Naka no Hito Genome [Jikkyouchuu]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jemand meinte, dass die Spiele alle eine tiefere Bedeutung haben (die veröffentlichten Kapitel wurden noch nicht komplett übersetzt, deswegen kann ich dazu wenig sagen). Mal sehen, ob es später noch den einen oder anderen Twist gibt (von denen wird der Zuschauer wohl nichts sehen, ich rechne nur mit einer Staffel).

      Auf jeden Fall stehen die Charaktere weit über den schrägen Spielen. Anya ist gegenüber Aki so deutlich aufgetaut, dass es eigentlich nur eine Frage der Zeit ist, bis die beiden sich in die Arme fallen. Wobei Aki wohl bei niemandem Nein sagen würde.
    • Episode 5
      Das nächste (natürlich rein freundschaftliche) Paar hat sich gefunden!

      Als Paka den Oni bedroht, klingt es so, als ob die Spielwelten virtuell sind, er spricht ja von einem Reset. Anders ließen sich die seltsamen Spiele auch kaum erklären, von Magie mal abgesehen, die hier aber nicht passen würde. Außerdem sieht es so aus, als ob Paka und Aki sich kennen würden, Akis Dauerlächeln fand ich schon immer sehr verdächtig.
    • Episode 5

      Immerhin drehte sich diesmal viel um das Geschwisterpaar, und damit den sowieso deutlich interessanteren Kumpels, wobei ich schon befürchten musste das sich Aki noch als neue Schwester anbietet. Schade bloß das am Ende alle bloß weggelaufen sind, so wird dem Geschehen nämlich immer wieder viel von der Ernsthaftigkeit und Dramatik genommen. Man sieht noch einen zerbrochenen Großvater herumsitzen, damit hinterher doch bloß schale Worte gewechselt werden können. Dem Anime mangelt es deutlich an einem zuspitzenden Höhepunkt.
    • Episode 06:

      Das war schon mal besser. Das Spiel war ja nicht schlecht und auch toll, dass der andere Main (Iridie) nicht im Vordergrund stand. Als der Spy-Gamer-Kerl anfangs so gezeigt wurde dacht ich erst der kommt mit - und hoffte auf das schüchterne Girl mit ihm. Die war es ja dann auch, nur eben halt Anya mit dabei. Nervig dass man wieder auf Iridie rumritt und dass beide ihn als vertrauteste Person hatten.

      Die Spiele deuten ja schon darauf hin, dass es nen tieferen Sinn hat. (Das was Horst meinte was irgendwo auch mal er erwähnt haben soll.) Nur schade dass das dann wohl nich im Anime bis zu diesem Punkt kommen wird - wenn der Manga überhaupt da irgendwo schon ist.

      Die Enthüllung war wenig spektakulär. (Mal sehen ob man die von Anya noch zeigt.) Es war ja klar,d ass es bei so nem Spiel dann was krasseres sein muss. Der Game Master der ja teils "böse" präsentiert wird und auch den Time-Out-Raum zur Verfügung hat in den er Spieler verbannen kann ... ist ja wohl doch vor allem am Fortgang des Spiels interessiert. (Und griff ja zuvor auf helfend ein gegenüber den Dämonen.)

      Ich spekuliere da noch weiter dahingehen, dass es sowas ähnliches wie in nem gewissen andern Anime ist in dem alle tot sind aber es nicht wirklich wissen und plötzlich ganz woanders sind. Und das erst später nach und nach noch revealt wird. Und dass sei hier halt irgendwelche Aufgaben machen müssen und sich öffenen müssen den andern gegenüber - um irgendwie was zu verarbeiten, etc.
    • Episode 6

      Der Schockmoment zum Ende hin wird garantiert noch relativiert, in Anime bleibt das ja immer dasselbe: "Ich habe meinen Bruder getötet!". Und hinterher erfährt man, dass er schwer krank gewesen ist und eine wichtige Mitteilung nicht gelesen wurde oder so. Da der Manga aber noch läuft, lässt sich höchstens wieder ein vorläufiger Höhepunkt anpeilen.
    • Episode 7:

      War tatsächlich kein wirkliches Töten vom Bruder. Sie fühlt sich nur irgendwie verantwortlich und kann sich nicht mal erinnern und es ist nich mal sicher, dass er tot ist. Da sind die Spiele schon etwas doof, dass sowas durchgeht. Aber für sie war es halt ein großes Geheimnis.

      Iride scheint dem Admin zu vertrauen - weil dieser den Dämonen half. Und tatsächlich hocken die auch sonst ohne weitere Erklärung am Ende in einem Raum und die Angreiferinnen kommen da nicht hin. (Und man sah vorher dass der Admin nen Monitor hat und gezielt stuern kann.)

      Frag mich nur was es mit dem Bild und dem Report auf sich hat - aus dem Zimmer der andern. (Scheint Iride tatsächlich von außerhalb des "Games" zu kennen, nicht nur vom Streaming. Vielleicht arbeiten sie verdeckt zusammen - weil er ja glaub auch die Genomen will.)

      Mal sehen was der Admin plant. Weil ja alles so gut durchgekommen sind (was aber bisher wohl auch sein Plan war - sonst hätte er nicht geholfen).
    • Episode 7
      Ich fand das aktuelle Spiel schon im Manga nicht so gut und auch Animation und Vertonung können daran nichts ändern, aber immerhin gab es ein paar lustige Szenen mit Schleim-Aki zu sehen. Natürlich hat der Arc trotzdem seine interessanten Momente, ich denke da besonders an die Hinweise über die Hintergründe der Figuren, die immer mal wieder eingestreut werden.
    • Hat sich für mich auch nach Filler/Bonus angefühlt - ohne die Vorlage zu kennen. Und so, als wollte man den Anime an nem bestimmten Punkt abschließen und daher fürs Timing etwas strecken, damit man langsamer dort ankommt (und nicht darüber hinaus).

      Mit dem White Room wo der eine jetzt landete ja mal ne interesannte Wendung. Da Admin es schon plante/vorhersah - könnte es vielleicht sogar sein, dass er die Reports in das Zimmer der andern hat und diese die gar nicht von sich aus dort hatte. (Absichtlich, um den andern diese finden zu lassen - und zum Regelverstoß zu provozieren.) Mal sehen.
    • Episode 8

      Ich werde zu alt für solche Onsengeschichten. Immerhin gab es aber während dieser peinlichen Episode noch zwei interessante Ereignisse zu sehen:
      Aki verhielt sich am menschlichsten bzw. war am stärksten darauf erpicht gewesen nackte Frauen zu sehen, was man angesichts seiner extrem fröhlichen und netten Art nicht erwartet hätte. Außerdem gilt (galt?) in Anime der Konsens, dass Männer trotz aller Bemühungen zu spannen schlussendlich dann nicht einmal eine Frau zu sehen bekommen, während sich Karin hier sogar völlig entblößte. Das Jungen einem nackten Mädchen gegenüberstehen dürfen ist schon generell sehr ungewöhnlich.
    • Episode 09:

      Nicht schlecht. Da wir endlich Fortschritte machen. Würde ja auf nen Cliffhanger-Ende hoffen und direkt ne zweite Staffel angekündigt (oder Split-cour) um mit einem weiteren Cour abzuschließen und den Manga gleichzeitig enden zu lassen. Leider die doofste Erklärung überhaupt: Da kann wohl tatsächlich ne mächtige Firma mitten in Japan Leute entführen und auf ne Insel oder irgendwo hin bringen. Da die Untergrund-Leute wissen, dass da Sachen wieder aufgefüllt werden und viel Personal involviert - kann es nur ne Firma sein. Bestimmt als Unterhaltung für Reiche und so dann.

      Wäre schon sehr weird wenn man einfach Onigasaki zur Gruppe zurückkehren lässt und die Erinnerung löscht, etc. und die Untergrundler keine Screentime mehr bekämenen. Da mussman jetzt progressen damit die Spieler alle wirklich entkommen wollen und in den Untergrund gehn.

      Merkwürdig jedoch dass der Admin das Loch nur so leicht überdeckte - als wollte er dass die andern entkommen. Er ist da wohl in ner Zwickmühle zwischen seinem Arbeitgeber und den Spielern die er mag und denen er helfen will.

      Wäre schon sehr schlecht wenn man nicht weiter darauf aufbaut. Oder wenn gar die Untergrundler ein Fake sind. (Auch die Schwester.) Und das beabsichtigt war und so - zum Zuschauer zu täuschen. Wenn hier Onigasaki zu den andern zurückkehrt und die munter weiter Games spielen wärs wirklich billiges Writing.
    • Neu

      Episode 11

      Das Puzzle während den letzten zwei Episoden wurde übrigens recht halbgar gelöst. Selbst mit einem solchen Algorithmus und zwei Kriterien bleiben bei Puzzles dieser Größe immer noch tausende von Kombination übrig. Ich vermute das mehr dahinter stecken muss, even. ging man auch im Manga ausführlicher darauf ein. So richtig schlimm finde ich es aber nicht, als das es mich wirklich tangieren würde.

      Nun, dass war jedenfalls eine weitere, stark Charakterbezogene Episode gewesen. Gerne dürfte man auch die anderen Charaktere so ausführlich ins Rampenlicht stellen, bei 12 Episoden lässt sich aber einfach nicht mehr herausholen. Dafür gab es nach dem kleinen Ausrutscher mit einer wirklichen Handlung wieder ein "game of the week" zu sehen.
    • Neu

      Fand die vorigen Episoden nen guten Ansatz - leider verpufft. Schade. Man hat das gemacht, was ich befürchtete: Alles wird untern Tischgekehrt und nich mal dem Bruder erzählt dass die Schwester da irgendwo draußen ist. Das hemmt natürlich schon den Genuss - war aber abzusehen. Zu befürchten und die wahrscheinlichste (wenns dann vielleicht noch länger weitergehen soll) Option.

      Nun sind wir aber schon der Hälfte der nötigen Views (aktuell nochmal kräftiger Anstieg). Mehr als 1x1cour weiter könnte man da nicht nachlegen. Mal sehen wie man in nächster Episode abschließt. Paka hat ja sicher noch mal was vor.

      Die Episode 11 war gar nicht so schlecht. Da hat der andre nochmal Backgrouns gekriegt und die Kids warn süss. Jedenfalls besser als das Panda-Girl am Anfang.
    • Neu

      Ich hoffe, das Genre "dark and cute" setzt sich durch.

      Ich frag mich aber auch bei Genome, wie der Anime abgeschlossen werden soll, denn der nächste Arc ist für eine Folge viel zu groß. Vermutlich gibt es ein anime-only-Ende (oder eine Fortsetzung, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist äußerst gering).
    • Neu

      Am wahrscheinlichsten währe eine weitere Bonusepisode ("Filler").
      Der Anime zog wirklich keinerlei Aufmerksamkeit auf sich, was ich schade finde, mir hatte er nämlich durchaus gefallen.
    Lädt...