Angepinnt Fußballthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja gut, muss man zum HSV noch was sagen? Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß. Aber dass es dann auch immer noch so peinlich wird...3. Jahr in Folge 2. Liga...leichter wird die Rückkehr somit nicht. Wenns nicht so lustig wäre, wäre es schon sehr traurig, was da passiert...

      Ebenso bitter war das letzte Spiel vom Club. Tatsächlich nur 1:1...aber auch viel zu wenig gemacht. In der Relegation sollten sie aber trotzdem Favorit sein...die haben eigentlich mit Geis, Dovedan, Ishak, Hack und Frey genügend Qualität vorne...dachte ich aber auch schon die ganze Saison über und jetzt könnten sie tatsächlich zum ersten Mal aus der 2. Liga absteigen...das wäre brutal.
    • Viel mit Überraschung ist in der Bundesliga ja nicht. Das die Top 5 so aussehen, wie sie aussehen, hätte man erwarten können. Ich denke Bayern, danach Dortmund und dahinter dann Leipzig, Gladbach und Leverkusen, daran kann man sich die nächste paar Jahre gewöhnen.

      Überraschung im negativen Sinne war Bremen. Klar. Europa konnte nicht das Ziel sein. Mit Kruse hat man auch derbe Offensiv-Qualität verloren. Der Junge hat Bremen halt mindestens eine Klasse besser gemacht. Aber das man so derartig abkackt, hätte ich nicht erwartet. Irgendwo im Mittelfeld. Quasi da wo die beiden Berliner Vereine stehen, hätte ich Bremen schon gesehen.

      Weitere Überraschung im negativen Sinne: Die Rückserie der Schalker. Ja. Sie haben in der Hinrunde überperformed und in der Rückrunde dann auch z.T. mit Verletzungssorgen kämpfen müssen. Aber 9(!) Punkte aus 17 Spielen... Die nächste Überraschung folgte ja auch heute: Wagner darf weitermachen.
      Riskanter Move. Auf der einen Seite ein Versuch wert, auf der anderen Seite ist er jetzt schon angezählt. Läuft es zu Beginn der kommenden Saison nicht deutlich runder, dürfte er der erste Trainer sein, der fliegt.

      Erwähnen möchte ich auch Paderborn. Ja... sie sind abgestiegen. Erwartbar abgestiegen. Aber sie haben bis zum Ende durchgezogen mit teils mutigen Fußball, egal wie der Gegner hieß. Eine Mannschaft trotz der wöchentlich negativen Ergebnisse bis zum Ende der Saison derart zu motivieren, heißt schon was.

      Trainer der Saison? Flick. Er hat die Bayern am 10. Spieltag mit 18 Punkte übernommen und in 24 Partien 64 von 72 möglichen Punkten geholt. Der Motor stotterte zwar noch sichtbar, die Ergebnisse stimmten und das Spiel der Bayern wurde zunehmend wieder runder. In dem Zusammenhang: Ich hätte nie erwartet, dass ich Müller noch einmal so stark und wichtig bei den Bayern sehe. Für mich war er nur noch ein Gesicht, aber längst nicht mehr der sportliche Leistungsträger. Aber der Raumdeuter ist zurück. Er ist für mich auch Spieler der Saison.

      Fazit:
      Die Bayern sind trotz Umbruch unerreichbar. Dortmund ist weiterhin "Best of the Rest" und dahinter sind Leipzig, Gladbach und Leverkusen in Lauerstellung - während der Rest of the Rest um die EL oder gegen den Abstieg spielt.

    • Flop natürlich Bremen. Sind ja quasi zur HSV 2.0 Meme geworden. Union hat mich ein wenig überrascht, dachte die würden direkt wieder runtergehen, haben sich aber ganz wacker geschlagen und stehen am Ende sogar vor Schalke lol.

      Nen Top gabs nicht wirklich. In der Bundesliga war keine Mannschaft durchgehend überragend. Jeder hatte seine Schwächephase und am Ende haben wir auch wieder die Vereine an der Spitze, die man auch da erwartet hat. Auch in der ungefähr erwarteten Reihenfolge. Insgesamt wirds also wieder eine Saison zum vergessen. Gerade wegen der Corona Pause und den Geisterspielen kam zum Ende auch kaum Hype und Emotionen auf. Wenn sich jemand mal an diese Saison erinnern wird, dann nur wegen Corona und nicht wegen den Fussballspielen selbst.

      Spielermäßig fand ich als Dortmunder natürlich Haaland sehr geil. Er kam, er sah und siegte. Mal sehen wie lange wir den halten können, wenn er den Torriecher behält.

      Adler fliegen vielleicht hoch, aber Wiesel werden nicht in Düsentriebwerke eingesogen!
    • btw:
      kicker.de/778677/artikel/augsb…l_caligiuri_und_gikiewicz
      Coole Verstärkungen für den FCA.

      spox.com/de/sport/fussball/zwe…wiesinger-uebernimmt.html
      lol, WIesinger...na gut, vllt ist das genau richtig für die zwei Spiele...aber SICHER nicht für eine komplette Saison.

      Positive Überraschungen der Saison sind für mich Gladbach (weil ich die eigentlich für gnadenlos überschätzt halte, aber geil verstärkt, der Trainer macht mMn auch den Unterschied und am Ende CL, wow!), Hoffenheim (die so viele Ausfälle kompensieren mussten, aber auch die halbe Mannschaft ausgetauscht haben, neuer Trainer usw usw die flogen bei mir unterm Radar, aber wenn man sich die Zahlen anguckt, ist da noch mehr drin) und Union (klares Konzept, coole Fans und finde die einfach sympathisch - nächste Saison gehe ich mal ins Stadion)
      Flop waren für mich auch Bremen und Schalke - aus den bereits genannten Gründen.

      In der Rückrunde waren die Bayern so dominant, dass es dann nur 1 Spieler aus der Stammelf werden kann. Aber auch in der CL-Gruppenphase sind sie mit einem Rekord durch - nur Siege! Lewandowski hat wieder eine brutale Quote, Müller auch wieder extrem stark zurückgekommen, Goretzka sehr präsent in der Rückrunde, aber auch Boateng (quasi ohne Fehler, obwohl auch schon 4Mal weg vom Fenster), Alaba (Abwehrchef!), Kimmich (Tor gegen Dortmund, Mittelfeldrolle), Thiago (überragende Werte, pls don't go) und Gnabry (Tottenham! :D) haben abgeliefert. Es gibt aber zwei Spieler, die ich never ever SO stark und konstant erwartet hätte: Alphonso Davies und Benjamin Pavard. Dass Davies eine Maschine ist, sollte nun jedem klar sein...aber auch die Flexibilität, die neue Position anzunehmen und auch schon mit so einer Abgeklärtheit am Ball und seine Schnelligkeit - außergewöhnlich. Die Szene, als er Haaland den Ball abläuft vor ein paar Wochen...für mich einer der Szenen der Saison! Wenn da Haaland aufs Tor zugelaufen wäre...ebenso die Vorbereitung zum 3:0 gegen Chelsea <3 Auch seine Einstellung ist toll, er ist und wird noch größerer Publikumsliebling und das Hansi ja quasi IMMER auf ihn gesetzt hat...sagt schon alles. Sowieso war die Flexibilität in der Defensive (Davies - Alaba - Kimmich) der Schlüssel zum Erfolg. Und dazu hat dann auch Pavard als Rechtsverteidiger beigetragen. Zugegeben, da geht noch mehr und offensiv sicherlich noch ausbaufähig...obwohl er mich da auch überrascht hat. Aber auch hier war es die Konstanz, mit der er gespielt hat. War superskeptisch als er von Stuttgart kam, in der IV gefiel er mir auch nicht so...aber man hat richtig gemerkt, wie er sich reingekämpft hat und immer besser wurde. Wenn Fans das jedes Wochenende sehen...da wird keiner was schlechtes über Pavard sagen! Nächste Saison könnte schwieriger werden, wenn er in die IV rücken sollte. Aber man merkt richtig, wie er voll da ist...ist sicher einer der Besten im Training, um dann so auch IMMER zu spielen bei Hansi...immer. Bin gespannt, wenn Hernandez bleibt und Topform hat...und dazu Süle und Dest vllt noch. Aber Pavard war nach Davies für mich Spieler der Saison - weil größte Überraschung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1-mal editiert, zuletzt von Lebbo ()

    • Neu

      Ich werde nie ein Freund der Relegation. Wieder gurkt sich ein Bundesligist, der eine miese Saison gespielt hat, dank der Auswärtstorregel zum Klassenerhalt, während der Zweitligist mit einer soliden Saison dank dieser weiterhin in der zweiten Liga verbleiben muss.
      Natürlich verstehe ich den Sinn der Relegation. Letztlich geht es ums Geld und so ein wenig um Qualitätssicherung (lieber einen schlechten Erstligist, als einen guten Zweitligist, der wahrscheinlich eh wieder absteigt). Aber ist einfach so derbe unnötig. Nur dreimal konnte sich der Zweitligist durchsetzen.
      Dann streicht den Relegationsplatz - gibt es halt nur zwei Auf- und Absteiger und gut ist...

      Immerhin verschwindet Toprak von unserer Gehaltsliste.

    • Neu

      Ja, die Statistik spricht so ein wenig gegen das System der Relegation...viele Teams aus der 2. Liga konnten die Relegationsspiele noch nicht für sich entscheiden. Ich befürchte, dass sich solche entscheidenden Spiele aber immer mehr durchsetzen könnten. Die Champions League ist nun - aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr - auf neutralen Boden gewandert mit einem Finalturnier. Wenn so eine offensivstarke Mannschaft wie Bergamo einen guten Start erwischt gegen ein "größeres" Team in einem KO-Spiel kann da durchaus eine Überraschung drin sein.

      Aber auch das Thema "Playoffs" wurde nun angesichts der Bayerndominanz der letzten und wohl nächsten Jahre nun immer häufiger aufgeworfen. Eigentlich bin ich Fan von dem System, weil es in der NBA auch ganz gut klappt - das Tanking mal ausgenommen. Aber es ist trotzdem ein sehr cooles System und wenn man dann auch dementsprechend viele Spiele hat...setzt sich auch oft der Beste der Saison durch. Superleague und solche Späße sind ja auch immer noch Thema...also ich glaube, mittelfristig werden da sicher noch Modelle ausprobiert - auf jeder Ebene.
    • Neu

      So ein Finalturnier finde ich gar nicht so schlecht... Gibt es in anderen Sportarten ja auch. Für die Liga benötige ich das jetzt aber auch eher nicht. Ich meine in der Schweiz gibt es ja auch sowas, wie eine "Meisterschaftsrunde". Ist noch einmal ein anderes Format. Aber ne... danke. Ich glaube das würde letztlich auch nichts an der Dominanz der Bayern ändern. Den Pokal haben die Bayern in den letzten 8 Jahren jetzt auch 5x geholt. 6x waren sie im Finale.

      Aber bei einem Wettbewerb, der ohnehin im Turnierformat ist. Wieso nicht? So ein Final Four kann ich mir auch im Fußball (CL, EL) ganz gut vorstellen.

    • Neu

      Starkes Spiel heute der Nürnberger...und dieses Mal war auch ein Klassenunterschied deutlich zu erkennen. Aber auch hier wieder die Frage: Der Club hatte sein letztes Spiel am 28. Juni....Ingolstadt hatte sein letztes Spiel vor 3(!) Tagen. Also da frage ich mich schon, ob der Termin an einem Dienstagabend hätte sein müssen? Und am Samstag ist dann auch das Rückspiel in Ingolstadt. Ein Tor vom Club und Ingolstadt braucht 4 Tore...das sollte durch sein.
    • Neu

      Hätte sicher niemanden geschadet, dass Hinspiel für Samstag und das Rückspiel für die kommende Woche anzusetzen... Seitdem Restart gab es in der dritten Liga quasi nur englische Wochen, während Nürnberg jetzt fast 1,5 Wochen Pause hatte und regenerieren konnte (zumal das Programm in der zweiten Liga nicht so straff war)

    Lädt...