritt, dann macht aufwendiger Content natürlich nicht viel Sinn, außer man hat Spaß an der Sache.
      Besteht aber der Wunsch mal doch neue User anzuziehen, dann benötigt man Ideen wie diese hier.
    • Air schrieb:

      Einen ähnlichen Vorschlag hatte ich hier gepostet: Vorschlag: regelmäßige Blog-Beiträge
      Tut mir leid, wollte ich dich auch erwähnen und verlinken, aber da ich den Anfang mehrmals umgeschrieben habe, ist es wahrscheinlich verloren gegangen.
      Das Problem bei dem Erstellen von Blog-Beiträgen, dass sie nie für alle interaktiv sein werden und wenn das unser einziger "großer" Content ist, nichts Außergewöhnliches ist und sich sehr schnell sehr ausgelutscht anfühlen kann. In meinen Augen ist das Inhalt, der die Wartezeit zu weiteren "Events" verkürzen soll. Außer jemand entwickelt eine interessante Persona und/oder hat von sich aus eine sehr interessante Weise Beiträge zu verfassen, so dass das als "Main Eventer" laufen kann. Time will tell. Maybe I'm wrong.

      Ich wollt' die nächste Woche mal vermehrt in Foren und YouTube surfen, um noch mehr Ideen zu kriegen.
      ... vielleicht gibt mir ja auch Zelda Inspiration. n_n
    • Ich hatte mir das auch mehr so vorgestellt wie du. Blog ist evtl. das falsche Wort gewesen - oft sind Blogs recht starr und mir selbst ist eine darauf folgende Diskussion/Interaktion mit Usern wichtiger. Ich kenne die ANN-Artikel nicht, aber so, wie du es beschrieben hast, habe ich es mir gedacht: D.h. man findet durch Artikel/Blogs o.ä. einen Grund eine neue Diskussion zu entwickeln.
    • Blogs sind eigentlich nicht starr...
      Sie müssen auch nicht ausgelutscht sein oder "langweilig" werden.

      Es kommt halt immer darauf an, wie man es umsetzt. Für einen Blog brauch es aber wirklich 2-3 Leute (und nicht viel mehr), die Lust daran haben, regelmäßig interessante Artikel zu schreiben. Und hier kommt es halt auch auf die Personen an. Blogs leben vom Schreiber. Spricht er an oder spricht er nicht an...

      Das muss man halt können. Ist wie mit Vloggern auf YouTube. Man muss Persönlichkeit mitbringen und das ist bei "geschriebenen" Blogs nicht viel anders.

      Meine Meinung? Wir sollten nicht auf Teufel komm raus versuchen mehr als ein Forum zu sein, nur aus Angst, dass mit der Zeit User abwandern und keine mehr dazu kommen. Wichtiger als zusätzlicher Content für ein Forum ist eigentlich nur Aktivität. Das kann jeder User irgendwie.

      Besonderen Content zu erstellen bedeutet Zeit, Motivation und Ideen.

    • Die Blog-idee sollte etwas ausgelassener sein und man sollte sich nicht nur auf anime beschränken, weil seien wir mal ehrlich, nur die Minderheit unter uns sind wirklich ULTIMATE HARDCORE OTAKUs, das sah man schon auf AP, dass der Off-topic-bereich öfters genauso belebt war wie der anime-bereich.

      Ich schätze jeder hier hat schon ein Paar Hobbies mehr, Games, Serien und Filme und auch paar Raritäten, die auch mal interessant wären mitzubekommen.

      Ich schlage noch dazu sowas wie "Manga der Woche" vor oder Neuerscheinung-reviews oder Manga-news, Hidden Gems u.s.w.

      Vllt. sollte eine Liste erstellt werden welche Themen/Interessen in Frage kommen.
    • Der grundsätzliche Inhalt - also was rein kommt. Ich denke darüber müsste man nicht groß diskutieren. Das es hier längst nicht nur um Anime geht, ist denke ich jeden bewusst. Das man dazu auch Manga, in gewissen Maßen Gaming und andere Themen (meist sicher Japan/Asia-Bezogen) packen kann, ist denke klar...

      Aber so ein Blog ist einfach auch organisatorisch eine riesige Aufgabe. Klar könnte man jetzt drei Schreiber zusammenpacken und die füllen das Ding hier und da mit neuen Artikeln. Aber ohne "Cheffe" fehlt da wirklich die Struktur und auch irgendwo der Ansporn. Für einen privaten Blog ist das grundsätzlich kein Problem. Aber ein einer Community angeschlossener Blog der schlecht geführt ist, ist dann eher ein negativer Aspekt.

      Das heißt: Hier muss jemand einfach riesige Lust haben. Ich weiß nicht, ob sich Eli das auch noch ans Bein binden will. Weil das ist wirklich nicht wenig Arbeit und kann (auch wenn es hobbymäßig ist) echt stressig (und nervig) sein so einen Blog einfach am Leben zu erhalten.

      Ich denke wir sollten uns echt auf Content beschränken, der sich einfach auch rein im Forum abspielt. Erfahrungsberichte & Co. lassen sich auch wunderbar im Forum unterbringen. Vielleicht kann man hier ja das Dashboard mit einbinden in dem man besonders gelungene Berichte auch hervorhebt. Und Events alá "Miss aniPodium" oder Abstimmungen (Anime des Jahres, vielleicht auch größer umgesetzt) lassen sich auch so super einbinden.

    • chibi` schrieb:

      Ich denke wir sollten uns echt auf Content beschränken, der sich einfach auch rein im Forum abspielt. Erfahrungsberichte & Co. lassen sich auch wunderbar im Forum unterbringen. Und Events alá "Miss aniPodium" oder Abstimmungen (Anime des Jahres, vielleicht auch größer umgesetzt) lassen sich auch so super einbinden.
      Die Events hat jeder beziehungsweise kann jeder haben und - Tut mir leid - die Erfahrungsberichte sind nur deswegen interessant, weil ihr die Person in irgendeiner Form kennt. Ich bspw. finde sie meistens grausam formatiert und auf Grund dessen ist es mir unmöglich mich mit mehr zu befassen als dem Anschauen der Bilder. Da habe ich weitaus inspirierende Beiträge zu Thema A und B gelesen, die nicht mal von einem professionellen Schreiber gekommen sind. Natürlich kann man die schöner und "besser" aufziehen, aber das ist UNSERE Aufgabe als Community. Wenn du aniPodium wie bisher weiterlaufen lassen willst, okay, aber in meinen Augen ist das Forum mit einem Minimum an Engangement über die Runden gekommen und ... Okay, ich bremse mich hier.

      Mich regen nur bestimmte Sätze und Schlüsselwörter auf, chibi, da ich sie nicht verstehe. Eli hat keine Pflicht sich an irgendeinem Event aktiv zu beteiligen. Eli kann sich auf das konzentrieren, was er für wichtig hält. Die Person, die Idee A und Projekt X umsetzen möchte, kann sich darin verwirklichen. Alleine, mithilfe von anderen Usern oder wem auch immer. Eli kann das gerne "absegnen" oder in gewisser Weise "anpinnen" (für mehr Aufmerksamkeit), aber er muss nicht aktiv im Rat von allen Events sitzen. Das ist fucking draining für eine Person.

      Wie oft willst du einen Blog-Eintrag verfassen und worüber? Wenn man sich so kreativ fühlt es zweiwöchentlich laufen zu lassen, okay, aber ansonsten setz' es auf monatlich an und bam. Fertig. Die anderen Wochen füllen andere Events und jede Gruppe hat +/- 1 Monat zur Vorbereitung.
    • Entweder:
      Es ist ein "offizieller" Nigatsu-Blog - und dann lässt man das nicht so Random sich selbst überlassen (zumal man das ganze auch technisch zur Verfügung stellen muss) oder es ist ein "User"-Projekt, dass komplett abseits von Nigatsu existiert. Initiiert von Nigatsu-Usern mehr aber auch nicht. Kein "Teil von Nigatsu" sozusagen un dann hat das auch genau 0 Auswirkungen auf die Aktivität oder Attraktivität der Community selbst, sondern steht auch einfach für sich selbst.

      Es ist ja btw. nicht einmal so, dass man hier im Forum nicht ordentlich formatieren könnte. Die Möglichkeiten sind wahrscheinlich auch tatsächlich größer als bei aniPodium. Man müsste sich nur ein wenig mit beschäftigen und reinfuchsen.

      Sobald es um "Content" des eigentlichen Forums geht, bist du als Admin/Inhaber irgendwie immer mit im Boot. Ist ja auch letztlich deine Aufgabe die Community am leben zu erhalten. Man ist ja nicht nur der Idiot der die Plattform liefert und die User sich selbst überlässt. Sollen die mal machen...

      SayMaka schrieb:

      Wie oft willst du einen Blog-Eintrag verfassen und worüber? Wenn man sich so kreativ fühlt es zweiwöchentlich laufen zu lassen, okay, aber ansonsten setz' es auf monatlich an und bam. Fertig.
      Dann kannst du das bloggen defacto auch schon wieder lassen. Denn mit 1x im Monat bloggen erschaffst du keine relevanten Inhalte.

      Ich bleib dabei: Ein Blog ist eine scheiß riesige Aufgabe. Egal ob Eli persönlich - oder eben ein anderer. Irgendjemand wird da den Admin und Organisator spielen müssen, der seine "Idioten" beisamen hält und dafür sorgt, dass Inhalte regelmäßig kommen und eben nicht nur 1x im Monat.

      Ich sehe das halt eher unter dem Gesichtspunkt: Attraktivität steigern um langfristig zu überleben und auch neue User zu gewinnen. Und dann macht man einfach keine halben Sachen. Dann macht man es richtig.

    • Das man für so Sachen wie einen regelmäßigen Blog ein eigenes Orgateam braucht hielt ich eigentlich für ganz natürlich. Eli muss das nur absegnen.
      Was man machen kann, ist in einem regelmäßigen Abstand eine Hand voll Themen dem Forum zur Wahl stellen. Über das gewählte Thema schreiben dann eine oder mehrere Personen dann einen Beitrag. Da kann man immer noch entscheiden, ob, wenn es mehr als ein Beitrag ist, man für den besten Beitrag stimmen kann. So hat man zusätzlich noch eine Rangliste für den besten Blog schreiber.

      Die Idee eines Kreativen Wettkampfes finde ich aber auch so sehr interessant. Es muss auch nicht immer ein Blog sein. Es kann auch mal eine Einwort Geschichte sein, bei der zwei oder drei Leute 10 Minuten Zeit haben jeweils abwechseln mit nut einem Wort eine Geschichte zu schreiben. Natürlich zu einem Nigatsu passendem Thema.
      Da gibt es genug Sachen, die man machen kann, die User in so Sachen mit einzubeziehen. Vorausgesetzt es finden sich genug leute die das organisieren
    • Die Frage ist, wer sowas überhaupt braucht. Es gibt die Leute (dazu gehöre ich) die einfach nur bei Bedarf (also nicht täglich) aktiv sein willen und nur mal über nen aktuellen Anime labern wollen. Die brauchen sogar war nicht. Klar gibt es auch Leute die irgendwelche Forenspiele brauchen oder die man mit Blogs, etc. bei der Stange halten muss.

      Forenspiele können die im Forum ja bereits selber organisieren. Mich interessiern irgendwelche "Miss"-Wahlen nicht - da das nur quasi eine "Euer Lieblingschar"-Wahl ist die mir egal ist, da ich halt meine eigenen Lieblingschars hab und die Masse (egal ob das jetzt ein aussagekräftiges Forum mit vielen abstimmenden Leuten ist oder ein kleines Forum) interessiert mich nicht.

      Blogs und News les ich generell nicht. Bei Reiseberichten z. B. wird man doch nur neidisch wenn man selber kein Geld/Zeit hat irgendwo hinzufahren. (Und Bilder von den Orten kann man sich auch googlen.) Kann sein, dass manche das interessant finden - und auch lesen wenn die die Person nicht so gut kennen.

      Frage ist ob das ne externe Blogsoftware und allen möglichen Schnickschnack rechtfertigt. (Ob genug sich finden die was mögen zu lesen und genug die dann schreiben würden.) Oder ob nicht im Forum in Form von Threads sowas reicht und einfach wer einen Thread aufmacht der grad Bock hat und Leute könnens halt lesen und kommentiern kann man auch gleich. (Startpost kann geupdatet werden oder neue Threads, damit beim Update nicht ein Post weiter hinten im Thread hängen müsste wo zuvor/zwischendrin Leute kommentierten.)
    • Wir brauchen dich auch nicht zu ködern, du bist ja schon hier.

      @Topic,

      Ich finde der Blog sollte nicht so eine ofizielle Sache sein, den das führt zu viele Einschränkungen. Ich dachte eher an einer Info-Seite statt so einen ausführlichen Blog, den da haben wir genug Content, in so ziemlich jeden Bereich in AP werden nämlich News gepostet, die kann man in einer Seite zusammen tragen, jeweils in einer bestimmten Kategorie, noch dazu kann es andere Kategorien geben wie Efahrungsberichte u.s.w. so wie gewünscht.
    Lädt...