Isekai Shokudou

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Episode 10

      Erst hatten die Feen den ersten Kontakt mit dem Restaurant, und es hat gemundet......
      Danach kam die Elfen nochmal dran, und es gab auch dort wieder super leckeres Essen..... schmatz.....^^

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Episode 11

      Der Anfang war interessant, es gab ein paar Infos von es zwischen Kuro und Red.......
      Dan gab es zwei neue Gäste die es zu dem Restaurant gezogen hat....
      Und das es ende war auch schön, alle drei haben zu abend gegessen.....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Episode 12 (Finale)

      Ne Interessante Folge, es gab Infos über Tenshu....
      Und es gab eine Essen wo es nur einmal im Monat gibt, und ein neuer Gast.....

      Fazit:

      Mir hat der Anime gut gefallen, die Charakter waren Sympathisch.....
      Es gab einige Nebencharakter mit verschiedene Geschichten....

      Es ist zwar nicht viel passiert, aber die Infos über das Essen und über die Charakter fand ich gut gemacht....
      Und es hatte was beruhigendes den Anime anzuschauen.....^^

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Der Anime war einer der stärkeren der Saison.
      Leider wirkte die Enthüllung über den Inhaber des Restaurants so als wollte man damit komplett abschließen.
      Weiteren Staffeln wär ich ja aber nich abgeneigt.

      Der Elf hätte ruhig auf den Biestmenschen treffen können. Aber der Magier-Kerl hat wohl gewusst, warum er erst wartete, bis kaum noch Kunden dort sind. :D
      Die Einzelgeschichten waren einfach Top. Und die Musik war unterhaltsam.

      Die Welt war schon ausgebaut. Viele Rassen. Das funktionierte schön episodisch, da man immer viel Neues geboten bekam. Mit der Zeit öfter auch mal wiederkehrende Charaktere. Im Restaurant sowieso. Aber dann teils auch außerhalb in deren Welt die Szenen (Aletta bei der einen im Haushalt angestellt, die Elfe die einen Freund ihres Vaters traf und den ins Restaurant brachte).

      Das würd ich mir schon wünschen, dass man da mehr - falls es weitere Staffeln gibt - in der Richtung macht und nebenher abwechsenld mehr von der Welt und dem Leben der bisher gezeigten Charaktere einbringt. Statt immer nur neue. (Irgendwann muss auch mal Schluss sein, kann nich zigtausend Rassen geben. :D)

      8/10 jedenfalls. "gut". An andere episodische Anime wie Natsume Yuujinchou (besser da emotionaler) rechte es nicht ganz ran. Da hätte höchstens ne übergreifende Story noch nen Pluspunkt auf 9 vielleicht bringen können.
    • Fazit:

      An sich gab es im Anime zu keiner Zeit wirklich etwas, das mich vom Hocker gehauen hat, trotzdem hatte er eine angenehme Atmosphäre mit leicht sympathischen Charakteren, die durch einzelnen Verbindungen untereinander auch einen Mehrwert gewonnen haben. Insofern hat mich, abgesehen von den fehlenden Animationen, nichts enttäuscht, was immerhin etwas ist!
    • Episode 01 (S2)

      Als die ankündigung zur zweiten Staffel kam war ich überrascht, und hab mich natürlich gefreut..... den der Anime ist Lecker, eh gut.....^^

      Es geht da weiter wo es aufgehört hat, auch gab es eine neue Besucherrin, die sich in den Kässekuchen und ein Tee verliebt hat.....schmatz.....
      Boah sah der lecker aus, ich liebe ja auch Kässekuche, da kann ich nur beisteuern......

      Dann gab es noch ein Frühstück, mit Aletta und Sarah..... auch hier.... mhhh lecker.....^^

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Es erstaunt einfach, wie gut der Anime weiterhin bleibt. Freue mich jedes Mal auf die neuste Episode. Und die Episoden vergehen schnell. Mag sonst eher Sachen von dem Typ nich. Man kann das vermutlich aber schon etwas mit diesen "Healing"-Serien (von denen ich kaum was mag) vergleichen - von der Stimmung. Gute Stimmung/Atmosphäre. Dazu aber auch kleine nette Geschichtchen. Halbwegs schlüssig - inderhalb der gezeichneten Welt: Die Prinzessin kann sich frei bewegen (Staffel 2, Episode 2), die Dienerin aber nich so einfach. So dass die Prinzessin ihr halt auch mal was zum Essen mitbrachte.

      Erste Hälfte der zweiten Episode mit dem Vampir-Pärchen auf der Flucht aber auch nice. (Flucht oder anderweitig zufällig beim Abenteuern die Tür fnden ... ist natürlich Standard und kommt am meistne vor.)
    • Episode 02 (S2)

      Weiter geht es.... und oh man.... was für Lecker sachen wieder.....
      Auch gab es zwei neue Charakter die ein wenig an Romeo und Julia angelehnt ist.....
      Und dann gab es noch eine nettes Essen im Schloss, und ja die Windbeutel sahen super lecker aus.....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Neu

      Episode 03 (S2)

      Ja wieder super lecker anzusehen, diesmal gab es für drei Kinder ein Hamburger + Pommes + Cola..... nice....^^
      Und danach gab es eine Kostprobe für drei neue Curry Gerichte..... da wird man richtig neidisch drauf..... schmatz....

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    Lädt...