Schlimmster Moment des Tages

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als ich im Urlaub war, hat jemand in der Gegend eine Wasserleitung beschädigt, nun ist unser Trinkwasser verseucht und verschmutzt. Aber derjenige der mir meine Post ins Haus bringen sollte, meinte der Zettel sei nicht so wichtig für mich und nahm ihn selbst mit nach Hause.
      Also wusste ich davon nichts, trank als ich Heim kam erstmal 2 Gläser Wasser. Habe erst davon erfahren, als ich beim RK vorbeischaute um das Mietauto zu waschen und ebenfalls ein Glas Wasser trinken wollte, da hat es der Kollege mir gesagt.
      Kenyan, die Kenkatze
    • Kann ich bestätigten. Schließlich hatte ich auch einmal im Wasserwerk gearbeitet, da fängt die Verschmutzung schon in den Zuleitungen bzw. ab den Hochbehältern an. Man meint bloß gerne immer, weil Grundwasser zu Trinkwasser aufbereitet werden muss, dass danach auch feinstes Quellwasser aus dem Wasserhahn fließen wird.
    • Um endlich etwas abzunehmen bzw. auch mein Gewicht halten zu können, habe ich inzwischen zwei Hauptmahlzeiten durch Proteinshakes ersetzt, und trotzdem muss noch um jedes Gramm gekämpft werden. Alter, das ist echt zum heulen.
    • warst du mal beim Arzt und hast deine Schilddrüsenwerte etc. checken lassen? ich kann schon verstehen, wenn Leute unbedingt abnehmen möchten, man fühlt sich ja auch einfach besser als schlanke Person, aber ob es das richtige ist, sich selbst zu kasteien? ich hab irgendwann aufgehört, mir alles zu verbieten und genau so mein Gewicht gehalten, wie ich es vorher hatte (aber ich war auch nie übergewichtig, vielleicht hätte ich sonst sogar abgenommen). ich esse das, was mir schmeckt in normalen Mengen und genieße das dann auch. Zu McDonalds etc. gehe ich gar nicht mehr, sondern lieber einmal im Monat zu einem richtigen Burger-laden und freue mich dann auch darauf. bis vor ein paar Jahren konnte ich nicht so viele verschiedene Sachen kochen, allerdings esse ich halt auch gern so richtige Hausmannskost, aber dann hole ich mir halt wirklich 3-4 teure Schnitzel beim metzger und mache das dann für uns als "festessen", da freue ich mich dann auch richtig drauf und schätze das viel mehr als früher, als ich wahllos tk-schnitzel in mich reingestopft hab. ich hab einfach keine Lust, mir ein schlechtes gewissen einzureden bzw. einreden zu lassen, nur, weil ich am Wochenende gerne nougatkissen zum Frühstück esse oder im nachtdienst dönerpizza bestelle. ich versuche einfach, mit dem Essen aufzuhören, wenn ich satt bin und freue mich, dass es so gut war. also ich will dir da unter keinen Umständen reinreden, aber essen ist irgendwie meine Passion und mir tun Leute leid, die so geschmacklosen Kram trinken/essen, nur weil sie keine Alternative sehen. ist genau wie zuckerfreie Getränke oder 0.1%-Joghurt, das ist doch einfach kein Genuss. Ich trinke total gern mal ne kalte Cola auf der Arbeit, dann hole ich mir aber auch nur 2,3 0.5-flaschen und freue mich dann, wenn ich mit der ersten Runde auf der Arbeit fertig bin und mir die aus dem Kühlschrank holen kann. Ich finde halt, man sollte eher weniger Verzicht an der falschen Stelle üben, sondern eher gutes Essen wertschätzen und sich viel mehr Zeit dafür nehmen. immer denkt man nur, ich muss weniger essen, andere Sachen essen, mehr Sport treiben, mir geht es richtig gut, seit ich das aus meinem Kopf gestrichen habe. Ich habe übrigens auch meine Waage weggeschmissen und gehe nur noch nach meinem körpergefühl.
    • War froh, dass ich auf Arbeit heute mal meine Ruhe hatte und die Dinge tun konnte die ich auch vor hatte bis auf einmal 2 Kollegen ausfielen und ich dann wieder keine Zeit für meinen Bereich hatte...


      Ammi schrieb:

      warst du mal beim Arzt und hast deine Schilddrüsenwerte etc. checken lassen? ich kann schon verstehen, wenn Leute unbedingt abnehmen möchten, man fühlt sich ja auch einfach besser als schlanke Person, aber ob es das richtige ist, sich selbst zu kasteien? ich hab irgendwann aufgehört, mir alles zu verbieten und genau so mein Gewicht gehalten, wie ich es vorher hatte (aber ich war auch nie übergewichtig, vielleicht hätte ich sonst sogar abgenommen). ich esse das, was mir schmeckt in normalen Mengen und genieße das dann auch. Zu McDonalds etc. gehe ich gar nicht mehr, sondern lieber einmal im Monat zu einem richtigen Burger-laden und freue mich dann auch darauf. bis vor ein paar Jahren konnte ich nicht so viele verschiedene Sachen kochen, allerdings esse ich halt auch gern so richtige Hausmannskost, aber dann hole ich mir halt wirklich 3-4 teure Schnitzel beim metzger und mache das dann für uns als "festessen", da freue ich mich dann auch richtig drauf und schätze das viel mehr als früher, als ich wahllos tk-schnitzel in mich reingestopft hab. ich hab einfach keine Lust, mir ein schlechtes gewissen einzureden bzw. einreden zu lassen, nur, weil ich am Wochenende gerne nougatkissen zum Frühstück esse oder im nachtdienst dönerpizza bestelle. ich versuche einfach, mit dem Essen aufzuhören, wenn ich satt bin und freue mich, dass es so gut war. also ich will dir da unter keinen Umständen reinreden, aber essen ist irgendwie meine Passion und mir tun Leute leid, die so geschmacklosen Kram trinken/essen, nur weil sie keine Alternative sehen. ist genau wie zuckerfreie Getränke oder 0.1%-Joghurt, das ist doch einfach kein Genuss. Ich trinke total gern mal ne kalte Cola auf der Arbeit, dann hole ich mir aber auch nur 2,3 0.5-flaschen und freue mich dann, wenn ich mit der ersten Runde auf der Arbeit fertig bin und mir die aus dem Kühlschrank holen kann. Ich finde halt, man sollte eher weniger Verzicht an der falschen Stelle üben, sondern eher gutes Essen wertschätzen und sich viel mehr Zeit dafür nehmen. immer denkt man nur, ich muss weniger essen, andere Sachen essen, mehr Sport treiben, mir geht es richtig gut, seit ich das aus meinem Kopf gestrichen habe. Ich habe übrigens auch meine Waage weggeschmissen und gehe nur noch nach meinem körpergefühl.
      Kann ich nur so unterschreiben. Essen ist für mich der 2. Sinn des Lebens und verzicht ist keine Alternative. Deswegen verfahre ich auch genauso und achte drauf das ich nur Esse wenn ich wirklich hunger habe und gehe mehr auf Qualität statt Quantität. Außerdem braucht man noch ein gutes Selbstbewusstsein, was ich über die letzten Jahre entwickelt habe, um sich nicht von anderen runterziehen zu lassen. Jedes Gramm mehr macht mich nur unwiderstehlicher. :thumbup:
      Water, water in the sea
      Bring your creatures up to me.
    • Ich habe seitdem ich hier lebe, seit dieser Woche das erste Mal Nachbarn. Vorher stand das Haus nur leer da.
      Heute habe ich gelernt, das ich nicht mehr nackt auf meine Terrasse gehen sollte, ohne vorher zu checken ob die Kinder im Garten spielen.
      Kenyan, die Kenkatze
    • Neu

      Usopp Fan schrieb:

      Seit 6 Wochen krankgeschrieben und seit 6 Wochen starke Schmerzen, war noch nie so fertig im Leben wie jetzt...
      Oje da wünsch ich dir schnelle Heilung und ne gute besserung.....

      Topic:

      Schon wieder fangen die Ohrenschmerzen an.... wie nervig......

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Neu

      Gute Besserung Usopp Fan <3 Hoffe, dass es dir bald besser geht.

      Sich an die Switch-Steuerung gewöhnen zu müssen, nachdem man jahrelang Playstation gespielt hat, ist anstrengend. Können die sich nicht einigen, wohin sie die X-Taste machen :D
    Lädt...