Reviews: Fachpresse vs. User

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich finde, man kann der Fachpresse im Allgemeinen eher trauen als Userscore.

      Die Masse der User wollen eher ein Statement setzten als eine faire Bewertung zu einem Spiel abgeben. So wird jedes CoD auf Steam aufs schlechterste bewertet nur weil es ein CoD ist.
      Es gibt durchaus gute einzelne Userreviews zu spiele, sowohl als Text, Podcast oder YT. Aber der Großteil ist echt mies.

      Ich habe das Gefühl, für Leute dieser Art ist ein Spiel entweder total geil oder total scheiße. Wo es auch nicht mal viele Gründe für ein Spiel braucht um totale Scheiße zu sein.
      Microtransaktionen in nem Vollpreisspiel, Spiel = Scheiße. Vorangekündigte DLC, Spiel = Scheiße. Hier fällt mir eine Diskussion zu Halo Wars 2 ein, zu dem Day1 gratis DLC für Forge als Anführerfigur im MP.
      Hat das Spiel als Scheiße bezeichnet, einfach aus Prinzip. Sein Grund war nur, warum das nicht im fertigen Spiel ist, das muss möglich sein.
      Sry, Witcher3 hat das auch so gemacht.

      Während aber die Fachpresse mehr darauf schaut, die guten und die schlechten Punkte gegenseitig abzuwiegen.


      Noch was, finde Rotten Tomatoes hat ein sehr kaputtes System. Wollte es nur mal loswerden.
      Kenyan, die Kenkatze
    • Doch eine durchschnittliche Bewertung der gesammelten Scores der User und Magazinen. Ist ja ansich nett.

      Nur funktioniert das nichts so gut, da der allgemeine User das System nicht richtig nutzt wie oben genannt. Und so manch Fachpresse und Websites auf eine Zahlenwertung verzichtet und man sich wirklich den Text durchlesen muss um die Meinung zu erfahren. Wie soll dann ein Zahlensystem das einbringen? Machen sie aber dennoch indem sie diese dann gerne eine 100 oder 0 geben. Was die komplette Wertung somit zerhaut.

      Metacritc von Zelda bei 98, Userscore bei 77.
      Wer hat nun Recht, die Presse oder der User?

      Schaut man sich die schlechten UserReviews an, sieht man, dass die meisten eine 0 geben. Keine faire Bewertung, einfach nur ein Statement abgeben wollen. Ist auch deren gutes Recht, aber sagt das was übers Spiel aus? Nein, tut es nicht.
      Ich glaube gerne, dass es ihnen nicht gefällt. Aber das das Spiel so schlecht ist wie sie sagen, das glaube ich ihnen nicht.
      Kenyan, die Kenkatze
    • Die Sache ist, dass die meisten Scores durch Extremwerte entstehen, auch bei der Fachpresse. Dadurch ist jede Statistik obsolet. Man muss sich schon die Arbeit machen die Tests auch anzuschauen und mindestens quer zu lesen, ob da nicht einfach nur Müll drin steht. Solche Scores sagen in meinen Augen so wirklich gar nichts aus.
    • Grundsätzlich versuche ich, mir ein möglichst objektives Bild zu machen, da ich schon eher selten irgendetwas spiele, und daher sowohl auf "Fachpresse" (Zeitschriften, Newsseiten) als auch auf weniger professionelle Angebote (Blogs, Foren, Kommentare etc.) zurückgreife.
      Und bisher hat es mich diese Herangehensweise nicht enttäuscht.
      Allerdings lese ich Reviews auch besonders dann gerne, wenn ich mit dem Spiel schon fertig bin und auch gerne einen tieferen Einblick hätte und mich mehr damit beschäftigen möchte. Solche Reviews sind natürlich spoilerlastig, aber ich lese sie gerne, da ich so auch Dinge aufmerksam werde, die mir zuvor nicht aufgefallen sind oder so gar nicht verstanden habe.
      I feel my heart is pumping as the stars and stripes are bombing
    • ich schau mir eigentlich fast nur Gameplay Videos an und versuch dabei einen Eindruck zu gewinnen obs was für mich sein könnte oder nicht. Hier und da les ich dann mal aus reiner Interesse die Rezessionen von Usern und Presse, aber einen starken Einfluss hat es eigentlich nie. Mach ich nur um so die generelle Meinung herauszufiltern. Dann reim ich mir alles zusammen und entscheide. Hängt natürlich auch immer stark vom Spiel ab. Wenns ne komplett neue IP ist dann vergewissere ich mich nochmal. Aber beispielsweise For Honor: Keine einzige Alpha/Beta gespielt. Nur geschaut via Twitch obs mir taugen könnte. Hat es und hab meinen Spaß.

      Spam schrieb:



      Allerdings lese ich Reviews auch besonders dann gerne, wenn ich mit dem Spiel schon fertig bin und auch gerne einen tieferen Einblick hätte und mich mehr damit beschäftigen möchte. Solche Reviews sind natürlich spoilerlastig, aber ich lese sie gerne, da ich so auch Dinge aufmerksam werde, die mir zuvor nicht aufgefallen sind oder so gar nicht verstanden habe.
      Genau so läuft es bei mir dann auch meistens ab.
    Lädt...