Digimon Adventure

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Digimon Adventure


      Studio:

      Veröffentlichung:
      05. April 2020

      Folgen:
      ?

      Genres:
      Action, Abenteuer, Komedy, Fantasy


      Beschreibung:
      Dieser neue Anime spielt in 2020 und beinhaltet eine ganz neue Geschichte über Taichi Yagami und seinen Partner Agumon. Die Geschichte beginnt, als in Tokyo das gesamte Netzwerk durch Fehler gestört wird. Gerade als Taichi sich auf ein Camping Wochenende vor bereitet, beginnt die Störung im Netzwerk. Taichis Mutter und seine jüngere Schwester Hikari stecken dabei in einem Zug fest. Dieser kann nicht mehr bremsen und darum macht sich Taichi auf den Weg nach Shibuya, um beide zu helfen. Auf seinen Weg passiert etwas seltsames und er betritt die Digi-Welt.
    • Habe auch mal reingeguckt aber so ganz habe ich nicht verstanden, warum man hier nun eine komplett neue Geschichte erzählt - aber dafür die alten, bekannten Charaktere nutzt. Ein 1:1 Remake hätte es doch auch getan und genügend Zuschauer gehabt. Klar, man nutzt die Bekanntheit des alten Casts und Agumon ist Digimons Pikachu, aber sonst? Vielleicht kommt es mir auch nur so vor, aber die Charaktere wirken nochmal ein Stück jünger als im Original. Vielleicht springt man hier dann auch schneller beim Alter. Dann würde das hier nochmal mehr Sinn machen. Ansonsten...wohl eher nur was für Fans? (Die Digimon Tri Filme fand ich eher lahm.)

      Dieser Film lief ja auch bereits, auf den bin ich mehr gespannt:
      anisearch.de/anime/13781,digim…ure-last-evolution-kizuna
    • Lebbo schrieb:

      Aber so ganz habe ich nicht verstanden, warum man hier nun eine komplett neue Geschichte erzählt - aber dafür die alten, bekannten Charaktere nutzt.
      Bei Pokemon ist es doch noch schlimmer. Da wird immer und immer wieder dieselbe Geschichte neu aufgewärmt und auf alte, bekannte Charaktere zurückgegriffen.
      Bloß alles im neuen Gewand.


      Episode 1

      Es gefiel mir jedenfalls, einmal wieder Greymons Megaflamme in Aktion zu sehen, und ansonsten verlief die erste Episode auch besser als befürchtet. Izzy und der draufgängerische Tai konnten jedenfalls schönere Erinnerungen wecken. Bloß vom Adventure selbst gab es ja nicht wirklich etwas zu spüren, vielmehr lief dass Geschehen ziemlich gehetzt ab. Gerade mit solchen Neuauflagen vermisst man doch stark die alten +50 Episoden umspannende Anime, bei denen sich noch etwas richtig entwickeln durfte. Immerhin musste danach Agumon nicht gleich auf sein Ultralevel digitieren.
    • Folge 1

      Phu, geht es nur mir so weil ich natürlich die erste Staffel kenne und vergleichen kann oder war einfach alles schlechter als beim Orginal?

      Das Opening, die Entwicklung der Digimon und auch die Story wirkt lahm.

      Aber gut, vielleicht habe ich zu hohe Erwartungen.
    • Folge 2

      In der zweiten Folge direkt Omnimon? Sie haben doch nicht mal irgendein Band geknüpft oder so, sie kennen sich erst seit 5 min....

      Wieviele Folgen werden das denn? 12 Folgen?
      Bei dem Tempo realistisch. :D
    • Episode 2

      Ich hatte mich am Anfang noch darüber gefreut, dass sie das Ultra-Viech durch Taktik statt Evolution besiegen möchten, aber dann wurde gleich der Joker ausgepackt. Und seit wann digitiert ein Kriegerdigimon durch zwei Champions? Toei scheißt aufs Franchise. Dieses extreme Tempo und extreme Stimmung tut der Serie auch nicht gut, mit einem Abenteuer hat das jedenfalls wirklich nichts mehr zu tun.
    • Also aktuell is das mehr wie ein Film, der alles sehr komprimiert. Optisch ist es schon aufgehübscht und wertet die Serie doch schon auf...aber sonst? Ich hoffe, es wird nicht so wie bei den Tri Movies...nur für Fans...oder doch lieber gar nicht für Fans, weil die am meisten enttäuscht werden könnten? Naja, ich gucke der Nostalgie wegen weiter...auch wenn immer weniger von früher übrigbleibt.
    • Das die musik im vergleich zum original auch komplett belanglos/seelenlos ist,hilft der Serie auch nicht gerade um nostalgie zu erwecken. Ehrlich gesagt fühlt sich das remake eher wie eine neue schlechte staffel an,halt nur mit den alten Helden.

      naja ich hab immer noch etwas Hoffung, dass in der Zukunft etwas besser wird, viel schlechter kanns ja net werden
    • Episode 3

      Sora gehörte damals mit zu meinen absoluten Lieblingscharakteren. Leider ist sie während den weiteren Staffeln aber immer stärker vernachlässigt bzw. schlecht behandelt worden, so das sie inzwischen bei Umfragen als unbeliebtestes Digimon-Mädchen überhaupt abschneidet.

      Der Kampf der zwei Giganten verlief auch recht unspektakulär und reißerisch, vor 20 Jahren hatte man dem Zuschauer schon mehr geboten. Immerhin gab es dann nun doch die Digimon-Welt zu sehen. Wenn sie dort bleiben sollten, könnte ich es mir gut vorstellen, dass die ersten zwei Episoden der 3-Episoden-Regel geschuldet waren.
    • Episode 3

      Der Kampf war für jetzige Verhältnisse echt schlecht animiert und wieso haben während des Kampfes Taiichi und Yamato nicht ein Wort gesagt? Kam mir vor wie ein Stummfilm.

      Ich hoffe ja das es jetzt in der Digimonworld interessanter wird und sie mehr Abenteuer erleben.
    Lädt...