Jaku-chara Tomozaki-kun

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jaku-chara Tomozaki-kun


      Jaku-chara Tomozaki-kun
      弱キャラ友崎くん

      Story

      Fumiya Tomozaki ist die Nummer eins im japanischen Online Game „Attack Families”. Seiner Meinung nach gibt es In diesem Spiel ein perfektes Gleichgewicht, da eine entsprechende Bemühung mit entsprechendem Erfolg belohnt wird. Im Gegensatz dazu, ist das wirkliche Leben eines der schlechtesten Spiele überhaupt, denn das Leben hat keine klaren Regeln zum Erfolg, ist unausgewogen und nichts macht wirklich Sinn.

      Sein Blickwinkel beginnt sich zu ändern, als ihm klar wird, dass die nahezu perfekte und willensstarke Aoi Hinami, die in der Bestenliste von „Attack Families” auf dem zweiten Platz ist, das wirkliche Leben als ein „gewinnbares Spiel“ ansieht und Fumiya anbietet, ihm ein wenig unter die Arme zu greifen und ihm beizubringen, dass das Leben nicht unbedingt schlecht ist, solange du weißt, wie du es spielen musst...
      ~aniSearch

      Japanese Staff

      Produktionsstudio: project No.9

      Direction: Shinsuke Yanagi
      Drehbuch: Fumihiko Shimo

      Chara-Design: Akane Yano
      Music: Hiromi Mizutani

      Webseite: Webseite

      Informationen

      Genre: Romantische Komödie

      Adaptiert: Light Novel

      Anzahl der Folgen: 12

      Start am 08.01.2021

      Opening Theme:
      "Jinsei Easy?" von DIALOGUE+

      Ending Theme:
      "Ayafuwa Asterisk" von DIALOGUE+

      Japanese Cast

      Fumiya Tomozaki
      CV: Gen Sato
      Aoi Hinami
      CV: Hisako Kanemoto


      Manami Nanami
      CV: Ikumi Hasegawa
      Fuuka Kikuchi
      CV: Ai Kayano
      Hanabi Natsubayashi
      CV: Ryouko Maekawa
      Yuzu Izumi
      CV: Nene Hieda
      Takahiro Mizusawa
      CV: Nobunaga Shimazaki
      Shuuji Nakamura
      CV: Nobuhiko Okamoto
      Takei
      CV: Shuntarou Mizuno


      PV



      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Ich habs tatsächlich auch nich gesehen, dass es hier schon nen Thread gab. Bis Usopp Fan editiert hatte im Season-Thread. Und erwähnte, dass es hier nen eigenen Thread gibt. Könnte wohl einer meiner Lieblingsanim werden, diese Saison. Nur leider wohl wieder recht kurz. (1-cour laut MAL. Und das wird bestimmt auch nich fortgesetzt, zumindest nich so schnell. Sowas ist ja meist nur Werbung.)

      Bisher alle Charaktere recht sympathisch. Guter Fortschritt. (Fast schon zu schnell ... lässt fürchten, dass man später mit komischen Missverständnissen den Plot streckt.)

      Episode 03:
      Das Mädl mit den Büchern ist echt cute. Normal mag ich diese Art von Stimme ja nich. Aber passt zur schüchternen/niedlichen Art. Sie scheint wirklich extrem auf den Main zu stehen. Hoffe er verletzt sie nich unabsichtlich. (Er macht sich ja schon darüber Gedanken, nicht unehrlich sein zu wollen nur um zu soziale Interaktion trainieren zu können.) Irgendwie suchen aber plötzlich alle den Main auf ... die anderen will jetzt das Game von ihm lernen. :D
    • Folge 3

      So, dann auch mal im richtigen Thread!
      Die dritte Folge hat mir auch wieder gut gefallen, ich mag die weiblichen Hauptcharakter ganz gerne, auch die Fuuka die gerne Bücher mag und ihn auch zu mögen scheint.
      Das er noch nicht so richtig gut kommunizieren kann wird sich wohl auch irgendwann legen, dass kann jeder lernen.

      Bin gespannt ob sich wieder alle in den MC verlieben werden oder ob es da mal ein bisschen Abwechslung gibt.
    • Folge 4 + 5


      Ich mag diesen Takahiro, irgendwie habe ich das Gefühl das der Tomozaki mag, kann aber auch einfach meine Wunschvorstellung sein. :D:
      Diese 4er Gruppe und deren Tagesausflug zum shoppen fand ich aufjedenfall interessant, eine gute Gruppendynamik, auch wenn Tomozaki selbstbewusster sein sollte.
    • Usopp Fan schrieb:

      Ich mag diesen Takahiro, irgendwie habe ich das Gefühl das der Tomozaki mag, kann aber auch einfach meine Wunschvorstellung sein.
      Ne, mir geht es da genauso. Ich sehe aber auch in Tomozaki x Nakamura ein gutes Päarchen. Das ist hier irgendwie so wie in OreGairu, da passten Hayama und Totsuka besser zu Hachiman als die Dame, die es schlussendlich wurde. Apropos OreGairu: der Anime hat im wesentlichen die selben Schwächen. Er geht mir zu sehr in Richtung wish-fullfillment und Harem Anime, dazu sind die Mädels im Vergleich zu OreGairu weitaus langweiliger. Kikuchi ist top. Aoi als female lead hingegen unglaublich bland. Mich stört es auch ein wenig wie oberflächlich die "life hacks" sind. Die sind nämlich ein bisschen so wie dieses "just shower and lift bro" meme. Mir wäre es tatsächlich lieber, wenn der Anime mehr Hi Score Girl als OreGairu/Gamers wäre, eben weil die Smash Referenzen ein klares Highlight in dem Anime sind. Tomozakis Liebe zum Game und seine Einstellung zum kompetitiven Gaming machen ihn zudem unglaublich sympathisch. Er ist so wie er ist vollkommen in Ordnung. Ich hätte auch so mit ihm abgehangen.
    • Klar hätte ich auch so wie er ist mit ihm abgehangen aber doch nicht die coolen Kids und Waifus! *Ironie aus*

      Ich verstehe auch nicht so richtig wieso man sich anderen zu Liebe ändern soll/muss, dass ist so ein Problem der heutigen Gesellschaft, besonders in Japan.
    • Folge 6


      Dieser Wahlkampf ist eine nette Abwechslung zu Tomozakis sonstigen Übungen. Im Moment hilft er Nanami und versteht sich auch immer besser mit ihr. Ihre Beweggründe kann man auch verstehen, sie möchte nicht immer nur Zweite sein und im Schatten von Aoi stehen.
    • Folge 7


      Stimmt, ich mag Kikuchi auch sehr gerne und nächste Folge haben sie ein Date, dass wird bestimmt super süß!
      Wahlkampf ist zu Ende und Nanami hat natürlich nicht gewonnen, weil Aoi einfach besser in allem ist.
      Ich denke daran hat sie schon sehr zur knabbern, auch wenn sie so tut als wenn alles in Ordnung ist.
    • Neu

      Folge 8


      Noch kein Date gewesen, schade, hoffentlich nächstes Mal. Es ging jetzt nochmal um Nanami und ihren Perfektionismus. Ein wenig Ehrgeiz schadet nie, wenn er aber krankhaft wird, schon.
      Sie hat sich aber zum Glück beruhigt und auf ihre Freunde gehört und ist somit dem Club wieder beigetreten.
    • Neu

      Da ist nun das Date und wie erwartet, war es mega awkward für beide. So cute die beiden. Nur hat Tomozaki da was in den falschen Hals bekommen und verhält sich zu sehr nach den Muster, die er von Aoi beigebracht hat bekommen. Leider kommt er nicht auf den Gedanken, dass er nur er selbst sein muss für Kikuchi. Dieses Game, dass er mit Aoi spielt, schadet ihn mittlerweile nur noch. Mich erinnert die Beziehung der beiden ein bisschen so an den Freund/Freundin, die Ihren Partner zum besten Boy- oder Girlfriend machen möchte. Das ist schon irgendwie toxisch, auch wenn natürlich nur die besten Absichten dahinter stecken. Sollte er nun deswegen beim nächsten Date precious baby girl Kikuchi verletzen, dann wäre ich so mad. Wir müssen sie beschützen um jeden Preis.
    • Neu

      Ein Highlight war für mich auch die Schwester. :D Ich glaub die wird da richtig nen Trauma davontragen, dass der unbeliebte Bruder plötzlich drei der beliebtesten andern Schüler an der Schule anschleppte. Bestimmt denkt die später noch die hätte das irgendwie geträumt oder so.

      Wusste übrigens gar nicht, dass die anderselben Schule war. Die andern "Senpai" zu nennen geht eventuell auch bei älteren (in höherer Stufe) Schülern von andern Schulen? Aber die muss ja auch irgendwoher die gekannt haben und gewusst haben, dass die beliebt sind.

      Die Interaktion zwischen Kikuchi und Tomozaki war gut. Auch beim Treffen zu Hause mit ihm und dem andern Boy (bezüglich des Hair Styles). Mal gespannt auf das Übernachtungs-Treffen und wie es zwischen Tomozaki und Nakamura freundschaftsmässig läuft. Am Ende klappt das vielleich nich so damit, mit dem Verkuppeln ... und er kriegt nen "Anfall" (ähnlich da beim Gamen wo alle dabei waren) von "Ehrlichkeit" und sagt geraderaus zum Nakamura, dass die andere auf ihn steht - und es klappt. Wäre lustig.
    • Neu

      Folge 9


      Das Date fand ich wirklich schnuckelig, wie sie Beide doch recht schüchtern sind und ich finde Kikuchi nicht zu lieben ist eine Straftat!
      Hoffentlich verletzt er sie nicht mit seinen "Pro Life Strategien", wieso ist er nicht einfach er selber, das ist doch auch viel authentischer.

      Die vier bei Tomozaki Zuhause war auch lustig, wie niemand erwartet das er Freunde hat. :D:
    Lädt...