Zuletzt gesehener Anime

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zuletzt gesehener Anime

      Ein ähnlicher Thread wie der "zuletzt gesehener Film" Thread, nur für schon ältere und nicht aktuell laufende Anime.
      Hier kann man seine Meinung über gerade geschaute Anime kundgeben, da dafür nicht für jeden älteren Anime ein eigener Thread nötig ist.

      Ich habe die letzten Tagen ein paar Anime die ich als Lesezeichen hatte nachgeholt, da man ja nicht häufig dazu kommt wenn man viel aus der aktuellen Season guckt.

      Sakamichi no Apollon

      Ich muss sagen das ich genau das erwartet habe was ich gekriegt habe, ein Anime der 1966 spielt und der von Oberschülern handelt die ihre erste Liebe erfahren und Freundschaften schließen.
      Als große Nebenhandlung ist hier noch die Musik, Jazz, mit eingebunden, wo ich sagen muss das mir die Musik immer ausgesprochen gut gefallen hat.

      Die Entwicklung der Charaktere war nicht immer ganz schlüssig. Ich hatte das Gefühl, dass sich die Charaktere in ihren Handlungen im Laufe des Anime hin und wieder gegensätzlich waren.
      Auch das Ende empfand ich nicht als perfekt, besonders da es zum Schluss alles sehr gehetzt wirkte.

      Trotzdem gebe ich Sakamichi no Apollon 4 von 5 Sternen, da die Charaktere doch wirklich sehr liebenswürdig waren und mir das Setting mit der Musik sehr gut gefallen hat.
    • Kimi no Iru Machi

      Gerade zuende geschaut, irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühl das der Anime einen unbedingt dazu bringen möchte die Hauptcharakter nicht zu mögen. Besonders Haruto nicht, denn er verhält sich an so vielen Stellen einfach so falsch das man es schon fast nicht mehr sehen kann.

      Der Anime hat von Anfang an zwar deutlich gemacht wo die Reise hin geht, trotzdem hätten diese Umwege nicht sein gemusst und das er dabei soviele andere verletzt.

      Das Ende hat mir auch nicht wirklich gefallen aber ich denke das ist Geschmackssache und wie man zu so einer Situation steht.

      Der Stil der Animationen gefiel mir aber ausgesprochen gut, mal was anderes zu dem Standartkram.

      Ich gebe Kimi no Iru Mach 2 1/2 Sterne da mir dann doch vieles nicht so gut gefallen hat und dieses Drama irgendwie in der Form dann doch nicht meins ist.
    • Natsuyuki Rendezvous

      Was passiert wenn der Spruch "Bis das der Tod uns scheidet" nicht mehr gilt, weil der Verschiedene nie unsere Welt verlassen hat? Genau das wird in Natsuyuki Rendezvous auf eine sehr traurige Art gezeigt.
      Wenn die Toten noch unter uns sind, für wen ist es wohl trauriger, für sie oder für die Lebenden, diese Frage stellt sich bei dem Anime die ganze Zeit.

      Und ist es gerechtfertigt wieder jemanden zu lieben wenn man jemanden verloren hat? Auch mit dem Thema setzt sich der Anime auseinander.
      Letzendlich muss ich sagen das der Anime zwar eine sehr traurige Grundbasis hat aber trotzdem recht positiv gezeigt worden ist.
      Natürlich war das Ende vielleicht nicht das, was man sich unter einem Happy End vorstellt aber es war aufjedenfall etwas was zu der Thematik passte.
    • darker than black

      dafür, dass es zu seiner zeit recht beliebt war, konnte ich mit der serie absolut nichts anfangen. ich fand den anime regelrecht langweilig und war wirklich froh, als ich die erste staffel beendet hatte... ich weiss, dass viele ihn gut finden und viele sich denken werden, wieso ich den nicht gut finden kann ^^" tja...geschmäcker sind verschieden, aber hier war mir die story einfach zu langweilig. für mich brauchte die story ziemlich lange bis sie in die gänge kam und hätte mit 12 folgen eig. auch ausgereicht, finde ich. mir war das persönlich zu viel, auch die ganzen hintergrundinfos und die vielen charaktere, machten für mich den anime ein bisschen schwer. nicht von dem verständnis her, sondern einfach, dass er für mich ein wenig zu vollgepackt war :/ ebenso war mir kein charakter wirklich sympathisch bzw. konnte mit keinem etwas anfangen xD"
      der anime hat von mir 2,5 sterne gekriegt und die bonusfolge 1,5 sterne. die OVAs und die 2. staffel werde ich irgendwann noch anschauen, vorerst brauch ich ein wenig abstand ^^"

      chobits

      ich kannte den manga schon dazu und freute mich endlich den anime dazu zu sehen :3 es war genau das, was ich erwartet hatte: eine süsse romantische komödie ^^ ich mochte im manga schon die story und die charaktere ebenso, war für mich also perfekt, nach den strapazen zum obigen anime XD klar war nicht alles 1:1 wie im manga, aber das habe ich schon vorhergesehen, hat mich auch nicht sonderlich gestört. ich schätze mal, dass man vieles extra verkindlicht hat, da der manga mehr für ein etwas erwachsenes publikum gedacht war. gewisse stellen wurden anders gemacht, ebenso der schluss, aber die grundthematik der geschichte bleibt erhalten. die charaktere entwickeln sich ein wenig weiter und der comedy-teil geht nicht zugrunde, es ist nicht so viel, dass man es satt haben könnte, aber auch nicht so wenig, dass man es vermissen würde. es ist die exakte menge, die man hierfür braucht. der romantische teil ist dafür weniger vorhanden, jedoch wächst es gegen ende :3
      chobits hat von mir 4 sterne gekriegt ^^
    • Skirt no Naka wa Kedamono Deshita


      Ein Anime der genauso gut ein Hentai sein könnte, nur mit mehr Folgen und angenehmeren Charaktern. Ich fand die beiden sehr süß zusammen und das er Cross Dressing betreibt war auch ganz interessant, sieht man nicht so häufig.

      Die Laufzeit der Folgen war auch ganz angenehm, kurz und knackig.
      Ich hätte gerne noch mehr Anime mit expliziteren Darstellungen und wenigstens einer kleinen Story.
    • Kimi no na wa. Habe ich viel zu lange mit gewartet. Hat mich zwischendurch doch mitgenommen und auch wenn ein Freund von mir meinte "zu dick aufgetragen" war's für mich genau richtig. Bisschen Witz, bisschen Drama. Me gusta!
      "Everyone has so much to say. They talk talk talk their lives away. Don't even hesitate." RHCP

      "One thing that is clear it's all down hill from here." QotSA
    • Koe no Katachi

      Hatte Pipi in den Augen. Berührende Geschichte mit toller Inszenierung und wunderschöner Animation. Da sehe ich auch gerne mal über manch etwas zu melodramatisch aufgetragene Szene und Wendung hinweg. Man findet selten einen Anime, wo man fast alle Figuren sympathisch oder zumindest verständlich findet. Ja, auch Ueno konnte ich was abgewinnen.

      9/10
    • Scums Wish

      Puuh, was soll man dazu sagen? Vielversprechende Rahmenbedingunen, leider viel zu over the top dargestellt. Dazu richtig cringy Liebesszenen. Mit ein Grund, warum mir Anime manchmal peinlich sind. Und die Figuren: Sexualtrieb ist zwar ein wichtiger Faktor im Handeln von Oberstufenschülern, aber hier wars doch etwas over the top. Die nymphomanische Lehrerin war auch total misslungen als Charakter und die schnelle Heirat mit dem farblosen und dackelhaften Lehrer war eine Spur zu schnell. Die Transformation war null schlüssig. Dass niemand bemerkt haben soll, dass die Lehrerin mit einem Schüler pimpert (und mit Ex Schülern), ist wenig glaubwürdig.
      Insgesamt ein zynischer und kalter Anime, der aber daran scheitert, Zynismus und Kälte aus reinem Selbstzweck zu betreiben. Als ob die (japanische) Jugend so drauf wäre. BS

      5/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kafka am strand ()

    • Digimon Tri 5. Film Kyousei

      Yggdrasil? Homeostasis? Dark Ocean?

      Anstelle einen logischen einfache Story wie man von anderen Filmen kennt ist es komplex oder schlecht erklärende Strory, die ich nicht ganz verstanden habe. Sehr auffallend waren die Standbilder.

      3/10
    • Prison School

      Fuck. Das Semester muss bald wieder beginnen. Ich schau zu viele Anime derzeit. Das kann nicht gut sein :/ Und jetzt auch noch einen Ecchi. Was mich aber überrascht hat: Ich fand den Anime auf primitive Weise super lustig. Musste einige male richtig laut lachen :D Und hey, finde es gut, dass die perversen Jungs auf die Mütze kriegen.

      8/10 Leider geil :/

      Derzeit bingewatche ich Kaiji. Bin bei Folge 10 und bin bisher restlos begeistern. Könnte sogar mal ne 10/10 werden. Trotzdem: Ich mach mir langsam Sorgen um mich. :(

      Anime können süchtig machen!
    • Blame!

      War besser als ich erwartet habe. Bin da mit niedrigen Erwartungen ran gegangen. Das Cyperpunk Setting war ganz nett. Und auch die Story hat Potential. Man hätte daraus eine Serie machen müssen oder halt mehrere Filme. Es bleiben so viele Fragen offen.... Was an sich schade ist. Solider Film im ganzen.

      3 von 5 Sterne
    • Blame!

      Schade, dass in dem Anime vieles offen geblieben ist. So hätte ich z.B. gerne mehr über Killy erfahren. Auf die anderen Charaktere wurde hier leider auch nicht näher eingegangen. Auch hätte ich gern mehr über die verschiedenen Ebenen erfahren.
      Aber an sich ist es eine fesselnde Geschichte mit düsterer Atmosphäre und depressiver Endzeitstimmung. Die Action ist gut inszeniert.


      5 von 10 Netzwerkgenen
    • Haikyuu! S1

      Geil, bin begeistert. Hatte da und hier einige Hänger, aber alles andere war sehr gut. Die Charaktere sind top, dynamische Inszenierung und eine gute Story (obwohl die so einfach wie Butter ist), angemessene Animationen und schöne Musik. Die Atmosphäre lässt einen nicht nur mitfiebern, sondern erweckt den Wunsch selbst auf so ein Volleyball-Court rauszugehen. Und zum Glück passiert kein Bullcrap, wo die Helden durch "magic" und Power of the Friendship gewinnen.

      9/10
    • Your Name

      Shinkai hat wieder mal zugeschlagen. Etwas optimistischer, positiver und auch pathetischer als eine anderen Filme. Darum gefallen mir Garden of Words und 5 cm per Second etwas mehr. Dennoch - trotz unverkennbarem Kitsch und einem semi sympathischen männlichen Hauptchara - ein sehr starker Animefilm. Beeindruckend die Optik, an die man sich satt sehen kann.

      8/10
    Lädt...