Das Gamerjahr 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Gamerjahr 2017

      Für Anime gibt es das jahr auch schon, da hab ich mir mal gedacht machen wir das auch mal für den Bereich Game's.....

      - Was war euer Highlight Game des Jahres....?
      - Welches Game hat euch am meisten entäuscht...?
      - Auf welches Game freut ihr euch im nexten Jahr.....?

      "Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. ... Was ich tun muss, tue ich schnell."
    • Was war euer Highlight Game des Jahres....?Horizon Zero Dawn
      Welches Game hat euch am meisten entäuscht...?Battlefront II (habs nicht gespielt/gekauft, aber die Lootboxen bzw. p2w Aktion von EA ist unterste Schublade)
      Auf welches Game freut ihr euch im nexten Jahr.....?Cyberpunk 2077
      해를 찬양하다
    • Sehr gut fand ich dieses Jahr:

      - Resident Evil 7
      - The Evil Within 2

      Das es beides Horror Spiele sind ist eher Zufall.


      Enttäuscht hat mich ein wenig: Life is Strange: Before the Storm, da es nicht wirklich an den ersten Teil rankam, vielleicht lag es an dem anderen Studio oder das es nur die Vorgeschichte war.
      Und Sims 4 Hunde und Katzen hat mich enttäuscht, da habe ich mir wirklich mehr erwartet und mehr Interaktion mit den Tieren.

      Ich freue mich 2018 besonders auf Agony, Vampyr, Death Stranging, Last of us 2 und Borderlands 3.
    • Ich habe nur einen einzigen Release aus diesem Jahr gespielt, aber der wäre auch mit Konkurrenz mein Highlight geworden: PERSONA 5!!!!!

      Enttäuschende Games gab es 2017 demnach nicht für mich, allerdings muss ich unbedingt noch Danganronpa V3 spielen, das anscheinend bei vielen Leuten für Frust gesorgt hat. Außerdem sind die aktuellen Entwicklungen in der Spielebranche – wie Shin ja auch andeutete – echt übel, insofern kann man die auch als Enttäuschung betrachten.

      Am meisten freue ich mich auf Ni no Kuni II: Revenant Kingdom, das im März erscheinen soll – sofern es nicht noch mal verschoben wird.
    • Highlights 2017

      -Nier: Automata
      -Horizon Zero Dawn

      Ist wirklich schon extrem lange her, dass mich Games geschafft haben so zu packen wie diese beiden.

      Grösste Enttäuschung

      Fehlkauf in diesem sinne gabs zwar keinen, aber dass EA auch BF2 verkacken musste ist schon traurig. Hatte mich doch etwas darauf gefreut.

      Logischerweise aber dann auch nicht gekauft.


      Vorfreude

      -Ace Combat 7

      Letztes gutes AC auf ner hauptkonsole war 3, daher freut es mich, dass da enndlich wieder ein vielversprechender Nachfolger kommen soll.


      -Shadow of Colossus Remake

      Damals auf der PS2 gespielt, auch auf der PS3 gekaut, aber dann nie wirklich dazu gekommen, daher toll dass man jetzt sogar etwas mehr bekommt,

      als nur ne hochskalierte Auflösung.
    • Mein Highlight dieses Jahr war auch Nier: Automata. Spannende Handlung, großartiger Soundtrack, interessante Wendungen, das Spiel hatte alles. Einzig die Bossfights und das Gameplay haben mir nicht so sehr gefallen (da bin ich wohl von Bloodborne und DS3, die ich auch beide dieses Jahr gespielt habe, zu verwöhnt).

      Das andere Highlight des Jahres ist für mich Cuphead, das ich mit einem Freund im Koop Modus gespielt habe: klasse Bosse, klasse Soundtrack, nicht zu leicht und natürlich ein super Design.


      Enttäuschend fand ich Nioh und Fifa18.

      Von ersterem war ich anfangs sehr begeistert, aber dem Spiel fehlt einfach etwas Besonderes. Es fühlt sich trotz ziemlich gutem Gameplay und hohem Schwierigkeitsgrad einfach zu fad an. Man wird für das Grinden, sich immer wieder durch selbe Gegner durchkämpfen nicht wie z.B. in der Soulsborne-Reihe durch einen klasse Bossfight mit epischem Soundtrack belohnt. Die Linearität und die repetitiven Quests und Nebenmissionen sind nach 'ner Zeit einfach nur noch ermüdend. Es gibt meiner Meinung auch viel zu viele Waffen und Boni, das ist mehr verwirrend als förderlich und auch ein wenig nervig, wenn man 30 Minuten damit verbringt im main menu die 100 items auszusortieren, die man bekommen hat. Es ist schon bezeichnend, dass das Spiel schon seit Wochen nicht fertig gespielt, bei mir rumliegt. Ich werde es aber definitiv noch durchspielen.

      Fifa18 würde ich hingegen als Fehleinkauf bezeichnen. Es ist nicht einmal viel schlechter als die Vorgänger, aber irgendwie habe ich den Draht dazu verloren bzw. es macht mir kaum noch Spaß online zu spielen, auch wenn es für die ein oder andere Partie bei Freunden wohl reichen wird.
    • Hab zwar einiges noch nicht beendet, aber ich zieh' auch mal mein Jahresfazit!

      Bester Soundtrack - The Legend of Zelda: Breath of the Wild
      Aaah. Ich höre sie; die Stimmen. Sie rufen „Welcher Soundtrack?“, aber ganz ehrlich: Lecks mia ma am Popo! BotW hat phänomenale Stücke, die umso besonderer wirken, wenn sie auftauchen, da man an vielen Stellen keine Musik hört und nur vereinzelte Töne auftauchen, wenn man nicht an einem besonderen Ort ist. Die alten Zeldas brauchten wie in OoT, MM oder Wind Waker ein Overworld Theme, weil auf Terminas Feld, der hylianischen Steppe oder dem Meer nicht genug zu tun gewesen ist, also musste dort Musik unterhalten. In BotW ist das mMn nicht nötig, also alles kuhl. Und wie gesagt, ich liebe die einzelnen Stücke und die Schreie der Persona-Fans ersticken unter Links Zipfelmütze.



      Bestes Spieldesign - The Legend of Zelda: Breath of the Wild
      Ich weiß, ich bin langweilig. Schon wieder dieser Zelder. „Boah, dass Waffen kaputtgehen war doch voll nervig, oder?!“ höre ich in den Gedanken vieler. „Als hätte Zelda nicht schon genug Awards gewonnen!“ etc. Ich habe hier im Forum schon einige Worte über dieses Spiel verloren und will mich daher auch kürzer fassen: BotW bietet enorm zahlreiche Möglichkeiten in der Art und Weise, wie man das Spiel spielt, dass es sich wirklich wie seine eigene kleine Welt mit gut ausgeklügelter Physik anfühlt. Man entdeckt während des gesamten Spiels immer wieder Neues, weswegen es nicht so schnell langweilig wird und daher geht für mich diese Kategorie an Zelda - kurz gesagt.

      Bester Hauptdarsteller - Magilou, Tales of Berseria
      Vorweg: Mit Hauptdarsteller meine ich die wichtigsten Figuren, nicht den Protagonisten. Es ist wirklich selten, dass mich ein Charakter so sehr bei Laune hält wie Magilou mit ihrer frechen Art bei jedem in offenkundige „Wunden“ zu stochern und ihrem albernen selbstinszenatorischen Auftreten, das genauso ulkig wie interessant ist. Sie ist ein fabelhafter Troll und die Person in Berseria, dessen Hintergründe wohl am interessantesten sind.

      Bester Nebendarsteller - Leon, Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia
      Es ist verwunderlich, dass ausgerechnet in „Save the Damsels: The Game“ ein homosexueller Charakter mit der nötigen Ernsthaftigkeit behandelt wird, während solche Figuren in japanischer Mainstreamunterhaltung zumeist nur als Witzfiguren auftauchen. Leons Hintergrundgeschichte ist einfühlsam und nachvollziehbar. Seine Hingabe ist faszinierend und als Person, die sich leicht verliebt und sich dem Angebeteten dann auch völlig hingibt, hätte man ihn sympathischer nicht darstellen können.

      Spannendstes Spielkonzept - Romancing SaGa 2
      Es handelt sich hierbei um ein altes JRPG, das dieses Jahr zum ersten Mal im Westen erschienen ist und ich muss sagen, dass es sehr verwunderlich ist, dass ich bis heute diesem Konzept nirgendwo anders begegnet bin. Zumindest nicht in dieser Form. Dass man als Herrscher eines Imperiums startet und über Generationen hinweg dieses ausdehnt, war mir nicht unbedingt neu, aber die Konsequenz, mit der das Spiel seine Geschichte behandelt, ist ungemein interessant. Normalerweise führen in JRPGs alle Umwege zum gleichen Ziel: Man kann sich mit Nebentätigkeiten befassen, wie es einem beliebt und dann mit Quest Y weitermachen. In Romancing SaGa 2 jedoch geht es einfach ohne dich weiter: Prinzen werde ohne deine Hilfe befreit, obwohl du helfen solltest; Streit bricht aus, den du verhindern hättest können, wenn du deine Zeit nicht vertrödelt hättest usw. Das Konzept bietet viel Potenzial und in Romancing SaGa benötigt es auch noch viel Feinschliff, aber es ist ungemein interessant.

      Bester Mehrspieler - Splatoon 2
      Das Farbspritzkonzept überzeugt mich wie schon im Vorgänger, besonders mit Freunden. Neue Waffen und Spezialfähigkeiten machen 'ne Menge Spaß und die stetigen Updates lassen selbst nach langer Zeit des Nichtspielens wieder die Lust am Spiel entstehen.

      Beste Geschichte - Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia
      Eigentlich ist die Geschichte kompletter Standard und steht hier eigentlich nur zwecks mangelnder Alternativen, aber nichtsdestotrotz ist sie schön erzählt mit angenehmen Dialogen und einem großen Cast, bei dem ich fast ausnahmlos jeden Charakter zumindest etwas ins Herz geschlossen habe, sodass ich vereinzelte Fehltritte wie dem hohen Damselanteil dem Spiel verzeihen kann. Außerdem möchte ich hier ebenfalls Tales of Berseria für seinen großartigen Maincast erwähnen.



      SPIEL DES JAHRES


      Wahrscheinlich mag der eine oder andere denken, dass mein Spiel des Jahres nicht aus den vorigen Awards hervorgehen würde und das nehme ich natürlich niemandem übel, aber tatsächlich ist es so, dass es bei Spieldesign und Soundtrack den zweiten Platz belegen würde und für mich ist dieser Titel ein Hoffnungsschimmer für das Franchise zu Fire Emblem. Wenn zukünftige Spiele es schaffen, ihre Geschichte so wie Echoes zu erzählen und ihre Charaktere so gut in die Welt integrieren wie hier, dann würde mich das sehr sehr glücklich machen und infolge dessen ist mein …

      Meisterwarteter Titel 2018 Fire Emblem für Nintendo Switch


    • Ist ne Visual Novel, zu der ich grad die RPGs zocke, die aber von der Story abgesehen stumpf sind. Hätten sie lieber alles als VN rausbringen sollen, weil die sind awesome.

      Davon abgesehen erinnere ich mich an keine guten Spiele, die ich 2017 zum ersten Mal gezockt habe. Dafür hab ich die GBA Fire Emblem Teile ein paar Mal durchgezockt. Never gets old.
    • Hatte mir im Summer Sale die Half LIfe Reihe geholt, und Portal . Portal 2 habe Ich gezockt bis zum geht nicht mehr. Bin richtig tief eingetaucht in die Materie. Habe dann am Ende User Maps durchgespielt.
      Es sind soviele Free Maps auf Steam, dass man sein komplettes Leben nur Portal spielen könnte. Die Half Life Reihe war ein ziemlich krasses Erlebnis.

      Ansonsten bin Ich grad auf der Suche was Ich als nächstes zocken soll. Verliere grade etwas den Spass an Portal und suche Abwechslung.
    • War ein sehr gutes Jahr, auch wenn ich nicht alle gespielt habe, stehen sie zumindest auf der Liste.

      Hightlights waren auf jeden Fall:

      Divinity Original Sin 2, wo ich lange überlegen musste, ob es ein besseres Rollenspiel gibt.
      Prey, überragendes Spiel. Endlich wagt sich wieder wer in den System Shock Bereich vor.

      Erweiterter Kreis:

      Ekex, Probleme im Gameplay, aber sehr gute immersive Welt
      Mass Effect Andromeda, ja da gehöre ich zu den Exoten, aber die gute Crew im Fire Fly Stil hat es mir angetan und hebt die Probleme der Story gut weg
      NieR Automata, wäre sicher ein Highlight geworden, wenn der gute Inhalt nicht mit so einem miesen Gameplay ausgestattet worden wäre, da hat Platinum wohl einfach nicht die Körner für beides. Aber da hab ich viel mehr erwartet und ist auch noch nicht durchgespielt.
      Forza 7, sehr gut geworden, aber online leider unspielbar ohne Regeln.
      Resi 7, ausgezeichneter Horror, wenn auch am Ende etwas fad mit den Monstern.

      Gab noch einige andere gute Spiele, aber für ganz oben reichte es nicht.

      Liste an Spielen die noch nicht bei mir liegen, vieles besitze ich schon, aber einfach keine Zeit gehabt:

      Horizon Zero Dawn
      Nioh
      Xenoblade 2
      Styx

      Müll den ich nichtmal mit einer Arschbacke anschauen werde:

      Destiny 2
      Battlefront 2
      CoD Nummer 468847

      Worauf ich mich freue für das nächste Jahr? Ich hab keine Ahnung, die Liste schein in diesem Jahr komplett released zu sein und bisher gibt es so gar nichts interessantes für 2018. Natürlich warte ich auf Cyberpunk 2077, so wie jedes Jahr, aber das wird 2018 vielleicht einen Trailer erhalten, mehr aber auch nicht.
    Lädt...