Final Fantasy: Laberthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem ich jetzt wieder ein wenig drin bin fällt mir mal auf, um wie viel einfacher das Spiel geworden ist. FFXII gehört für mich zu den schwereren Spielen, was damals vor allem an der Manaknappheit gelegen hat. Beim ersten Mal Durchspielen habe ich erst spät bemerkt, dass die Mist Fähigkeiten deinen Manapool bei 2 verdoppeln und bei 3 verdreifachen, und selbst dann wurde es oftmals noch sehr knapp. Jetzt hat man immer einen angenehm großen Pool und außerdem verbrauchen die Specials kein Mana mehr, was sie damals zu einem Zweischneidigen Schwert gemacht hat (setzt du sie früh ein sind sie stärker aber danach hast du kein Mana mehr, setzt du sie spät ein sind deine Leute vielleicht schon so leer, dass es gar keinen Schaden mehr macht). Jetzt sind sie eigentlich viel zu stark, da die Benutzung keinerlei Nachteile mit sich bringt und so ziemlich jeden Mob in der enrage Phase sofort umhaut.

      Außerdem hat das Spiel so unglaublich viele Zwischensequenzen, was mir auch erstmal wieder aufgefallen ist.
    • Hab die Mist Tecks ebenfalls probiert und auch gemerkt dass sie übermächtig sind xD Das Spiel ist auch wegen dem Speed Multiplier extrem einfacher geworden, da z.B farmen mit den richtigen Gambit Einstellungen sooo leicht geht. Das einzige was man tun muss ist herumlaufen. Die Esper waren damals auch sehr eingeschränkt verfügbar und eigentlich beinahe nutzlos. Nun kann man sie steuern und sie scheinen auch stärker zu sein (Hab erst Belias). Zodiark verwendete einen Special Move wenn man versteinert ist, welcher immer 50k Schaden macht. Aber sonst waren die Esper für gar nichts. Mal schauen wie es dieses Mal wird.

      Und dazu richtig smooth muss ich sagen! Also mir gefallen die Sequenzen sehr gut. Dazu finde ich es super, dass es viele hat. Nicht wie faill FFXV.. Wer sagt FFXII ist das schlechteste FF, der hat keine Ahnung. Ich finde es eines der besten.
    • Also farmen muss man in diesem Spiel wirklich nicht. Ich habe recht früh zwei Goldanhänger (2-fache LP) erhalten und meine Gruppe nimmt einfach alles im ersten Anlauf auseinander. Magie ist ab dem Zeitpunkt, wo man Zugriff auf die -ra Zauber hat, ebenfalls total imba. Mit Zugriff auf meinen ersten -ga Zauber (grad kurz vor Archaedis) macht mein Caster um die 8k Schaden und zerlegt alles im Alleingang, wenn eine Schwäche besteht. Auch sehr stark sind mal wieder die Ninja Schwerter. Mein Jäger haut derzeit für 2k zu und hat dabei einen abartig hohen hit-count. Zum Vergleich: die Mobs haben derzeit um die 5k HP.
      Wie es scheint wurden die Waffen seit dem Original auch nochmal um 20-30% verstärkt.

      Die Beschwörungen sind leider nach wie vor nutzlos. Die hätten die Viecher als Gast beitreten lassen, und nicht die anderen Party Member ersetzen sollen. Zum Zeitpunkt des Erhaltes bringen sie vllt noch was, aber da sie nicht skalieren werden sie ganz schnell obsolet.
    • Also hab einfach in den Lhusu Minen gelevelt und dabei halt Loot bekommen, dass man für 193 à Stück verkaufen kann und so locker mal 300k gemacht. Die Skelette gegen Ende des 1. Teils der Minen kann man wunderbar verketten und dann droppen sie enorm viel Bone Fragment. Konnte auch gestern den Death Bringer von dieser fiesen Mimik in der Barheim Passage klauen. Storytechnisch habe ich gerade die erste Esper erhalten und dementsprechend das 2. Brett holen. Meine Party:

      Ashe lvl 34 - Red Battlemage/Black Mage
      Basch lvl 34 - Knight/Bushi
      Penelo lvl 34 - White Mage/Time Battlemage
      Balthier lvl 36 - Shikari/Foebreaker (Balthier hat als einziger 'stehlen')
      Vaan und Fran benutze ich nicht.

      Demfall bist du recht weit, wenn du die -ra -ga Zauber hast - während ich gerade mal cura (vitra) habe ^^

      Hast du probiert den Uber Bogen Seitengrat zu holen? Habe über eine Stunde probiert, aber Kiste ist nicht einmal gespawnt - bei 1% Chance. Angeblich muss man klicken wenn ein NPC in der Nähe seine Hände heben will, dann ist beim randomcounter der Algorithmus für 'Bogen' aktiviert, oder so. Das mit dem 'Glück' im Spiel ist so eine Sache für sich..
    • Du hast die gleichen lvl wie ich ;)
      Ich werde nie verstehen wie man farmen spaßig finden kann, wenn das Spiel dadurch so unglaublich einfach wird (wobei es das schon ist), aber gut jedem das seine. Das einzige, was ich in dem Spiel je gefarmt hatte, war damals im Original das beste Ninja-Schwert von dem Bomber rare-spawn, um das gegen Tiamat einzusetzen. Aber da habe ich ja auch auf etwas hin gefarmt (Tiamat töten).
    • Ich wollte jetzt die Jagd nach der Vanille Mousse machen. Zu finden südwestlich in den Garamseys Kanalisation. Also ab in die Unterstadt. Vom zentralen Platz (mit Kristall) wollte ich nach Westen, finde aber nirgends einen Weg weiter. Entweder ist was versperrt oder ich finde Wasser vor. Habe schon viel umgeguckt, habe aber keine Ahnung wie ich zur Vanille Mousse nun komme. Jemand eine Idee?
    • Es gibt einen Weg, ist ein wenig tricky.
      Wenn du westlich raus gehst, hast du die Möglichkeit über Treppen nach unten zu gehen. Wenn du aber stattdessen die Treppen umrundest, findest du den Weg weiter gen Westen und anschließend Richtung Süden.
    • Was ist der Unterschied zwischen Final Fantasy XIII 2 und Final Fantasy XIII Lightings Return? Könnt ihr sie empfehlen? Wie waren eure Erfahrungen damit? Die teile kosten ja nicht mehr viel.

      Das letzte Final Fantasy was ich gespielt habe war XIII. Und ich war danach einfach erschüttert über dieses gameplay :(
      Story und insenzierung haben mir aber dennoch gefallen.
    • Gameplay in XIII-2 ist der selbe Müll, also Finger weg. Lightning Returns ist nicht zu vergleichen mit den beiden Vorgängern und actionreicher. Ich selbst habe es nicht gespielt, denke aber, dass es witzig ist.
      Achtung: Das Spiel hat ein Zeitlimit, manche Leute schreckt das ja ab.
    • Lightning Returns ist der dritte Teil der XIII Trilogie.
      Wenn dir das Gameplay von XIII nicht gefallen hat, dann kannst du den zweiten Teil auch überspringen und direkt zu Lightning Returns über gehen, wo Square meiner Meinung nach mal ein richtig gutes Kampfsystem hinbekommen hat und auch sonst gameplaytechnisch grundsolide ist. Zwar wirst du einige Teile der Geschichte nicht nachvollziehen können, da der Teil grob auf XIII-2 aufbaut, aber wegen der Geschichte spielt man das Spiel sowieso nicht. Die waren in beiden Nachfolgern richtig grottig. Lies dir lieber eine Zusammenfassung von XIII-2 durch.

      Edit wegen Zeitlimit: das ist zu vernachlässigen. Selten bis garnicht schränkt dich das irgendwie ein, da man sehr früh im Spiel die Zeit einfach anhalten kann.
    • Gut, weil das hat mich ziemlich genervt. Gameplay technisch auch das man wenig Freiheiten hatte die charas zu trainieren bzw keine anderen Waffen Typen geben konnte. Kampfsystem war auch nicht das gelbe vom Ei. Final Fantasy XII war richtig Geil weil man soviele Freiheiten hatte. Und Teil X ist mein Lieblings Spiel und bleibt unerreicht.
    • Also Lightning Returns kann man fast nicht ohne Lösungsbuch spielen. Gewisse Sachen/Quests ziehen sich über mehrere Ingame Tage hinweg, und wenn man das nicht weiss, hat man verkackt.

      In FFXIII-2 fand ich das mit dem wählbaren Monster als 3rd Partymember eigentlich recht schick. War mal ne nette Abwechslung.


      @Zodiac Age
      Mit zwei Mages die Seitengrat tragen und einem Tank mit starker Einhandwaffe haut man echt alles weg.
    • XIII-2 fand ich ganz gut; hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht, auch wenn die Story nicht so berauschend war.

      XIII-3 ist das erste und bisher einzige Final Fantasy, dass ich abgebrochen habe - wegen des Zeitlimits. Wenn man da alle Nebenquests machen will, muss man sein Spiel auf die letzte Sekunde durchplanen, und wenn irgendwas schiefgeht, kann man's vergessen. Wer auch immer sich das bei Square ausgedacht hat gehört gefeuert...
      Sore wa himitsu desu.
    • Man nahm einfach das ätzendste feature von Persona :D

      X-2 ist eines meiner liebsten FF. Die Geschichte ist zwar Blödsinn, aber das Kampfsystem ist göttlich, und ein girly gute Laune FF ist eh dufte. X fand ich vom Kampfsystem eindimensional und die Geschichte war mir zu düster und linear, es ist eines der FF, die mich am wenigsten überzeugten. Bei X-2 dachte ich mir dann well, das ist eben das trash FF, das jeder hasst. Aber schon nach der Konzertszene war ich vom Spiel überzeugter, als vom kompletten zehnten Teil, der X-2 meiner Meinung nach nur im Bereich der Musik schlägt. Fuck the haters, fuck X, ein wahrer Connoisseur greift zu X-2.
    • Konakona schrieb:

      Man nahm einfach das ätzendste feature von Persona :D
      Du meinst wohl Valkyrie Profile.

      Ich sag über Lightning Returns ja immer, dass es mein inoffizielles VP3 ist, auch wegen Tri-Aces Beteiligung am Game. Unabhängig was man von Konzept des Time-Limits hält, ist es doch hier sehr großzügig gestaltet. Ich bin auch die Sorte von Gamer, die sich viel Zeit für Exploration und Sidequests nimmt, aber das Gefühl, dass mir die Zeit davonläuft, hatte ich nie. Ganz im Gegenteil, gegen Ende hatte ich noch mehrere Tage, wo es zumindest für mich nichts interessantes zu erledigen gab und hab bis zur finalen Konfrontation ein Nickerchen gemacht.

      Konakona schrieb:

      Fuck the haters, fuck X, ein wahrer Connoisseur greift zu X-2.
      X-2 und DOA haben Gamern das Spielen mit einer Hand beigebracht. :wink:
    Lädt...