Fire Emblem Heroes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kona, der Haider :D

      @Eliholz Wer ist jetzt wer?

      Silas sieht okay aus, habe den Eindruck, daß die Artworks bei den Kerlen immer besser werden.
      Meiner Ansicht nach gibt es keinen gesunden Patriotismus. Im Gegenteil - Patriotismus scheint mir immer ein Zeichen von Idiotie zu sein. Es gibt also nur kranken Patriotismus. "Gesunder Patriotismus" klingt für mich ein bißchen wie "gutartiger Tumor"; es ist vielleicht nicht direkt lebensgefährlich, aber es ist immer noch ein Tumor.
      - das Känguru
    • Nina ist die Fujoshi. Die shippt in Fates jede Menge Yaoi-Pärchen. Außerdem kann ihr Vater (Niles) im Spiel auch den männlichen Corrin heiraten, traurigerweise wird dann aber Nina nie geboren.

      Boob-Loli ist Ophelia, da sie ein wandelndes Fanservicewunder ist und das auch (wahrscheinlich) der einzige Grund ist, wieso sie eines der beliebtesten Fates-Kinder ist. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das etwas mit ihrer Persönlichkeit zu tun hätte.

      Die Feuerprinzessin ist die Maid aus dem Eisdorf. Warum ich sie Feuerprinzessin nenne zu erklären, wäre ein Spoiler :D
    • Also ich mag sie, weil sie die Tochter von Odin/Owain ist. Wie ihr Vater gibt sie Waffen eigenartige Namen und übertreibt sehr gerne. Solche Charaktertypen finde ich lustig. Ihr Outfit mag ich allerdings auch nicht, genauso wenig wie das von Odin.

      Dadurch, dass ich Niles nicht viel abgewinnen konnte, fand ich Nina auch eher meh. In meinem Conquest-Durchlauf hab ich sie aber benutzt, weil ich sie als magischen Bogenschützen nicht schlecht fand. Sie mit Forrest zu verkuppeln, hatte aber schon was.
    • Habe gerade den Grünschopf gezogen. +DEF/-HP, meh :/
      Meiner Ansicht nach gibt es keinen gesunden Patriotismus. Im Gegenteil - Patriotismus scheint mir immer ein Zeichen von Idiotie zu sein. Es gibt also nur kranken Patriotismus. "Gesunder Patriotismus" klingt für mich ein bißchen wie "gutartiger Tumor"; es ist vielleicht nicht direkt lebensgefährlich, aber es ist immer noch ein Tumor.
      - das Känguru
    • Gut genug. Kein beschissenes Wesen und du hast ihn! Will ihn auch! Bin bei 4,25%.

      @Zura
      Eines der Probleme der Charaktere in Fates sind für mich diese recht plumpen Kopieversuche der Eltern oder anderer Charaktere. Allein deswegen könnte ich die Charaktere schon nicht genießen, wobei ich Odin/Owain schon an sich nicht sonderlich mag. Ophelia ist dazu auch noch optisch diese Nyx-Kopie.

      Wobei ich Missiletain schon lustig finde.
    • Spricht eigentlich niemand über "If unit initiates combat and foe uses sword, lance, axe, or dragonstone, grants Def+20"
      Schade nur, dass sie eine rote Unit daraus gemacht haben. Aber IS hat anscheinend noch ein paar absurde Ideen um Ninjas spielbar zu machen XD
    • Och, ich finde die gar nicht so schlecht. Den drölftausendsten farblosen Bogenschützen brauche ich jetzt nicht so brennend, da tut etwas Abwechslung gut.
      Meiner Ansicht nach gibt es keinen gesunden Patriotismus. Im Gegenteil - Patriotismus scheint mir immer ein Zeichen von Idiotie zu sein. Es gibt also nur kranken Patriotismus. "Gesunder Patriotismus" klingt für mich ein bißchen wie "gutartiger Tumor"; es ist vielleicht nicht direkt lebensgefährlich, aber es ist immer noch ein Tumor.
      - das Känguru
    • 1st turn nuke ist trotzalledem top für alles außer Überlebens- und Verteidigungskämpfe. AOE mit Ophelia ist ungemein sinnig und da es Waffendreiecke ignoriert, auch enorm effektiv und verheerend. Ophelia ist eine gute Einheit.

      Mom's Forseti ist endlich nach Hause gekommen, nachdem meine Rate bei 4,5% lag, ich einmal aus 7 grünen Kugeln hintereinander VIER (!!!) Hawkeyes bekam und in 16 Kugeln 12 Drei-Sterne-Einheiten zog. -KP +Res ist er; damit kann ich leben.
    • Neu

      Lohnt sich SPD Ploy auf Valenwood?
      Meiner Ansicht nach gibt es keinen gesunden Patriotismus. Im Gegenteil - Patriotismus scheint mir immer ein Zeichen von Idiotie zu sein. Es gibt also nur kranken Patriotismus. "Gesunder Patriotismus" klingt für mich ein bißchen wie "gutartiger Tumor"; es ist vielleicht nicht direkt lebensgefährlich, aber es ist immer noch ein Tumor.
      - das Känguru
    • Neu

      Valentinstag-Eliwood.
      Meiner Ansicht nach gibt es keinen gesunden Patriotismus. Im Gegenteil - Patriotismus scheint mir immer ein Zeichen von Idiotie zu sein. Es gibt also nur kranken Patriotismus. "Gesunder Patriotismus" klingt für mich ein bißchen wie "gutartiger Tumor"; es ist vielleicht nicht direkt lebensgefährlich, aber es ist immer noch ein Tumor.
      - das Känguru
    • Neu

      Ah. Meiner Meinung nach nicht. Panzer spielt man normal zusammen mit anderen Panzern, die sind alle slow as fuck, was aber egal ist, weil sie per B-Skill oder in Hectors Fall per Waffe doppeln. Den gegnerischen Speed zu senken hilft meiner Meinung also nicht viel.
    • Neu

      Hmm, dann muß ich die Tante wohl anders verfüttern. Danke!

      Btw gerade im Tänzerbanner im ersten Quintett eine rote Murmel mitgenommen und Alm gezogen, aber mit -ATK/+RES. Sehr gemischte Gefühle.
      Meiner Ansicht nach gibt es keinen gesunden Patriotismus. Im Gegenteil - Patriotismus scheint mir immer ein Zeichen von Idiotie zu sein. Es gibt also nur kranken Patriotismus. "Gesunder Patriotismus" klingt für mich ein bißchen wie "gutartiger Tumor"; es ist vielleicht nicht direkt lebensgefährlich, aber es ist immer noch ein Tumor.
      - das Känguru
    • Neu

      Ja, Diadora, das sollte sie sein.
      Meiner Ansicht nach gibt es keinen gesunden Patriotismus. Im Gegenteil - Patriotismus scheint mir immer ein Zeichen von Idiotie zu sein. Es gibt also nur kranken Patriotismus. "Gesunder Patriotismus" klingt für mich ein bißchen wie "gutartiger Tumor"; es ist vielleicht nicht direkt lebensgefährlich, aber es ist immer noch ein Tumor.
      - das Känguru
    Lädt...