Zuletzt gesehener Anime

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



    • Der Film war fucking AWESOME!!!!

      Man bekommt eigentlich genau das was man von Dragonball erwartet. Eine irrelevante Story für die ersten 30 Minuten, anschließend gibt es 60 Minuten Daueraction und ohhh boy, war zum Teil ein Kunstwerk. Dieser harte Cut hat mir gut gefallen, das war so "Okay Leute, wir haben unsere Story erzählt, nun geben wir den Leuten für was sie gekommen sind. Ich will für den Rest des Films reine Action!!" "Aber Sir, wir haben noch eine Stunde übrig....." "Dann soll es wohl so sein, EINE STUNDE REINE ACTION!!"
      Bis auf ein paar Szenen inder man den Einsatz von CGI auffällig gesehen hat, war alles richtig hübsch. Der Film hat aber bestimmt massiv viel CGI, nur merkt man es nicht so stark. Denn wie es immer ist, CGI ist erst dann schlecht, wenn man ihn merkt. So in den mit Effekten überladenden Szenen sahen die Figuren wenn man sie mal 5 Frames lang gesehen hat, schon sehr aus wären sie aus Xenoverse. Zum Teil hat man es auch sehr mit Licht, Explosionen, Ki Strahlen übertrieben, große Warnung für Epileptiker.

      Eindeutig der beste Dragonball Film. Aber halt eben nur ein Dragonball Film.
      Fans schauen sich den an, der Rest kann wenn coole over the top Action sehen will.

      7/7 Dragonballs
      Kenyan, die Kenkatze
    • Kukoros Basket Staffel 1

      Ich als Basketballfan kann das natürlich nicht ernstnehmen. Ganz im Gegensatz zu Haiykuu kann man hier kein realistisches Abbild vom Basketballsport sehen. Darüber hinaus sind die Spiele einfach nicht spannend gestaltet. Dennoch: Die Serie unterhält und ich zieh mir auch die 2. Staffel auf Netflix rein.

      A light 7/10
    • Gamers!

      Da diese Saison wenig läuft was mich interessiert, habe ich mal einen Anime von 2017 nachgeholt und ich muss sagen, so schlecht war er garnicht. Diese ganzen Missverständnisse muss man natürlich mögen, klar ist es alles total übertrieben und soviele Zufälle kann es auch nur in Animes geben, trotzdem fand ich es ganz lustig.

      Das es keinen richtigen Abschluss gab, liegt wohl daran, dass die Vorlage noch läuft.

      Ich gebe Gamers 3 Sterne von 5, da ich das Thema Gaming interessant finde und es lustig umgesetzt worden ist, auch wenn die Charakter ziemliche Steriotypen waren.
    • Grappler Baki (2001) und Grappler Baki: Saidai Tournament Hen und Baki (OVA, 2016):

      Nun endlich mit beiden alten Staffeln durch und mit der neuen Staffel angefangen (die auch noch fortgesetzt wird bald- bis dahin hab ich aufgeholt). Die ganz alte OVA zeigte Szenen (und bissl glaub verändert) die spät in der alten ersten Staffel vorkamen. Dort wirkte alls ernster. Aber trotzdem lustig, wie übertrieben gekämpft wurde und wie unrealistisch stark die Chars sind. Hat aber nen gewissen Charme, so fast immer ganz ohne Waffen - rein der overpowerte Körper. Die Backgrounds gefielen. Nur mag ich Baki selber nich so - mag Hauptchars eh weniger, vor allem in Shounen.

      Tournament-Arc (zweite alte Staffel) bot hier mehr für mich. Da Baki wenig vorkam. Dafür viele Fighter mit coolen Techniken und kurzer aber netter Background-Story. Mein Lieblingschar aus beiden Staffelin ist Doppo Orochi. Aber auch Yujiro und der Alte (Shibukwa Goki) sind cool. Yujiro einfach badass und Shibukawa Goki teils witzig - aber auch cool. Fight zwischen ihm und Doppo war toll. Kureha gefällt auch weiterhin. Seine besseren Szenen als Arzt (neben dem Kämpfen) hatte er aber Ende Staffel 1.

      In der neueren OVA - die wohl Szenen vom Begin der ersten neuen Staffel teaserte - gehts nahtlos nachm Turnier weiter. (Baki hat noch den Gips am Arm von nach dem Turnier.) Nur hierhalt erstmal ein paar Szenen. Kurz gezeigt, welche neuen Chars kommen. Und es scheint brutaler. So Szenen wie der eine, der der nem andern ins Ohr blies und da wohl das Hirn ausm andern Ohr dann rausgeblasen hat (oder so ähnlich) ... gabs in den alten Staffeln nie. Blut, Knochen ... ja. Aber so explizit Innereien und offene Knochen nich.

      8/10 (gut) für beide alten Staffeln. 6/10 für die neuere OVA - da mehr nur Werbung und erst mal etwas ungewohnt, da anderer Stil. (Die neue Serie gefällt aber schon besser wieder.)
    • Tja, vielleicht kann mir da jemand weiter helfen, denn ich trottel habe vergessen, den zuletzt geguckten Anime auf meine Liste zu packen. Es war eine Serie, ich würde sie gerne weiter gucken, finde sie aber nicht mehr und habe auch den Titel vergessen. Ich gehe mal von einem Mecha Anime aus. In der ersten Folge werden fünf (glaube ich) Freunde vorgestellt, von denen der Hauptcharakter als Kind entführt und von einer Frau aus der Zukunft zusammen mit dessen Freunden befreit wurde. Die Frau sagte ihm, dass nur er alle in der Zukunft beschützen kann. Seine Freunde sind allerdings mit der Zeit ziemlich genervt von seinem schützenden Auftreten, bis plötzlich Shibuya nicht mehr dort ist, wo es sein sollte. Auf ziemlich blutige Weise werden die Schüler angegriffen und plötzlich taucht die Frau aus der Vergangenheit wieder auf und gibt dem lieben Main-Char 'nen Mech. Joa....weiß da wer den Namen ^^°?
      "Everyone has so much to say. They talk talk talk their lives away. Don't even hesitate." RHCP

      "One thing that is clear it's all down hill from here." QotSA
    • Ich danke! Ich wusste, dass es irgendwas mit "re" war. Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich das auf crunchyroll geguckt hatte ^^°. Und in meiner Liste steht's bei Netflix nicht drin, obwohl da alles steht, was ich sonst so einmal geguckt habe (wenn auch nur eine Folge). Sauerei!
      "Everyone has so much to say. They talk talk talk their lives away. Don't even hesitate." RHCP

      "One thing that is clear it's all down hill from here." QotSA
    • Baki (2018):

      Ja endlich fertig, mit allem was von Baki so animiert wurde. Bestens vorbereitet für mehr - soll ja irgendwann noch nachgelegt werden. Von diesem Mammut-Manga gibt es wohl 4 abgeschlossene Titel mit 20+ Bänden (und nen Fünten der noch läuft) von denen je Titel 2x2-cour gebraucht wurde. Bei der zweiten Reihe geht es dann mit der nächsten Anime-Serie mit nem Chinese Tournament-Arc weiter. Hier war nur der Prisoner-Arc drin in der 2018er-Serie.

      Auffällig mehr Gewalt. Wo vorher Knochenbrüche angedeutet warn bzw. gezeigt auch a la Röntgenbild. Und selten mal mehr. Da hat man hier dauernd extrem viel Blut und Körperteile wurden abgehackt, etc. Sorgt für mehr Action, Fun und Humor. Auch die lustigen Gesichter. Die Prisoner warn schon lustig. Und übertrieben die Kampftechniken. Altbekannte Gestalten bei den Nebenchars kamen auch wieder vor. Die Hauptchars um Baki waren auch bekannt vom Turnier zuvor (alte Serie zweite Staffel).

      Manche Nebenchars (der Lehrmeister von Yanagi) haben schon weirde Gesichter. Im zweiten Ending da auch nochmal mit drin die weirden Faces. Das zweite Opening wirkt wie von der alten Tournament-Arc-Serie das erste Opening mit optimierter Grafik und acionreicherer Musik. (Da "tanzten" die Kämpfer ach nur so rum und lahme Musik.)

      Alles in allem auch ne 8/10 (gut). Weil vieles einfach geiler war. Auch wenn es random teils wirkte und holprig bzw. zu schnell beim Plot. Mancher Prisoner wurd am Ende dann zu schnell abgehandelt. Oliva hätte auch mehr kommen könnten. (Hatte mehr erwartet, da viele den so cool fanden - dachte er kommt viel vor.)

      Shibukawa Goki und Doppo weiterhin geil.

      Neuer Char dann am Ende und Einleitung/Übergang zum nächsten Arc gemacht. Da will man natürlich jetzt mehr.
    • Golgo 13 (2008)

      King Anime. Duke Togo gehört nun zu einem meiner Lieblingscharaktere ever. Wie konnte ich so ein Juwel vorher noch nie gesehen haben? Trotz meines Alters. Platz 2 aller Mangas und ich kannte es nicht. Unglaublich. Als nächstes schaue ich die Real-Filme, Anime Film und dann OVA Queen Bee.
      해를 찬양하다
    • Die Walkinder


      Gestern Die Walkinder zuende geguckt, der Anime hat mich wirklich überrascht. Zwar wusste ich vorher schon was da so auf einen zukommt und das es ein Drama ist, dass es dann aber so auf die Tränendrüse drückt hätte ich nicht gedacht.
      Leider sind nicht alle guten Charakter durchgekommen, was ich ein wenig schade fand.
      Ich finde die Idee des Schiffes und deren "Eigenleben" aber sehr interessant und ich würde mir auch eine weitere Staffel ansehen.

      Ich habe hier erstmal eine 4/5 Sternen gegeben, da die Animationen doch sehr gut waren und die deutsche Synchro ausnahmsweise auch mal.

      Die Frage die ich habe, kennt jemand den Manga und weiß bis wohin die erste Staffel an Bänden geht? Lohnt sich der Manga?
    • Girls Last Tour

      Da es den Anime auf Netflix gibt, habe ich ihn einfach mal angefangen und auch zu Ende geguckt.

      Ich kannte schon die grobe Story und wusste das es um 2 Mädchen in einer postapokalyptischen Welt geht.

      Dafür das es eigentlich eine sehr traurige und depressive Ausgangslage ist, waren die Mädchen hingegen die meiste Zeit sehr fröhlich und positiv.

      Ob der Zeichenstil der Mädchen jetzt in diese karge Landschaft passt, sei mal dahin gestellt. Trotzdem war es ganz Interessant, am Anfang. Leider nutzten sich die Fahrten auf ihren Mobil auf Essensuche schnell ab und es wurde ein wenig öde.

      Das es nicht viele andere Menschen gab, machte es nicht besser.

      Das zwischendurch einige philosophische Fragen aufkamen, fand ich aber sehr gut, das regte zum Nachdenken an.

      Was am Ende mit den Mädchen passiert wenn sie kein Essen mehr finden, wurde nicht angesprochen.

      Am Ende wurde mir der Anime dann irgendwie doch zu langweilig, daher gebe ich hier 2 1/2 Sterne.
    • Usopp Fan schrieb:

      Girls Last Tour

      Da es den Anime auf Netflix gibt, habe ich ihn einfach mal angefangen und auch zu Ende geguckt.

      Ich kannte schon die grobe Story und wusste das es um 2 Mädchen in einer postapokalyptischen Welt geht.

      Dafür das es eigentlich eine sehr traurige und depressive Ausgangslage ist, waren die Mädchen hingegen die meiste Zeit sehr fröhlich und positiv.

      Ob der Zeichenstil der Mädchen jetzt in diese karge Landschaft passt, sei mal dahin gestellt. Trotzdem war es ganz Interessant, am Anfang. Leider nutzten sich die Fahrten auf ihren Mobil auf Essensuche schnell ab und es wurde ein wenig öde.

      Das es nicht viele andere Menschen gab, machte es nicht besser.

      Das zwischendurch einige philosophische Fragen aufkamen, fand ich aber sehr gut, das regte zum Nachdenken an.

      Was am Ende mit den Mädchen passiert wenn sie kein Essen mehr finden, wurde nicht angesprochen.

      Am Ende wurde mir der Anime dann irgendwie doch zu langweilig, daher gebe ich hier 2 1/2 Sterne.

      Omg Respekt, dass du so lange durchgehalten hast. Ich habe den Anime nach 3 Folgen abgebrochen.

      Ich war heute im Kino zu "weathering with you" und muss sagen, dass der Film mir sehr gut gefallen hat. Story, Charaktere, zeichenstil und musik haben mich sehr angesprochen.
      Von meiner Seite her volle Punktzahl.
    • Weathering with you

      Ich war genauso wie Salma gestern im Kino und habe mir Weathering with you angesehen.

      Leider war ich an Ende ein wenig enttäuscht von dem Film, wo es doch die Macher von Your Name waren, die diesen produziert haben.

      Natürlich war die Bildgewalt wieder großartig und auch der Soundtrack war ganz okay. Leider waren die Charakter nicht so gut, sehr austauschbar und auch die Story war so naja.

      Was hätte man nicht alles aus dieser Geschichte rausholen können, die Fähigkeit war super, leider wurde da total Potenzial verschenkt.

      Spoiler anzeigen
      Am Ende war es wieder nur eine „Junge rettet Mädchen Geschichte“ und das Mädchen ist in großer Not...


      Ich gebe hier 3 Sterne, weil die Animationen wirklich toll waren und sogar die deutschen Stimmen waren ganz gut.
    • Beastars

      Endlich kam Beastars bei Netflix raus, ich warte schon seit letztes Jahr darauf. Und ich muss sagen, ich bin begeistert.

      Am Anfang muss man sich etwas an diesen Animationsstil gewöhnen aber nach ein paar Folgen sieht man das schon nicht mehr.

      Ich finde es super das der Anime eine Erwachsenere Version von Zoomania ist und auch auch die gleichen Probleme aufzeigt, nur noch krasser.

      Dieses Jahr soll sogar schon die 2 Staffel anlaufen und ich freue mich sehr darauf, habe auch schon überlegt in den Manga reinzulesen.

      Am besten finde ich den Hirsch Louis, der zwar schwach und elegant ist aber trotzdem stark sein will und einen starken Gerechtigkeitssinn hat.

      Ich gebe hier 4 Sterne von 5 Sternen.
    • Der KonoSuba Movie war ganz nett anzusehen. Normalerweise bin ich nicht so der Movie-Fan. Aber fand es nach längerer Pause mal wieder angenehm, was vom sympathischen Cast zu sehen. Und der Fokus lag auch stark auf Megumin - bestes Girl. Insgesamt gesehen eine gute Fortführung der vorigen Serien-Staffeln. Und auf gleichem Niveau. 8/10 (gut).
    Lädt...