The God of High School

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The God of High School


      Jin Mori has proclaimed himself the strongest high schooler.
      His life changes when he's invited to participate in "God of High School," a tournament to determine the strongest high schooler of all.
      He's told that if he wins, any wish he makes will be granted...
      All the participants are powerful contenders who fight their hardest for their own wishes.
      What awaits them at the end of the tournament?
      A chaotic battle between unbelievably strong high school students is about to begin!

      Start: 06.07.2020
      Genre: Action | Adventure | Comedy | Fantasy | Martial Arts | Sci-Fi | Supernatural
      Studio: MAPPA
      Webseite: goh.anime.com
      PV:

      -----------------
      Es gibt hier sicherlich auch wieder einige Warnsignale wie z.B. Digital Manhwa. Die Vorlage soll aber auch sehr beliebt sein, was positiv aber auch wieder negativ sein könnte. Optisch haut mich das PV auch nicht vom Hocker, aber das könnte so ein Chaostitel werden, der einfach nur ein wildes Draufgekloppe wird...und darauf habe ich im Sommer total Lust aktuell. Das sind auch mehr Genre als Charaktere auf dem PV, aber MAPPA könnte das schon ordentlich verpacken und dann könnte das doch sehr unterhaltsam werden.
    • Je nachdem bis zu welcher Steller adaptiert wird, ist es noch mehr "Prolog/Einführung", als Tower of God es ist. Und warum Digital Manhwa ein Warnsignal sein soll kann ich nicht verstehen. Der Anfang könnte aber genau deine Erwartungen treffen.

      Ehrlich gesagt hat mich der Anfang nicht wirklich gepackt und ich bin irgendwo bei Chapter 150 stehengeblieben, aber ich werde mir den Anime denke ich trotzdem anschauen.
    • Naja wie du schon meintest...wenn es wieder mal nur ein Prolog ist. Ich finde, dass solche "Digital Manhwa" lange nicht zum Punkt kommen und vom Plot/Handlung sind die dann auch wieder oft überschaubar. Mal abwarten, wenns bisschen Fighting Shonen wird, wäre ich schon zufrieden damit.


      Final trailer:
    • Also die erste Episode war schon ziemlich nice. Auch wenn ich mit der Stimme von Mori noch nicht ganz so klar komme. Hatte dem Webtoon ne Zeit lang gelesen, aber als ich dann bei den aktuellen Chaptern angekommen war, nicht mehr weitergemacht. Hab's aber ziemlich unterhaltsam in Erinnerung. Story war zwar recht flach, aber wenn Mappa den Animationsstil so halten kann, dann werden die Kämpfe seehr geil.

      der OST ist btw. auch extrem dope.

      Adler fliegen vielleicht hoch, aber Wiesel werden nicht in Düsentriebwerke eingesogen!
    • Also es ging doch schon recht schnell zur Sache. Aber überzeugt hat mich die erste Episode nicht...wären die Kampfanimationen nicht gewesen, hätte es nur Comedy gehabt. Und mir war es auch schon ein Stück zu wild...aber ist alles noch okay. Am fragwürdigsten fand ich die "Bösen", grüni, blondi, roti und Co. Ich hoffe, die Kämpfe sind ausgefallen genug und haben ein paar Überraschungen parat.
    • Mir geht's ähnlich wie GDW; Ich habe den Manhwa nur bis zu einer bestimmten Stelle gelesen, die ich nun schon wieder vergessen habe. Möglicherweise liegt das aber an dem enorm großen Angebot, was einem (Naver) Webtoon liefert. Wenn es um 2014/2015 gelegen hat, ist das höchstwahrscheinlich die Schuld von omyo ("Salty Studio" und "The Stories of Those around me").
      *cough Fremdwerbung *cough

      Meine Gefühle zu The God of High School sind dementsprechend mit "uhh" am besten zu beschreiben, aber das hat mich nicht davon abgehalten, in einen von Mappa animierten Anime rein zu schauen und siehe da, es hat mich bestens unterhalten. Gerade Action geladene Originalwerke können von den Animationen von Mappa profitieren, solang sie nicht Garo: Guren no Tsuki heißen [...] Ja, die ersten Episoden haben mich so hart getroffen, dass ich nicht weiterschauen wollte. Please spoiler me if it gets better. Zum Glück arbeiten hier aber eher die Leute von Honoo no Kokuin und VANISHING LINE mit.

      Ich bin nur leider nicht mehr in meiner Dubstep-Phase, sonst wäre das OP für mich herzig - alles bis auf die Hook reißt mich nämlich mit. Ionno. Vielleicht kann ich es mir ja angenehm MEMEn.
    • Bin ohne Vorwissen herangegangen und habe dem Vorspann nach auf eine Untergrundarena getippt, womit ich ordentlich daneben lag. Der Aufbau und die Emotionalität der Charaktere haben mich, für den Einstieg, dann eher an Carole to Tuesday erinnert. Bleibt abzuwarten wie sich die Arena für Schlägereien aller Art weiter präsentiert.
    • Inhaltlich wird die Serie wohl nicht viel zu bieten haben, aber die Kämpfe und Comedy haben mich zumindest in der ersten Folge ganz gut unterhalten. Befürchte aber, dass die Serie mich nach ein paar Episoden verlieren wird, mal sehen.
    • Vielleicht kommt ja noch zu jedem aus dem Main-Cast die Präsentation der Motivation für das Tunier. Immerhin kann man sich am Ende einen Wunsch erfüllen lassen, was einige Möglichkeiten eröffnet. An der Stelle gibt es, nach der ersten Folge, auch eine Gelegenheit mich wirklich zu überraschen, wenn das im weiteren Verlauf nämlich tatsächlich noch eine übergeornete Rolle spielen sollte.
    • Lebbo schrieb:

      Also es ging doch schon recht schnell zur Sache. Aber überzeugt hat mich die erste Episode nicht...wären die Kampfanimationen nicht gewesen, hätte es nur Comedy gehabt. Und mir war es auch schon ein Stück zu wild...aber ist alles noch okay. Am fragwürdigsten fand ich die "Bösen", grüni, blondi, roti und Co. Ich hoffe, die Kämpfe sind ausgefallen genug und haben ein paar Überraschungen parat.
      Also wenn ich mich recht erinnere, werden die Kämpfe noch ziemlich ausgefallen ^^

      Adler fliegen vielleicht hoch, aber Wiesel werden nicht in Düsentriebwerke eingesogen!
    • Kyouma schrieb:

      Vielleicht kommt ja noch zu jedem aus dem Main-Cast die Präsentation der Motivation für das Tunier. Immerhin kann man sich am Ende einen Wunsch erfüllen lassen, was einige Möglichkeiten eröffnet. An der Stelle gibt es, nach der ersten Folge, auch eine Gelegenheit mich wirklich zu überraschen, wenn das im weiteren Verlauf nämlich tatsächlich noch eine übergeornete Rolle spielen sollte.
      Also nach der ersten Folge und von dem was ich so gelesen/gehört habe, klang es nicht so, als würde der Mangaka(?) schreiben können. Bin mir also unsicher, ob ich backstorys von den einzelnen Charakteren sehen möchte, aber interessant könnte das natürlich schon sein.
    • Episode 2 fand ich okay. Animationen waren cool, so ganz durchblicke ich das Powersystem noch nicht, weil bisher gab es nur Martial Arts...also halten sich alle noch zurück. Kann man machen, interessant fände ich ja, wenn der MC nun disqualifiziert werden würde....einfach mal rausnehmen und seine "wahre" Stärke noch etwas hinauszögern.
      Lustig fand ich das crunchyroll placement an den Seiten des Rings.
    • Fände es gut, wenn sie bei dieser Art von Kämpfen bleiben würden, also sich zum Großteil auf Martial Arts konzentrieren, ohne irgendwelche komischen übernatürlichen "Fähigkeiten". Mal sehen, was sie daraus noch machen. Es hat mir ganz gut gefallen, dass sie die Hintergrundgeschichten der 3 Hauptcharaktere schnell abgehandelt haben, ohne wirklich ein Wort darüber zu verlieren. Bezweifle aber leider, dass es dabei bleibt.
    • Episode 01
      Bisher ok. Ich fand die Fahrrad Szene zu lang und beim Humor bin ich mir echt unsicher bisher. Aber die Action wirkt cool und da bin ich gespannt drauf. Ein einfaches Arena-Konzept finde ich in der Regel ziemlich cool und weckt oft das Ganbatte Gefühl. Wenn die Action dazu stimmt, reichts mir.

      Kleines Highlight war, wie die Karate Leute das Mädchen anfeuern.

      Episode 02
      Ich finde es echt nicht gut, dass der Kampf nicht fortgeführt wurde. Die kurze Szene mit dem Mädchen, wie sie das Genick vom Hauptcharakter "bricht" war einfach ein verzweifelter Versuch von Humor.Aber auch hier wieder: Die Action ist ja echt cool. Übernatürliche Fähigkeiten finde ich auch ok.
    • Der MC ist mir noch nicht recht sympathisch, trotzdem fand ich, dass Episode 3 bisher am besten war. Es wurde eigentlich durchweg gekämpft und es fühlt sich aktuell eher wie ein animiertes...Street Fighter an? Ja kein Plan, bin irgendwie nicht so im Genre drin, aber der mit dem weißen Shirt ist weiterhin der beste Char für mich. So wirklich großen Genremix sehe ich hier aber noch nicht, für mich ist das bisher nur Fighting Shonen...und etwas Comedy. Achso und Comedy, den Kommentator der Kämpfe mag ich, klassischer Seiyuu für sowas.
    • Du triffst es eigentlich doch recht gut. Es ist für mich wie eine Art Baki. Leute kämpfen nacheinander gegeneinander, die Kämpfe sind ganz cool, es gibt absurde Fähigkeiten. Das unterhält mich generell akzeptabel und macht Spaß. Dem MC bin ich noch neutral gegenüber eingestellt.

      Langfristig hoffe ich aber, dass die "Fähigkeiten" nicht immer einfach aus dem Nichts kommen. Wie heute mit dem Mädchen, was halt mit ihren Händen schneiden kann, oder Shit-Guy, der wohl unfassbar starke Kata kann. War ja letzte Folge auch schon etwas so mit dem "schwarzen Dampf".
    • Okay, wow...das war nun etwas wild und SEHR VIEL Inhalt. Einmal Hochzeitsantrag, kompletter Flashback, Hochzeit, Kampf, Abbruch und am Ende wurde noch die Story von Daewi mit seinem Freund angeteasert UND dann kam auch noch der Kampf zwischen Daewi und Mira, der dann auch zu Ende ging und seinen Sieger hatte...Halleluja. Irgendwie fühlte es sich so an, als wäre im Turnier etwas übersprungen worden. Semifinale schön und gut, aber waren wir schon so weit? Zack und die Paarungen stehen auch einfach so fest und dann ist auch das eine Halbfinale schon wieder vorbei. :D FInde, man könnte das alles noch ein wenig mehr ausschmücken. Auch der Inhalt der Epi mit Mira wären zwei Episoden gewesen, auch weil der "Böse" dann auch seinen Verbindungen hat....das ging Schlag auf Schlag. Irgendwie fand ich Miras Background gut gemacht, aber die Episode hat mich irgendwie total erschlagen.
    • Bin völlig unwissend an den Anime ran gegangen und hab gleich mal die 4 Folgen, die draußen sind durchgesuchtet. Opening und Ending haben mich schon mal geflasht. Die Kämpfe sind auch bisher gut und auch die Comedy. Mal was erfrischend flach anderes als der Stuff den ich sonst so schaue. Mal sehen wie sich der Anime noch entwickelt. Aber die leichte Kost gefällt mir schon mal. Sogar mit dem Zeichenstil hab ich mich schnell angefreundet.
    • Ich find auch, dass die Serie sich bisher gut macht. Momentan etwas krass fast-paced, aber dadurch (und durch die Comedy) ist die Serie noch weit ansprechender als Tower of God.

      Einzig und allein diese Geisterformen, oder wasauchimmer die da rufen, was ja offenbar die späteren Power Levelup Formen darstellt, missfallen mir. Nen reiner OP Kampfsport Anime hätte doch auch gereicht.
    Lädt...