Itai no wa Iya nano de Bougyoryoku ni Kyokufuri Shitai to Omoimasu.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Episode 5

      Die Art, wie Maple hier Skills am laufenden Band missbraucht finde ich immer noch sehr lustig, so wie mit der fliegenden Schildkröte.
      Außerdem gab es endlich einmal PvP zu sehen. Sally kämpft ja schon sehr cool, und auch ohne imba zu sein ziemlich überlegen. Der Kampf hatte richtig was.
    • Folge 5

      Lol, Maple hat die Entwickler in die Gleichgültigkeit getrollt. Ihre sorglose Persönlichkeit kennt wahrlich keine Grenzen :D: . Da Wichtigste dann ist jedoch immer noch der Spaß und den scheint Maple besser zu verstehen als jeder andere. Tatsächlich ist es sogar noch besser, ihre Art steckt andere an oder beeinflusst sie. Der Dungeon hat ja auch so etwas um das Gruppenverständnis zu fördern, wobei man dort keine große Wahl gehabt hätte.
      Auch eine Möglichkeit um Beziehungen zu knüpfen. Neben Kasumi kam ja auch Kanade wie aus dem nichts. Scheint ebenfalls ein bisschen ulkig zu sein. Von ihr wird man bestimmt noch nicht das letzte Mal gesehen haben.


      Wenn mir diese Episode auch etwas gezeigt hat, dann das einerseits das öffnen von Schatztruhen eine Art Running Gag der Serie ist und anderseits man wirklich Montagen zu mögen scheint. Halte ich aber gar nichts für so schlecht zumal die musikalische Untermalung immer sehr schön anzuhören ist. Außerdem bringt es gleichermaßen auch andere Vorteile mit sich. Der PvP Aspekt kam zum Schluss genauso zum Tragen. Beeindruckende Leistung von Sally, besonders gepaart mit der Darstellung. Da wird es wohl auch noch anspruchsvollere Brocken geben, als ein Haufen Boons. Was wir auch keine Ruhe lässt, ist die Tatsache das Bofuri das Dynamaximieren der 8. Pokemon-Generation vorausprophezeit hat. Sofern man hier in Band 2 ist, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe, dann scheint das aus Sicht der Veröffentlichung nicht unplausibel zu sein. Wäre immerhin lustig.
    • Episode 6

      Es geht weiter es gab ein Update bei dem Game und es gibt jetzt Gilden und man kann sich auch ein eigenes Haus Kaufen......
      Und zack..... Gilde gegründet.... Haus gekauft..... Mitglieder her geholt... und zwei weiter noch geholt..... Yui und May.....

      Ich mag die Charakter alle sammt, super Sympathisch..... und die Kämpfe finde ich auch gut.... nur zu kurz......
      Auch sollte sie mal auf die Bremse drücken..... geht mir vielllll zu schnelll..... freu mich schon auf die nächste Folge......

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Folge 6

      Schön das man auch die Wirklichkeit wieder ins Spiel bringt. Ich finde es zudem interessant, dass man auf mögliche Effekte eingeht, welche VR mit sich bringen kann. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass es in einem Anime angedeutet wird.Ich bezweifle das es in unserem Diesseits irgendwelche Erkenntnis dazu gibt, schlichtweg dadurch das man keinen vernünftigen Vergleich ziehen kann. Dennoch glaube ich das es irgendwann eine Rolle spielen kann und vermutlich auch wird um auf vorstellbare Beeinflussungen Bezug zu nehmen.

      Zurück in NWO, wird einfach eine Gilde gegründet. Die Lage ist echt traumhaft und ziemlich atmosphärisch. Der "Ahornbaum" hat auch irgendwie etwas von einer Kneipe. Die jeweiligen Mitglieder waren auch schnell gefunden. Maple erinnert einen auch an eine wichtige Botschaft mit dem was sie über potenzielle Mitglieder gesagt hat. Gerade in der heutigen Zeit wo Toxizität öfters mal am überlaufen ist, sollte dennoch nicht der Spaß vergessen werden. Schwäche Mitglieder kann man mit hochziehen, als das man sich ihnen entsagt. Und oh Boi, die Schwestern haben Potential. Als komplettes Gegenkonzept zu Maple passen sie auch super ins Gefüge.
      Dort kann wahre Größe erlangt werden. Durch die bevorstehenden Events kennt man auch den Fahrplan. Während Nr.3 sich sehr simple anhört, sehe ich bei dem Gildenwettkampf die richtige Herausforderung. Bis dahin gibt es aber noch genug Zeit um sich vorzubereiten.
    • Episode 7

      Klasse die Folge, diesmal geht es ums Leveln und sich Fähigkeiten aneignen.....
      Die zwei Geschwistern haben es auch schon auf Lv.20 geschaft und ein par interessante Fähigkeiten bekommen.....

      Auch Kuromu hat eine neues Set bekommen, und auch Kanade hat ein Update bekommen....
      Der größte zug hat Maple gemacht..... sehr schick ihre neue Fähigkeit.... auch klasse wie die die Quest abgeschlossen hat....^^

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Episode 7
      Ich finde, dass der Anime immer langweiliger wird. Nur weil die Niedlichkeit im Vordergrund steht, heißt das ja nicht, dass es keine Konflikte geben darf (ich glaub nicht, dass von den "Antagonisten" so viel kommt). Dass Maple eine Mary Sue ist, geht wegen dem Genre zwar in Ordnung, aber die neuen Fähigkeiten werden ihr jetzt nur noch inspirationslos hinterher geworfen. Der gleiche Witz wird immer und immer wieder erzählt.
    • Episode 7

      Es war schön die Gruppe einmal bei Solo-Abenteuern zu sehen. Maple gefiel mir wieder besonders, so wie sie die Questreihe nebenher im Alleingang gelöst hatte, und durch ihre Gilde wird der Fokus nun endlich etwas von den ewigen Bosskämpfen weggelenkt.

      Das Geschwisterpaar gefällt mir soweit auch, ich hoffe man bekommt beide noch richtig beim kämpfen zu sehen.
    • Folge 7

      Eine schöne Episode für den gesamten Ahornbaum. Jeder hat etwas Fokus bekommen, für die Dinge, welche noch anstehen, angefangen mit Mai und Yui. Sie mit Maple zusammenzustecken, ist in vielerlei Hinsicht ideal. Einerseits hat man natürlich den Kontrast zwischen den Absurditäten. Anderseits ist es aber auch eine schöne Referenz zu sehen, wie Maple unerfahrenere Spieler an die Hand nimmt und ihnen hilft, so wie ihr am Anfang geholfen wurde. Ganz nebenbei kann das auch zu speziellen Ergebnissen führen :D: . Nicht nur das die neuen Fähigkeiten der Zwillinge im Zusammenhang mit ihren Charakteren ziemlich OP sind, aufgrund der Tatsache das sie diese riesigen (und durchaus praktischen) Hämmer von Iz doppelt ausüben können, fühle ich mich sofort an Dark Souls erinnert. Mit genug Stärke (müsste 58 gewesen sein, wenn ich mich nicht irre) kann das selbe mit Smoughs Hammer veranstalten, vorausgesetzt man hat die notwendige Belastung dafür.

      Kasumi hatte eine der chilligeren Aufgabe vor der Brust. Dank Maple kamen die Exploits und Memes dazu. Kanade hat seinerseits auch einen ziemlichen interessanten Würfel oder halt Stab bekommen. Wenn man bedenkt was er damit potenziell für Skills der Gilde kopieren kann. Das könnte noch eine Rolle spielen. Kuromu als der Geradlinige der Truppe wurde auch entlohnt. Nicht nur das er in der Rüstung wie richtiges Badass aussieht, sie ist auch ziemlich stark. Das Maple ihm Sirup mitgegeben hat sie auch faszinierend. Er hat es ja selbst angesprochen. Einerseits schon wenig leichtgläubig, anderseits zeigt es aber das Vertrauen ineinander. Theoretisch hätte man das sogar zu einem Handlungspunkt machen können. Glaube zwar nicht, dass das passieren wird, aber hätte ja möglich sein können. Nichtsdestotrotz hat Sirup von diesem Ausflug profitiert. Die Früchte davon wird man bestimmt auch noch sehen. Letztlich hat man dann noch Sally um den Zwillings Schliff in dem Gebiet zu geben, was sie nicht abdecken können.

      Das Soloabenteuer von Maple hatte man seit dem Beginn der Serie nicht mehr. Ich muss zugeben das ich es einerseits lustig aber auch besonders finde, einfach da ich es nachvollziehen kann. In diversen Spielen, vorallem RPGs kann es passieren das du entweder zufällig oder aber weil man es vllt schon weißt, Dinge erledigst, welche man zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht machen sollte. Der Humor kommt dann natürlich davon, dass die NPC nicht von ihrem Skript abweichen können. Gelohnt hat es sich am Ende aber mehr als genug, da der neue Skill von Maple es wirklich in sich hat. Auch das Outfit steht ihr super. Es ist so wie Kuromu es erläutert hat, alles wirklich OP.

      Der letzte Ausblick auf Pain und seine Leute deutet einen spannenden Konflikt an. Es wird interessant zu sehen, wie ihre Gegenmaßnahmen aussehen soll. Es ist genau so, wie der Chat es zum Schluss geschrieben hat. Wer wird obsiegen. Derjenige mit dem krassen Level oder die Person mit den außergewöhnlichen Fähigkeiten. Zuerst aber das 3. Event. So wie ich gehört habe, hat man sich keinen Gefallen getan, sollte man sich die Preview der nächsten Ep. angesehen haben. Dementsprechend bin ich dieser Empfehlung gefolgt und lass mich komplett überraschen.
    • Episode 8

      Na jetzt geht's loss mit dem Event, und Mapel hat sich gleich mal zwei weiter Fähigkeiten einverleibt....
      Und sie sind auf der dritten Ebene angekommen, und es gab zwei neue Charaktere zu sehen.....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Episode 8

      Die Episode verlief für meinen Geschmack wieder zu gepresst, immerhin gab es diesmal nicht weniger als drei Großereignisse und zwei neue Formen von Maple zu sehen. Deutlich zu viel. Besonders beim dritten Event blieb es auch völlig unverständlich, warum alle Gildenmitglieder einzeln auf die Jagd gingen, statt gemeinsam eine Strategie zu verfolgen wie diese gegnerische. Maple besitzt ein paar sehr gute AoE-Attacken, während Sally und Kasumi ebenfalls hätten Monster zusammentreiben können. Da schloss man sich nun endlich zur Gilde zusammen, und dann geht doch jede Dynamik zwischen dem Team flöten, weil sich alles um Maple drehen soll. Sehr schade.

    • Folge 8

      Es war schon ganz richtig, sich die Previews nicht anzusehen. Ich weiß jetzt zwar nicht genau wie viel man vorweggenommen hätte, aber es hätte schon einen Unterschied gemacht.
      Das ändert aber nichts daran das es schon ziemlich beeindruckend war, wobei auch verstehen kann, wenn jemand sagen würde das es eventuell zu viel auf einmal war. Was mir hier besonders gefällt sind einerseits die Reaktionen von Maple Gilde ( da es wie immer herrlich ist, wie sie auch die Wirkung auf den Zuschauer wiedergeben) und anderseits wie man die Quest und Lore miteinander verbindet. Da wäre ja zuerst Prädator, sickerndes Chaos und Tyrannei. Nicht nur das sie wie "abartiger Appetit" und dem Gift einen Widerspruch zu Maples Charakter darstellen, sie haben schon etwas verdammt cooles. Man sollte auch nicht vergessen das der Kampf gegen den Dämon (welcher schon ein richtig abgefucktes Design hatte) höchstwahrscheinlich nur möglich war, da Maple die Quest in der letzten Episode abgeschlossen hat. Im Vergleich zum Beginn scheinen die Fähigkeiten auch balancierter zu sein. Trotzdem erweitert es Maple Optionen, gerade auch im offensiven Bereich. Gleichermaßen gibt es auch einen Blick in Zukunft, da Maple nicht Maple wäre, wenn ihre unkonventionelle Denkweise zu nicht weiteren Kreationen führen würde.

      Das Selbe gilt auch für den Maschinen-Gott. Nicht nur, dass das 3. Level mit seinem Steampunk Flair einen netten Kontrast zu den beiden bisherigen Welten bietet, auch die Welt wird um Geschichten erweitert. Das finden des 1. Maschinen-Gott und die geheime Quest darum, erinnern mich an zahlreiche Easter eggs, welchen einen ähnlichen Aufbau haben, bei denen man erst bestimme Dinge finden oder tun muss ( ggf. auch an Punkt X) um so eine Reaktion zu bekommen. Letztlich ist Maple durch ihre Art auf ein Geheimnis gestoßen wie schon viele andere vor ihr. Und mein Gott, war es Hype und kam sowas von aus dem Nichts. Auch hier stellt sich die gleiche Frage wie oben: Was wird man sonst noch mit anstellen können?

      Das 3. Event war nur ein bisschen Vorgeplänkel, in Vorbereitung für das was kommen soll. Dementsprechend hat man auch einen kleinen Ausblick auf das Flammenkaiserreich bekommen. Das sollte später noch interessant werden. Soweit ich das gesehen habe, wird man nächstes Mal einen Gang zurückschalten und etwas entspannen. Es sei ihnen gegönnt.

      Neal schrieb:


      Die Episode verlief für meinen Geschmack wieder zu gepresst, immerhin gab es diesmal nicht weniger als drei Großereignisse und zwei neue Formen von Maple zu sehen. Deutlich zu viel. Besonders beim dritten Event blieb es auch völlig unverständlich, warum alle Gildenmitglieder einzeln auf die Jagd gingen, statt gemeinsam eine Strategie zu verfolgen wie diese gegnerische. Maple besitzt ein paar sehr gute AoE-Attacken, während Sally und Kasumi ebenfalls hätten Monster zusammentreiben können. Da schloss man sich nun endlich zur Gilde zusammen, und dann geht doch jede Dynamik zwischen dem Team flöten, weil sich alles um Maple drehen soll. Sehr schade.
      Das soviel auf einmal passiert ist, liegt scheinbar daran das man ein paar Dinge zusammengeworfen hat. Scheinbar wollte man es nicht nacheinander machen, was abhängig davon wie die letzten 4 Episoden laufen werden durchaus Sinn machen könnte. Bezüglich der Gilde sollte du es weniger pessimistisch sehen und eher auf das nächste Event warten. Soweit ich das gehört habe, dürfte es genau deine Erwartungen treffen :wink: .
    • Episode 9

      Das Event hat Angefangen, und es gab auch Infos wie es abläuft...... find ich Interessant.....
      Es gab ein paar kleine Kämpfe, auch von den anderen..... bin schon gespannt auf die großen Kämpfe.....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Folge 9

      Ok, soviel mit einen Gang runterschalten war dann gar nicht. Da habe ich mich wohl etwas verarschen lassen, allerdings hat das natürlich auch sein Gutes, da so das Event schon anfängt. Bin mir auch relativ sicher das es bis zum Ende andauern wird. Die Idee dahinter ist ja recht interessant. Kleine Gilden werden belohnt, haben es im Endeffekt aber auch nicht viel leichter da es ihnen an Quantität mangelt. Hier stellt sich natürlich auch die Frage ob man sich seine Basis selbst aussuchen könnte, oder ob das ebenfalls etwas mit der Gildengröße zutun hatte und man eine zugewiesen bekommen hat.

      Allgemein geht es in der Episode viel um Strategie, jedoch besonders um Täuschungen. Sally ist wahrhaftig ein gerissener Fuchs. Mit ihren Fähigkeiten werden selbst Topspieler zu Marionetten bei denen sie die Fäden in der Hand hält. Es hat schon etwas ziemlich ironisches zu sehen wie Frederica glaubt sie hätte irgendwas erreicht, obwohl sie unbewusst in eine bestimmte Richtung gelenkt wurde. Der Moment in dem sie das realisieren wird bzw. das komplette Sakralschwert ist ein Moment der richtig einschlagen sollte. Mit Dread konnte man ja das selbe erreichen, wobei er gut daran getan hat seinem Bauchgefühl zu vertrauen. Dann waren da ja auch noch die Leute vom Flammenkaiserreich. Diese etwas andere Seite von Mii kam unerwartet. Kann man dann wohl auch gute Schauspielerei nennen.

      Im Endeffekt läuft es ja sowieso auf einen Dreikampf hinaus. Dadurch das man 16 namenhafte Charaktere hat gibt es eine Vielzahl von möglichen Matchups, zu denen es kommen kann. Ein anderer Aspekt davon ist ja auch noch die Todesstrafe. Wenn die Leben knapp werden, könnte dies auch zu einem Unterschied im Kampfverhalten führen. Alles in Allen darf man in sehr spannendes letztes Viertel erwarten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1-mal editiert, zuletzt von Estzero1 ()

    • Episode 10

      Die letzten beiden Episoden gefielen mir dann wieder besser. Immerhin gab es schöne PvP-Kämpfe zu sehen, und endlich auch etwas Teamwork. Sally kam diesmal zwar stark in Bedrängnis, insgesamt stach es allerdings auch deutlich heraus das Sie nicht wirklich sterben durfte. Und Maple überzeugt weiterhin als Witzfigur. Nicht im bösen Sinne, sondern aufgrund der übertriebenen Fähigkeiten. Wie sie kurzerhand das Heer plättete war jedenfalls wieder einmal sehr eindrücklich gewesen. Durch die verletzte Schildkröte ist wohl angedeutet worden, dass auch ihre Verteidigung nicht mehr völlig allmächtig ist. Ich bin gespannt, inwiefern und ob man eine solche Schwachstelle noch einmal thematisiert.
    • Episode 10

      Die Kämpfe waren klasse, und es wurde auch mal knapp für die Gilde Ahorn......
      Und jetzt steht Mapel vor der Tür von Mii...... bin gespannt wie der Kampf wird.....
      Ach ja und man hat mal das Gesicht von Pain.....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Folge 10

      Oh Boi, es geht so langsam in die heiße Phase. Der von mir letztes Mal erwähnte Dreierkampf nimmt immer mehr Form an, wobei man aber auch sagen muss das aktuell eher noch das Farmen im Vordergrund stand. Es macht aber auch Sinn. Die kleinen und mittleren Gilden sterben nach und nach aus. Solange man keine große Gilde ist und/oder über die entsprechende Feuerkraft verfügt, sind das alles Punkte auf die man später nicht mehr zurückgreifen kann. Auch hier kommt Sally taktisches Geschick wieder ins Spiel. Anstelle nur Orbs zu sammeln hat sie gleichermaßen auch eine Karte topographiert, um das Farmen, solange es noch möglich ist zu erleichtern.

      Es gab schon einen Vorgeschmack auf die Kämpfe welche man noch erwarten kann. Interessant wird dann natürlich auch die Frage nach den Charakteren welche in diesem Event permanent sterben könnten. Namhafte Tode gab es ja jetzt noch nicht so viele, allerdings kann man in die Richtung voraussichtlich noch einiges erwarten. Man hat ja auch dieses Mal schon ordentliche Leistung vom Ahornbaum gesehen.Ganz klar ist jedoch das Maple sich erst in der Aufwärmphase befindet. Während das einnehmen von Orb nach dem einläuten von Phase B ein Klacks war, so gibt es jetzt endlich einen richtigen Gegner. Auch an dieser Stelle erwarte ich diverse Memes. Das hingegen wird sich jedoch erst zeigen :D: .
    • Episode 11

      Ne klasse Folge, die Kämpfe sind top und Mapel muss dann auch eine ihre Spezial Fähigkeiten benutzen um das Team von Mii aufzulösen......
      Aber auch Pain hat sein Zug gemacht und angegriffen, bin gespannt was Mapel jetzt macht..... glaube nicht das sie verliert.....
      Bin schon sehr gespannt was sie jetzt raushaut......^^

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Folge 11

      Oh, was für ein Kampf um die Episode zu starten. Das war schon ziemlich stark, aber gleichzeitig auch sehr clever wie das Flammenkaiserreich versucht hat die Situation zu handhaben. Maple Defensive hat sich von den "normaleren" Flammenangriffen überhaupt nicht in Mitleidenschaft ziehen lassen. Der Flammenkäfig hingegen war das schon effektiver. Ohne den Maschinengott hätte das übel ausgehen können. Die Reaktion darauf war so herrlich. Das selbe gilt natürlich auch die Selbstzerstörung. Im Endeffekt kann man sagen, dass das Flammenkaiserreich wohl keine Chance gegen Maple hätte. Sie können zwar gut stallen, allerdings ist die Abwehr undurchdringlich. Nach diesem sehr schnellen Persönlichkeitswechsel von Mii würde es mich schon interessieren wie sie so im wahren Leben drauf ist.

      Obwohl noch nicht einmal die Hälfte des Events rum ist, so hat sich die Landschaft doch stark verändert. Durch den nun auftretenden Mangel an Gilden, kommt es nun zu dem Kampf aller Kämpfe. Trotz des gemeinen Cliffhängers ist zum Schluss einiges passiert. Viel interessante Matchups welche auch noch nicht ihr Ende gefunden haben. Maple wird durch ihre Wächterfähigkeit den Angriff mit einem KP überleben. Davon ist schwer auszugehen. Tyrannei wird definitiv auch noch seinen Einsatz finden, wobei die Höhle natürlich nicht sonderlich optimal ist. Die Frage ist nur ob Maple auch noch einmal kreativ wird. Wird es am Ende bedeutendere Opfer welche komplett aus dem Spiel genommen werden oder endet es mit allen einsatzbereit, bloß mit der ein oder anderen auferlegten Strafe. Es wird interessant zu sehen auf welche Art und Weise das Event zu Ende geht.
    • Episode 12 (Finale)

      EIn klasse Kampf und sie haben gewonnen, auch ging es dann weiter die kleiner Gilden platt zu machen.....
      Und schön war auch das am schluss all drei Gilden zusammen gefeiert haben.....
      Nach dem ED wurde dann auch eine zweiter Staffel angekündigt, was mich sehr freut....

      Fazit:

      Mir hat der Anime sehr gut gefallen, die Charakter sind super Sympathisch.....
      Auch die Kämpfe sahen sehr gut aus, auch der Humor hat mir gefallen....

      Einzig das Tempo von den Anime war zu schnell, da hätten sie ruhig ein wenig langsamer machen können.....
      Jetzt freu ich mich schon auf die zweite Staffel......

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Finale

      Am stärksten kämpfen musste ich mit diesem "Maple ist so lustig, schaut wie verrückt und bizarr sie spielt! *haha*". Über ein paar Episoden hinweg hielt sich das noch in Grenzen, danach wurde es dann bloß noch zunehmend nerviger und peinlicher. Vor allem blieb sie ein schwacher Hauptcharakter, zwar mit ungewöhnlichen Skills und abstrusen Ideen, der einem darüber hinaus aber nicht mehr viel bieten konnte. Bei Gruppenkämpfen bekam man das immer wieder besonders zu spüren, welche dank ihr ungefähr so spannend gewesen sind wie Farbe beim trocken zuzuschauen. Keine Taktik, kein Zusammenhalt, sondern einfach stumpfes dreschen. Sally dagegen überzeugte als ausbalancierte Kämpferin besser von sich, auch unter den übrigen Gildenmitgliedern gab es deutlich gelungenere Spieler.

      Die Episoden wurden für meinen Geschmack mitunter zu sehr mit Inhalt vollgepresst, bis zu 3 Events pro Episode oder etliche neue Skills waren einfach zu viel des Guten. Stattdessen hätte ich mir mehr Zeit für einen ordentlicheren Aufbau und Ablauf gewünscht. Im großen wie ganzen gab es dennoch nicht viel zu meckern, die Kämpfe selbst sind jedenfalls bis zum Schluss spannend und anständig animiert gewesen. Ansonsten stand an erster Stelle natürlich der Humor, es war schon nett einmal Isekai ohne Drama und zu tiefer Handlung zu sehen, dafür aber mit einer lockeren Handlung. Obwohl Maple enttäuschte, blieben immerhin noch ihre Verwandlungen und Ideen selbst unterhaltsam. Auch andere SpielerInnen hatten immer wieder grandiose Auftritte hingelegt, so wie diese Anführerin der Flammengilde oder Frederica.


      7/10
    Lädt...