Kakegurui

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kakegurui [賭ケグルイ]


      Beschreibung:
      Hyakkaou Private Academy. An institution for the privileged with a very peculiar curriculum. You see, when you're the sons and daughters of the wealthiest of the wealthy, it's not athletic prowess or book smarts that keep you ahead. It's reading your opponent, the art of the deal. What better way to hone those skills than with a rigorous curriculum of gambling? At Hyakkaou Private Academy, the winners live like kings, and the losers are put through the wringer. But when Yumeko Jabami enrolls, she's gonna teach these kids what a high roller really looks like!

      Quelle: MyAnimeList/Yen Press


      Yumeko Jamabi:
      (Voice Actor: Hayami, Saori)

      A girl who transfers into Hyakkaou Private Academy. She might look like an attractive young lady, but she’s actually a ‘Kakegurui’, someone who finds pleasure in taking risks.

      Quelle: MyAnimeList/Honey's Anime


      Meari Saotome:
      (Voice Actor: Tanaka, Minami)

      The central figure in Yumeko’s class. She tricks her classmates into becoming her slaves, and challenges Yumeko to a match. She is very prideful, and quick to snap.

      Quelle: MyAnimeList/Honey's Anime


      Ryouta "Pochi" Suzui:
      (Voice Actor: Tokutake, Tatsuya)

      Yumeko’s classmate. Cowardly and poor, he quickly ends up being treated as Maeri’s livestock, and is called ‘Pochi’ (a common name for a dog). However, he is saved from this predicament by Yumeko.

      Quelle: MyAnimeList/Honey's Anime



      Hinweis: Gelistet nur die Hauptcharaktere - laut MyAnimeList. Rest kann man sich dort oder bei den andern Datenbanken nachlesen, bei Bedarf.



      Episode 1:

      (Ich werde wohl etwas verzögert gucken da ich es mir "kostenlos" lade und die Version die ich mir besorge zumindest momentan 1 Woche Verzögerug hat bisher.)

      Hat mir recht gut gefallen. An Kaiji dachte ich auch. Prison School - was jemand schon erwähnte - könnte auch hier genannt werden, da es etwas "härter" zugeht.

      Die teilweise BDSM-Anspielungen haben mir gefallen. Die extremen Gesichtszüge auch. Das ist teils ganz lustig, wenn es so übertrieben ist - passt auch zu der Abgedrehtheit des Anime. (Furuta Oribe aus Hyouge Mono hatte auch coole Gesichtszüge.)

      Die Main wird wohl auch wieder overpowered sein. (Nur dass sie dennoch ein Risiko dabei haben muss gefällt mir nich so. Aber vermutlich wird sie den Erwartungswert kalkuliern, dass ein bissl verliern nich so schlimm ist - auch wenns mal höhere Beträge sind - sofern sie es durch genug spielen mit zwar nicht sicherem aber sehr hoch wahrscheinlichem Gewinn wieder reinholt.)

      Schön dass das mal ein weiblicher Char ist in so nem Setting a la Kaiji. Hier natürlich weniger ernst (keine Bedrohung des Lebens).

      Ich hoffe auf spannende Matches mit abwechslungsreichen Spielen. Viel der abgedrehten Gesichtszüge - wenn übertrieben wird und Charaktere die verliern geschockt sind. Dazu die üblichen Erklärungen wie unsere Main Sachen aufdeckt und die Siegwahrscheinlichkeiten der andern schmälwert und ein bissl Plot drumherum mit der einen die sich da den Bericht hat kommen lassen. (Schülersprecherin nehm ich mal an?) Die könnte als Endgegner fungiern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2-mal editiert, zuletzt von Luthan () aus folgendem Grund: Enddatum eingefügt. | Bild-Links auf https angepasst. | Klammersetzung bei Voice Actor angepasst.

    • Madness is the essence of gambling, isn't it?


      Endlich gibts wieder mal eine Serie, die in die Kaiji Richtung geht. Die erste Folge hat natürlich direkt sehr stark daran erinnert, da es dort beim ersten Spiel ja auch um Schere / Stein / Papier-Karten ging.

      Finds bis jetzt sehr unterhaltsam. Der Fanservice passt hier ganz gut rein und die verdrehten Gesichter sind lustig anzusehen. Mal sehen, ob die Gegner alle Cheater sind und nur so mit op-Maingirl mithalten können, oder obs dann doch noch jemanden gibt, der auf dem selben Level ist. Hoffentlich ist nicht alles episodisch. Die Spiele könnten ruhig bissl länger sein und etwas mehr Spannung aufbauen. Wäre auch gut, wenn der Protagonist zwischendrin mal verlieren würde. Die wirkt schon fast ein wenig zu unantastbar und alles durchschauend. Kaiji ist eben so spannend, weil dieser ja sehr häufig in die Scheiße tritt und nicht immer alles unter Kontrolle hat.

      The wind is howling.
    • Nagut, ich habe dann doch nochmal reingeschaut und finde es doch unterhaltsam. Es wäre lustig wenn noch mehr Ecchi drinne wäre, nicht weil ich notgeil bin, sondern so nachdem Motto:
      "Du kannst deine Schulden nicht begleichen ? Dann musst du sie mit deinem Körper ab-be-zah-len." Halt auf diese Comedy Schiene. Das fänd ich lustig.
      Ansonsten fand ich sehr aufschlussreich, dass die Japaner scheinbar Pochi und Mike als Lieblingshundenamen haben. Mich interessiert wie das Mie-ke, zustandekam.
      Ist es eine abwandelte, falsch ausgesprochene Form von dem englischen Namen Mike ? Ich weiss nur das der Hund von Killua Zoldyck auch Mike heisst.
      Ich verfolge das mal.
    • Es wäre lustig wenn noch mehr Ecchi drinne wäre
      Womit sich der Anmie aber nur noch weiter von der Manga-Vorlage entfernen würde, da gabs weniger Ecchi. Von daher würde ich vermuten, dass das nicht passieren wird, aber who knows.
      Die überzogenen Gesichtsausdrücke waren da auch etwas weniger, zumindest am Anfang. Später nimmt das schon etwas zu auf das Niveau, das wir auch hier im Anime sehen.
      Ansonsten halten die sich eigentlich ziemlich exakt an den Manga. Bisher zumindest.

      Good Luck, Ebola-chan.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1-mal editiert, zuletzt von Rippuvan ()

    • Nagut dann nicht. Ich bin auch eher ein Manga Purist und begrüsse es, wenn sich an die Vorlage gehalten wird.
      Ganz selten kommt es mal vor, dass Anime-Only Momente eine Bereicherung sind. Ich hatte da auch mal ein Paradebeispiel für. Mir fällt es nur im Moment nicht ein.
    • Die Gesichtsanimationen haben mich getriggert. Wollte jedem, der sein Gesicht übertrieben verzogen hat, ins Gesicht schießen. Aber hey, das OP war nett anzuhören abseits von J-Rock und J-Pop Gedöns. Werde wahrscheinlich nicht weiterschauen.
    • Kakegurui bleibt weiterhin so eine Mischung aus Prisuuu School und Kaiji. Aber leider von beiden nicht das Allerbeste genommen, sondern nur so ein wenig. Die Spiele müssen es also rausreißen, das System der Schule ist nett, aber hätte ich mir noch komplexer gewünscht. Die Charaktere sind eben ziemlich irre, die Summen total absurd, die Auflösung in Epi 1 mit dem Spiegel war mMn ein plothole, epi 2 bin ich auch nicht überzeugt, aber unterhaltsam ist es. Letztlich gamblet der MC eben gegen andere, crazy Gamblingspros bis sie dann gegen den Endgegner El Presidente randarf...hat schon seinen Reiz und hoffentlich bleibt es abwechslungsreich in Folge 3,4 und 5.

      Das OP gefällt mir aber bisher am besten in dieser Season!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2-mal editiert, zuletzt von Lebbo ()

    • Episode 2:

      Bleibt weiterhin recht gut. Kein Spitzentitel. Aber sichere "gute" Unterhaltung. Es stimmt dass er nich so spannend is wie Kaiji. Weil da mehr aufm Spiel stand. Aber das mit den Fingernägeln war auch schon bissl krasser. Ich frag mich nur ob alle cheaten oder die echten guten Spieler aus dem Student Council (irgendwie fast alles weiblich) auch ohne cheaten gut sind und auch so Fähigkeiten wie die overpowert wirkende Main haben.

      Ich gucke schon noch weiter und befürchte nich dass er viel nachlässt - und das eher durchweg solide Unterhaltung geboten wird. Aber ein Spitzentitel sicherlich nich. Aber "gut" reicht mir. Zu viel andere sind da in dem Bereich diese Saison nich und Spitzentitel sowieso noch nich entdeckt. Das kann man auch noch nich so wirklich sagen mal noch paar Episoden bei jedem Anime abwarten bis von allem miidestens 2-3 raus sind (von den später angelaufenen 2 ... und so ein Reflection Dings von Studio Deen steht ja sogar noch aus weil der später anfängt).
    • Episode 3:

      Nich schlecht. Von den aktuell laufenden Sachen von MAPPA auf Rang 2 dann hinter Shingeki no Bahamut. Altair ist Rang 3. Hab mir nochmal besser gefallen und ist aktuell dann bei 8/10 ("gut") bei mir und ich gucke sicher weiter. Der 3. Anime den ich sicher weiter gucke bis zum Ende. Und bester bisher. Wobei da noch einige dazu kommen aber wohl keine 9er oder 10er-Kandidaten - somit rangiert Kakegurui auch eher oben und Richtung Top 3 dieser Saison.

      Die Sprecherin die die großbrüstige aus Prison School sprach (und Belial in Sin - Nanatsu no Taizai): Itou Shizuka - die hätte hier gut noch reingepasst. Aber schon lustig mit der Main die so verrückt ist. Man muss bei der Sprecherin auch an Mahouka (wenn man den Aime kennt) denken. Da sprach die auch die Schwester vom Main ... die war ja auch nich so ganz normal meiner Meinung nach. :D

      Finds schon Comedy - für mich. Die überdrehten Gesichter. Extreeem inszeniert. Auch vom Verhalten. Die Main is da besonder verrückt hier. Aber auch ihre Gegner. Der Kerl is noch am normalsten. Aber besonders wie die Main schon fast normal mit dem Verlieren der großen Summen umgeht (was sie halt wieder extrem unnormal macht weil man da mehr in Panik sein sollte) wirkt da auch amüsant. Dazu der Kerl der schockiert is und die Gegner die übertrieben in Panik ausbrechen.

      Dass mal verloren wurde war ganz nett - vor allem auch die wie Main damit umging. Cheaten tut wohl jeder und dass die Präsidentin sich einmischte hatte die main halt nich bedacht. Wenn sie dadurch noch mehr aufpasst dürfte die nächsten Siege bald anstehn.

      Fand ich übrigens erfrischend dass es da schon ne Konfrontatin gab. Dachte die Präsidentin hockt in ihrem Zimmer und lässt sich nur Berichte kommen (passierte ja Ende dieser Epi wieder) und die Main muss erst sich langsam vorkämpfen bis sie die überhaupt mal sehen darf. (Spielen gegen die wohl sowieso erst später).

      Ich gucks weiter. Opening passt auch herrlich gut dazu. Auch wenn man sich erst mal dran gewöhnen müsste. Halt ausgefallener wie der ganze Anime.


      Edit: Fast vergessen, da ich selten Screens mache. (Zu faul zum Uploaden und verlinken.) Aber hier konnt ich nich anders:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1-mal editiert, zuletzt von Luthan ()

    • Episode 4:

      Der Anime bleibt wirklich konstant gut. Wird sogar noch besser. Das was sich die Student Council President da hat kommen - lassen - dieses "Life Schedule" (wunderte nämlich schon weil das wie ganzes Leben klang und nich nachm Stundenplan um immer zu wissen wo die andern grad sind oder was sie privat machen) - war ja dann doch recht krass.

      Dadurch würden die Schuldner quasi komplett zu Eigentum vom Student Council (wofür aber dann die Schulden erlassen würden). Und Student Council kann komplett über deren Leben (deshalb auch Life Scheuld wo das ganze Leben geplant wird) verfügen und sie an Politiker usw. verkaufen wodurch sie da Einfluss auch nehmen können.

      Das ist dann - was Konsequenzen betrifft - schon eher Richtung Kaiji. Zwar wird keiner gezwungen ... aber der Druck ist ja da schon enorm. Geil wäre wenn man noch eine zeigt die drauf eingeht und dann da weggeholt wird oder so. Prison Schoo legte da ja - auch wenn die im Gefängnis warn - doch mehr Wert auf Schmerzen usw. (also den SM-Bestandteil von BDSM). Hier dann doch die totale Kontrolle über das Leben der andern - sollten sie auf diese Life Schedule eingehen.


      Spannend wird dann auch, dass mit den Schulden gespielt wird und man die verlieren kann, wenn man gewinnt. Und der eine machte sich sogar quasi so "Alibi-Schulden" nur damit er da teilnehmen konnte und dann das Geld am Ende für sich hätte. Cheaten könnte auch wieder mit dabei sein. Vielleicht arbeitet er mit der andern zusammen und man weiß es (noch) nicht.

      Yumeko hat natürlich auch nen Plan - und wird mit Meari (die ja Main ist und dann auch mal wohl wichtiger jetzt wird) zusammenarbeiten. Hier hatte der anderes es erkannt - aber ich gehe stark davon aus, dass das der Plan war. Ihn glauben zu lassen er hätte es erkannt. Dann gegenzuwirken (die andere hatte ja doch schlechte Karten) - so dass er wieder denkt er wär in Sicherheit und dann gar nich mehr dran denkt dass die zusammenarbeiten. Und ihn so zu krassen Einsätzen kriegen und dann doch "zuschlagen".

      Die Gesichter auch mal wieder geil. Die eine kleine vom Student Council am Anfang ... wie sie von brav/süss zum brutalen Gesicht + Tonfall wechselte. :D Das bringt mich durchaus zum Lachen.
    • Habe mir jetzt mal die bisherigen Folgen angesehen.

      Schon eine gute Serie. Auch wenn mir nicht alles gefällt, einfach aus Geschmacksgründen.

      Das am Ende aller irgendwie Cheaten, diese Cheats ausgenutzt werden oder finde ich selbst nach ner Weile irgendwie langweilig. Aber sonst kann man Glückspiel auch schwer als Serie mit ner Story verpacken.


      Außerdem, dieser Cliffhanger in der 6. Folge.
      Kenyan, die Kenkatze
    • Ich liebe dieses dumme Mittens Mike System. Es ist einfach lustig. Und die Gesichtszüge sind jetzt das was mir am Anime am meisten gefällt. Es ist so übertrieben, das es schon wieder lustig ist.
      Ich erwarte hier kein Meisterwerk, sondern unterhaltsamen Trash und das bekommt man hier auch zu genüge.
    • Kakegurui bleibt nett. Ich finde es gut, dass man die Nebenfiguren weiterhin ins Geschehen integriert. Dieses Mal mit Suzui als Dealer...also endlich auch mal IM Spiel.
      Mary dann gegen die Präsidentin und später vllt auch nochmal als Gegnerin von Yumeko. Aber letztlich gilt es, die irre Psychobitch wegzunudeln, dann kommt die Kleine dran, dann der Typ usw.
    • Episode 7:

      Das war so krass. Und der Episodentitel "Refusing Women" oder so ähnlich. Am Ende hatten beide abgelehnt. Mary gegenüger der Präsidentin und Yumeko gegenüber der andern. Eigentlich fand Yumeko das absichtliche verliern nich gut. Aber vielleicht hat sie doch gegenüber dem andern mit der Münze verlorn aus Nettigkeit oder so. (Die Antwort auf ihre Frage hat das eventuell beeinflusst sie war ja zufrieden was er dazu sagte.)

      Ansonsten war die recht krass die andere. Das kann man kaum toppen. Aber mal sehn. Die andern Mitglieder vom Student Council sind sicher auch nich zu unterschätzen - was die Persönlichkeit betrifft (gamblen können sie eh alle).
    • Ich bin froh das Ich den Anime nicht abgebrochen habe. Er verläuft zwar immer nach dem gleichen Schema "Yumeko sucht Stress, Yumeko findet arroganten Gegner, Yumeko kommt in "Gefahr", Yumeko besiegt arroganten Gegner."
      Aber die Gesichtszüge machen das ganze interessant. Die Figuren sind lustig genug. Das niedliche Idol das demaskiert wurde als kalkulierende Karrierebitch, jetzt haben wir als nächstes den typischen Nerd
      "everything goes according to my calculations Keisan doori" Typus, der die Brille hochschiebt wenn er eine scharfzüngige Bemerkung ablässt.
      Es ist einfach schön zu sehen, wie solche Charaktere vernichtet werden. Genau wie diese kleine Lolita, die ständig mit ihrem blöden Pyjama und ihrem dummen Lachen herumnervt, während sie an ihrem Lutscher nuckelt und auf ihrem Handheld zockt. Ich kann einfach nicht abwarten, bis dieses kleine Gör vernichtet wird. Und natürlich will ich sehen, wie der Anime es anstellen will diesen Standardverlauf etwas interessanter zu gestalten.
      Yumeko muss irgendwann auch mal verlieren oder in richtige Probleme geraten. Wenn sie einfach so durchmarschiert wäre der ANime immer noch entertaining, wegen den Gesichtszügen und lustigen Charaktertropes die ad absurdum geführt werden, aber alles in allem wäre es dann ein leichter Minuspunkt für mich. Der Anime ist unterhaltsamer Trash.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1-mal editiert, zuletzt von BMX ()

    • Kann da BMX eigentlich nur zustimmen.
      Im Anime selber werden wir aber wohl nicht mehr so viel zu Gesicht bekommen. 2 Folgen kommen noch. Kapitel 25 wurde abgearbeitet von 44 (auf Mangafox zumindest).
      Was mich mal interessieren würde, ob die Beträge wirklich 1:1 in Yen sind. Ich meine 1 Millarde Yen, ca. 8 Mio. Euro. Ich würde mein Kind erschießen, wenn es hieße es hätte so viel auf der Schule verzockt. Aber gut, das geht wieder zu sehr in die Realität.
      - Göttlicher Stilwechsel -
      ...ich will die Welt brennen sehen...
    • Hab den Anime jetzt fertig geguckt. Bin von 8-9 (eher 8, bei 8 gewesen) auf 7-8 aber auf 7/10 von Endwertung runter. Klar, Gesichter und so. Blieb alles gut. Schön übertrieben.
      Allerdings ab dem Kerl in Epi 10 fand ichs etwas weniger spannend.

      Das ging direkt zum Match mit dem über (selbe Location) und das Game jetzt auch nich sonderlich spannend. Kein Cheaten oder Tricks, die durchschaut werden müssen. Bissl weniger auch von den übertriebenen Gesichtern kams mir vor. Ging halt nur drum immer mehr zu bieten damit man die Auswahl hatte.

      Letzte Epi muss man denk ich nix dazu sagen. Das folgte dem Trend. Noch mal ein Stück langweiliger. Das war zu viel am Stück nach unten, dass ich runterkorrigieren müsste.


      Was es mit dem Anime-Original-Ende auf sich hat ... keine Ahnung. Vielleicht schließt man weitere Fortsetzungen aus. Vielleicht sind die erst - falls möglich - erst mal weit in der Zukunft, dass man ein halbwegs alleinständiges Ende präsentieren wollt. Keine Ahnung. Man könnte ja durchaus aufgreifen ab da wo abgewichten wurde. Falls man doch mal nachholen will.


      Eventuell les ich hier sogar mal in den Manga rein. Überleg ich mir noch. Beliebt war der Anime wohl durchweg - bei MAL. Bis zum Ende. Dann nich mehr so. (Wertung ging glaub runter bissl.) Wie das in Japan ist und ob die Sales gut sind (oder das auch den Mangaverkauf boostet) - keine Ahnung. Dazu können die Experten die den ganzen Tag die Zahlen sich reinziehn sicher mehr sagen. :D
    • Ach Kakegurui...naja.
      Das Finale war aber ziemlicher Mist. War aber zu erwarten mit Anime-only Ende, da hat man dann nochmal ein Draw hingerotzt. Es war super unbefriedigend und viele der Chars wurden mir viel zu schnell abgehakt. Am Anfang fand ichs noch relativ witzig, die Spiele habens rausgerissen - auch wenn die Auflösungen haarsträubend waren - aber das baute dann immer mehr ab zum Ende hin. Ich fand die eine Folge gegen die Augenklappenpsychotante recht unterhaltsam, ging auch über mehrere Folge und dass der Sidekick dann die Hauptrolle fand ich nett. So hätte mans öfter machen sollen. Ingesamt hätte ich mir mehr Rafinesse gewünscht, die Spiele alleine hätten das schon getragen...aber wem die Serie halbwegs gefallen hat, der muss natürlich unbedingt Kaiji angucken. Das ist grandios-genial...aber das hier...schnell vergessen.
      5/10
    Lädt...