Yowamushi Pedal: New Generation​

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Day 1, 41st Summer Inter High:

      In an unexpected turn of events, Midousuji arrives as they're about
      to cross the finish line, so it turns into a three-way battle involving
      Kinjou, Fukutomi, and Midousuji. The three reach the goal at the exact
      same time.
      • Fukutomi Juichi (0)
      • Kinjou Shingo (0)
      • Midousuji Akira (0)
      The assistants:
      • Arakita Yasutomo (+1.40)
      • Imaizumi Shunsuke (+1.55)

    • Episode 6
      So stelle ich mir Yowamushi Pedal vor. Onoda im Mittelpunkt, dazu noch jede Menge schöner Fightoooo-Momente mit den 3rd years. Hatte schon befürchtet, dass sich die nun verabschieden...aber ich brauche einfach noch diesen einen Moment, wenn Makishima an der Strecke steht und Onoda anfeuert. Das wird doch so episch, es MUSS so kommen! Nicht ohne Grund sind sie vorher noch nicht aufeinandergetroffen...dieses Mal auch nicht. Naruko hatte in der Folge auch seinen Moment und die Vorfreude auf Tag 2 ist auch da. Also hat die Episode alles richtig gemacht.
    • mir gefällt die aktuelle Staffel

      Lebbo schrieb:

      Episode 6
      So stelle ich mir Yowamushi Pedal vor. Onoda im Mittelpunkt, dazu noch jede Menge schöner Fightoooo-Momente mit den 3rd years. Hatte schon befürchtet, dass sich die nun verabschieden...aber ich brauche einfach noch diesen einen Moment, wenn Makishima an der Strecke steht und Onoda anfeuert. Das wird doch so episch, es MUSS so kommen!
      Die Bedenken hatte ich am Anfang auch kurz aber die Senpais bleiben vorraussichtlich nun ja das ganze Rennen voll da. Fand die aktuelle Staffel bisher gut. Yowamushi schafft es immer noch mich in der Stimmung mitzureissen auch wenn die 500m zum Ziel fast so sehr gestreckt werden wie in DB :wink: . Liegt vor allem an den Charakteren da hinter denen doch oft etwas mehr steckt als nur ein simpler Shounencharas und den spannenden Zweikämpfen.
    • Weiter geht es mit dem zweiten Tag in Episode 8.
      Kaburagi fällt also schon mal ab...den muss mal wieder jemand zurückholen und zum Glück ist es NICHT Onoda. Teshima ist wirklich der beste (neue) Char, der sagt was Sache ist...die Aufgaben haben sich verändert. Und hoffentlich sehe ich noch ganz andere Zwischenetappen. Aber im Grunde genommen hat Onoda drei Gegner mit dem Bruder von Sakai, dem Ace von Hakone und Manami...mehr oder weniger wird es dann wieder auf Manami hinauslaufen. Vielleicht wird das Klassement mal komplett durcheinandergewürfelt...
    • Ich find auch gut, dass es nicht Onoda ist. Aber mal im ernst... Das Rennen hat gestartet. Die sagten selbst, dass das Rennen an diesem Tag eine noch größere Strecke ist und Kaburagi ist jetzt schon am Ende. Mir hat gefehlt, dass der Captain einfach sagt: "Sein Körper ist kaputt, er kann es nicht mehr schaffen. Leider ist es so und wir müssen weiter"
    • Ich fand es gut, dass Junta "Goodby" gesagt hat. War zwar sehr übertrieben, als ob die sich nie wieder sehen werden, aber die müssen wissen, dass sie jetzt halt vermutlich 4vs6 fahren.
      Auch toll: Der NoName Typ, der Kaburagi überholt hat. Wieder typisch die Vorstellung "Ich bin Hanz vom Berg und man nennt mich den Drachen des Donners! Ich überhole dich jetzt!". Hat diesmal zum ersten Mal geklappt.

      Oh man ist Kaburagi aber dumm.

      Oh Gott, das Ende. Jetzt geht's endlich los :D: :D:
    • Hime Hime~

      Mit Musik hätte ich es noch besser gefunden, aber so auch gut. Schön, dass auch immer noch an die alten Charaktere wie Tadokoro gedacht wird. Aber es bleibt so wieder ein wenig dieses "Ich will neue Moves sehen!" bei mir. Ansonsten ist mir die BGM dieses Mal auch aufgefallen, ist sehr nice.
    • Ab und zu fehlt mir ein wenig die Übersicht. Ein paar zeitliche Abstände wären nett...dieser Überraschungsmoment zieht bei mir nicht immer. Auf einmal sind da sämtliche Teams vorne dabei. Schwer abzuschätzen wie langsam oder schnell da einzelne Gruppe sind. Wenn jetzt der Berg geschafft ist, kommt doch nur noch die Abfahrt...so große Abstände kommen da doch nicht mehr, Sohoku holt auf, die Favoriten sind wieder im Sprint vorne dabei und es geht in den dritten Tag.
    • Das Problem ist, das im Moment zu viel auf verschiedenen Punkten passiert. Wir hatten die ganz Vorne, dann Onoda vs other Guy, Teshima dazwischen alleine, Hakone, die aufholen, weiter hinten dann Aoyagi und Idiot. Weil die Leute alle die ganze Zeit in Bewegung sind, ist es schwierig Verknüpfungen aufzubauen. Das ist einfach zu viel.

      Ich fand die Folge cool. Gab doch ein nettes Race, witzige Momente, midousuji und das sie manamis Nebenstory aufgreifen ist auch nett. Kleiner Kritikpunkt ist, dass Onoda aus irgend welchen Gründen etwas aus der Puste war. Er hat doch fast nichts gemacht. Das war von seiner Seite her ja kein wirkliches Race, sondern er ist einfach immer ordentlich mitgehalten. Aber jetzt ist mal Midousuji dran den ersten Platz zu machen!
    • Weiter geht es mit der zweiten Häflte und einer guten Folge. Ich frage mich nur, wann Fabian in Erscheinung tritt. Nur Andy und Frank können das alleine nicht schaffen Q_Q
      Die Vergangenheit zu Hakone ist sehr cool, weil sie als Verlierer aus dem letzten Jahr gelten...das ist immer spannender als die Sieger beim Feiern zu beobachten. Dem neuen OP zu urteilen gibt es ja auch ein wenig mehr Hintergrund zum anderen Charakter, was dann nächste Epi kommt.
      Das neue OP ist...strange, das ED ist ähnlich wie das ersten ED.
    • Das das neue OP seltsam ist, hab ich auch beim schauen gedacht. Die Bilder dabei sind aber sehr interessant.

      Ich finde es auch schade, dass man Fabian nicht zu Gesicht bekommt. Evtl ist er auch einfach das Ass im Ärmel und wird ausgepackt, wenn Andy und Frank es nicht schaffen. Den Masseur finde ich immer noch echt cool und bin auf die Vergangenheit und das Race gespannt.
    • ABUUAAA!!!!
      Die Folge fand ich bisher am besten...aber hey mit Andy, Frank und Fabian...was soll da noch schiefgehen? :D
      Der Sprint war auf jeden Fall super, weil die beiden Charaktere...sooo seltsam und iwie dann auch cool sind. xD
      Aber Izumida hat man ja schon über einen längeren Zeitraum aufgebaut mit dem Ergebnis aus dem letzten Jahr und seiner Kapitänsrolle dieses Jahr.
      Und dann stand da Shinkai-san...wow! <3 So will ich das bei Sohoku dann auch sehen!
    • Er hat Fabian gesagt!
      Ich fand die Folge davor besser. Den Masseur finde ich super, egal wie bekloppt er doch ist. Die Backstory war cool. Als die Flasche am Boden lag hab ich mir schon fast an die Stirn gefasst und gedacht: "So ein billiges Ende machen sie doch nicht wirklich...". Zum Glück war es anders.
      ABER! Ich finde es blöd, dass Hakone gewonnen hat. Kyoto hat bisher noch nichts geschafft wirklich geschafft :(: . Außerdem wäre es nochmal eine sehr interessante Situation: Sohoku ist am versagen; Hakone, die sich so siegessicher waren, verlieren den Sprint; und Kyoto kommt aus dem Nichts mit einem Neuen, der voll abgeht.
    • Endlich mal eine richtig starke Folge. Dachte nicht, dass man aus Sakai dann doch noch so viel Background rausholen kann. Aber die Geschichte innerhalb von Hakone gibt es auch her. Und es ist immer noch nicht klar, wer gewinnt. Ich hoffe immer noch auf Midousuji...
      Aber so kann es weitergehen und nächstes Mal ist dann Tag 2 rum.

      @Air Wie fandest du die Epi?
    • War im Urlaub und musste bischen aufholen :D:

      Ich finde den Charakter eigentlich echt cool. Ähnlich wie sein Bruder, wirkt er halt etwas animalisch. Die Backstory war cool, wobei ich den Moment etwas schlecht fand. Es war aber typisch Yowamushi - irgendwas passiert im Rennen und dann wird eine Hintergrundgeschichte dazu als Rückblende gezeigt. Geht aber nicht wirklich anders in dem Anime, weil das eben durchgängige Rennen sind und die Rückblenden zeitlich und ortlich weit auseinander stehen.
      Imaizumi finde ich die ganze Zeit so langweilig. Jetzt konnte er am Ende wenigstens etwas mehr zeigen. Er hat nichts besonderes außer, dass er gut Fahrrad fahren kann. Klar, ist schon was tolles, aber das kann hier jeder... :P:

      Ich will endlich, dass Midousuji gewinnt. Außer diese Zwischen-Siege hat er ja noch nie wirklich gewonnen. Aber ist Tag2 nicht auch eh komplett irrelevant? So wie ich es verstehe, ist das Ziel von Tag 2 nur eine Art Timer. Die schnellsten starten zu erst. Wenn der Zweitplatzierte 1s langsamer war, dann startet er einfach 1s später am nächsten Tag. Für den Schweiß, der ins Rennen fließt, lohnt es sich außer fürs Prestige ja kaum.
    • Ja, ist letztlich nur Prestige. Zumal "Zeit" bei Yowapeda kaum eine Rolle spielt...in RL ist das meist ein Zeitmanagement und eine Sekundenschieberei teilweise. Aber hier werden Manami und Onoda dann wohl doch irgendwann bzw. schneller aufschließen. Die dritte Etappe beginnt dann ja letztlich wieder im Flachen, da wartet dann wieder der eine (Imaizumi) auf den Teamkollegen usw usw.
      Aber mir fehlt noch bisschen der große Showdown, letztlich wird Onoda dabei sein. Aber wer noch? Das Ace von Hakone, Manami, Imaizumi, Midousuji?
    Lädt...